Dresden-Kalender 2005: April

Dresden Kalender 2005Dresden ist die Stadt der Dörfer. Bei einer Fahrt durch die Stadt kommt man immer wieder in alte Dorfkerne, die ihren Charme erhalten haben. Altmickten hat so einen mit Linden und Pappeln bewachsenen Dorfkern, der auf ein sorbisches Dorf „Mitgen“ zurück geht. 1378 erstmals erwähnt und mehrfach in seiner Geschichte abgebrannt, ist Altmickten heute mit Fachwerkhäusern und Bauernhöfen wunderbar renoviert – der Dorfplatz und seine Häuser stehen unter Denkmalschutz und sind Teil des Weltkulturerbes.

Altmickten ist nur wenige Meter von Übigau elbaufwärts gelegen. Auf dem Elbweg vom einen ins andere Dorf lädt seit 1862 die Lindenschänke ein, die seit ihrer Neueröffnung 1998 nicht nur wegen ihres schattigen Biergartens wieder ein beliebtes Ausflugsziel ist.

Mehr lesenswerte Beiträge

  • Dresden-Kalender 2005: JuniDresden-Kalender 2005: Juni Blaues Wunder heißt die Brücke zwischen den beiden Dresdner Stadtteilen Loschwitz und Blasewitz, über die man auch als Tourist wenigstens einmal gegangen sein […]
  • Dresden-Kalender: November 2005Dresden-Kalender: November 2005 Loschwitz und Blasewitz – heute durch das Blaue Wunder verbunden – waren noch vor etwas mehr als hundert Jahren Vorstadt-Dörfer mit einer Fährverbindung. Das […]
  • Dresden-Kalender 2005: JuliDresden-Kalender 2005: Juli Glatt wie ein Spiegel gibt sich die Elbe nicht so oft, so dass sich Schloss, Hofkirche und Augustusbrücke nicht immer so nett im Fluss wiederfinden. Die Hofkirche […]
  • Dresden-Kalender 2005: FebruarDresden-Kalender 2005: Februar Das diesjährige Dresden-Kalender-Motto ist das Weltkulturerbe Dresden. Im Februar sehen uns Zwinger-Figuren an – wer da an Fasching/Karneval denkt, liegt richtig! […]
  • Dresden-Kalender: Oktober 2005Dresden-Kalender: Oktober 2005 Die Frauenkirche in Dresden wird Ende des Monats geweiht - das war absehbar und daher ist es kein Zufall, dass im Oktoberblatt des Dresden-Kalenders eben jene […]
  • Dresden-Kalender: August 2005Dresden-Kalender: August 2005 Das Welt(kultur)erbe Dresden bezieht sich ja ausdrücklich auf das Elbtal. Auch wenn die Elbe im August 2002 der Stadt böse mitgespielt hat – normalerweise strömt […]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*