Lingnerterrassen

Lingnerterrassen

Das mittlere der drei Elbschlösser hat ein hartes Schicksal: Es wurde der Stadt Dresden vererbt. Allerdings mit Auflagen: Schloss und Park sollten der Bevölkerung zugänglich gemacht werden, obendrein solle ein Café bzw. Restaurant im Hauptgebäude die niedrigsten Preise im Umkreis haben.

Glücklicherweise verfügt Schloss Eckberg als direkter Nachbar über ein eher hochpreisiges Restaurant, da kann man leicht günstiger sein! Die Lingnerterrassen – im Ostflügel des längst noch nicht durchgängig renovierten Schlosses untergebracht – warten mit einem vergleichsweise günstigen Angebot auf. Das gilt um so mehr, wenn man nicht nur die exzellente Lage (eine der schönsten in Dresden, direkt an der Elbe mit Blick aufs Blaue Wunder) nimmt, sondern auch die Qualität des Angebots.

Die Karte liest sich gut: Klassische Gerichte einerseits und moderner anmutende Angebote andererseits. Dazu eine ordentliche Auswahl von Weinen, von denen es viele auch offen gibt. Soweit also alles prima – aber dann kommen wir hinein und sind ein wenig vom penetranten Geruch überrascht. Ein Hauch von faulen Eiern erinnert an den Chemieunterricht. Aber die Nase ist ja ausgefuchst und gewöhnt sich dran, erst als wir am Ende des Abends in die klare Abendluft treten, fällt uns der ungewöhnliche Geruch drinnen wieder auf.

Unser zum Auftakt bestelltes „Schlossgemachtes Würzfleisch vom Geflügel, serviert im Blätterteigpastetchen“ war offensichtlich aus dem Tiefkühlschlaf geweckt worden und kam noch ein wenig fröstelnd an den Tisch. Ersatz würde „eher lange dauern“, meinte die freundliche Servicekraft und empfahl eine „Variation saisonaler Blattsalate mit Balsamicodressing und Sonnenblumenkernen und gebeiztem Lachs“, die natürlich auch nicht warm war – aber beim Salat erwarteten wir das ja auch so! „Provençalische Bouillabaisse mit Rouille“ war gut mit Fisch bestückt, und sowohl „Rosa gebratene Kalbsleber mit Kartoffelpüree und glaciertem Apfel-Zwiebelgemüse“ als auch das „Entrecôte mit Sour Cream, Ofenkartoffel und Salat“ waren perfekt auf den Punkt gebraten. Zum Abschluss gab’s eine köstliche „Variation von der Crème brûlée (Rosmarin, Tonkabohne, Natur)“.

Fazit: Schöner Ausflugsort im mittleren der drei Elbschlösser mit preiswürdiger ehrlicher Küche.

Lingnerterrassen
Bautzner Straße 132
01099 Dresden
Tel: 0351 / 456 85 10

http://www.lingnerterrassen.de

Geöffnet täglich 11 bis 23 Uhr

[Besucht am 24. Februar 2011 | Veröffentlicht im Mai 2011 in Augusto,, dem Magazin für Genuss und Lebensart der Sächsischen Zeitung | Lage | Zur Karte der hier besprochenen Restaurants in Dresden und Umgebung]

Print Friendly, PDF & Email

Mehr lesenswerte Beiträge

  • Alles klingt gut – das Schnitzel ist es!Alles klingt gut – das Schnitzel ist es! Der Anspruch ist hoch: "Lassen Sie sich von uns überzeugen, dass das Restaurant Kanzlei Ihre Nummer 1 für gutes Essen in Dresden werden wird" heißt es auf der […]
  • Ein Abend mit kleinen GrüßenEin Abend mit kleinen Grüßen Man kann ja gar nicht genug jammern über die Ignoranz von Hotel-Architekten, die die Restaurants ohne eigenen Außenzugang im Gebäude verstecken. So muss, wer […]
  • Kreativ und handwerklich sauberKreativ und handwerklich sauber Als Bernado Bellotto, den sie Canaletto nannten, seine berühmte Vedute „Dresden vom rechten Ufer der Elbe, oberhalb der Augustus-Brücke“ anfertigte, stand er […]
  • Gaumenfreuden und Luft im GlasGaumenfreuden und Luft im Glas Schmidt’s Restaurant in Hellerau ist seit Jahren eine beliebte Adresse im Dresdner Norden. Klare Formen im Restaurant und Gradlinigkeit auf den Tellern sorgen […]
  • Lila SoßeLila Soße Kann es eine befremdlichere Vorstellung geben als die von lila Sauce? Nicht wirklich – und so verwundert es nicht, dass ein Restaurant mit eben jenem Namen […]
  • Allein beim kleinen FrankAllein beim kleinen Frank "Weekend starts Thursday" - das Wochenende beginnt am Donnerstag, sagen die Freunde in Kalifornien immer und gehen vor dem eigentlichen Wochenende gerne aus. […]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*