Sardinien

Von Nébida zum Monte Sai

Walter Iwersen und Elisabeth van de Wetering sind die mit den Siebenmeilenstiefeln. Zumindest hinterlassen sie den Eindruck mit ihren waghalsigen Beschreibungen im Rother Wanderführer Sardinien (5. Auflage 2010): Die Tour entlang der Küste des Golfo di […]

Sardinien

Eine schöne Ruine

Die Laveria Lamarmora ist eine alte Mineralienwäscherei. 1897 wurde die Laveria von der Società Anonima di Nebida unterhalb des Städtchens Nebida an der Südwestküste Sardiniens gebaut, um Mineralien aus den Bergen zu waschen und abzutransportieren. Was damals wegen des […]

Kalender

Kalender 2013: Sardinien

Wir haben wieder einen Kalender gebastelt – dieses Mal mit Eindrücken von zwei Küstenwanderungen im Süden von Sardinien. Die eine Wanderung ist hier beschrieben, die andere dort. Den Kalender kann man nicht kaufen – man […]

Deutschland

Von der Herbergssuche

Das Leben ist in diesen Tagen ja so unendlich einfach und komfortabel geworden, zumal bei der Realisierung von Reiseplänen. Du brauchst ein Hotel in Hinterpflummighausen? Kein Problem: Die Internetseite freiezimmerinhinterpflummighausen.de bietet allen erdenklichen Service, und […]

Kultur

Vom Weltuntergang

Eigentlich wissen wir es seit 1953: Am 30. Mai ist der Weltuntergang. Bert Roda hat’s aufgeschrieben, und gesungen hat es im Karneval (wann sonst?) Kurt-Adolf Thelen, unterstützt vom Sunshine-Quartett und dem Golgowsky-Quartett. Dazu blies der […]

Dresden

Dry Aged Porterhouse im Steak Royal

Das Rind kam aus Mittelbach, aus Dresdner Sicht kurz hinter Chemnitz. Dort züchtet Klaus Möbius seine Deutsch Angus Rinder, die – so entnehmen wir seiner Webseite – hornlos und wirtschaftlich sind. Vegetarier mögen nun mal weglesen, am […]

Wein und Winzer

Winzerumfrage, Teil2

Wie wird der Weinjahrgang 2012? Wir haben sächsische Winzer befragt und unterm Strich die (nicht überraschende und auch schon bekannte) Tendenz bestätigt bekommen: Weniger Wein als im Vorjahr, aber dafür beste Qualität. Im Weingut Aust […]

Advent

Ein Fest der Winzer

Früher, als Altkötzschenbroda noch ein Geheimtipp war, war da weitaus weniger los. Aber im Vergleich zum touristenüberfluteten Striezelmarkt geht es auf dem Anger in Altkötzschenbroda sehr gemütlich zu. Dabei ist das Angebot an Haltestationen unschlagbar […]

Advent

Striezel, die 578.

Die lokale Presse hat ihre vorweihnachtliche Sensation: Der Baum ist mickrig! Also die Fichte, die auf dem Striezelmarkt steht und mit allem Drumherum (fällen, transportieren, aufstellen) so um die zehntausend Euro gekostet haben soll, ist […]

Kultur

Der Turm – eine Spurensuche

Christian trat nach draußen. Er war zu Hause, im Turm. Uwe Tellkamp, Der Turm. Suhrkamp 2008:23  Uwe Tellkamp kann, wenn er will, auch kurze Sätze schreiben. Meist will er aber nicht, und überhaupt: Kurz. Was […]

Dresden

Geschmacks-Explosionen

Die Frage ist ja immer, wie man an so einen Abend herangeht. Loriot, der Unvergleichliche, hätte sich an der „Sehr-übersichtlich-Theorie“ (bei 2:55) abarbeiten können, der olle DollaseJürgen hätte den Wimbauerschen Textur-Zähler in die Höhe schnellen lassen, die […]

Dresden

Die hohe Kunst des Wegsehens

Wir hatten, wie immer, am Abend zuvor reserviert. Für 19 Uhr und drei Personen. Wir kamen pünktlich und erhielten einen gemütlichen Tisch, der normalerweise die richtige Größe für einen einzelnen Gast gehabt hätte. Wir richten […]

Dresden

Die Gans und der Birke

Früh am Morgen noch im Bett las ich einen Text von Christian Seiler mit dem schönen Titel „Erst kommt die Moral, dann das Fressen„. Anregend und nachdenkenswert, aber kein Hinderungsgrund für den schon länger geplanten […]

Dresden

Michas Leibspeiserei

Und dann hat’s Rrrrummmms gemacht. Eigentlich kein Wunder, denn wenn man aus Dresden kommend die Kaditzer Straße nordwärts gen Radebeuler Hauptstraße fährt, stellt sich dieses kleine Ding von Haus einfach in den Weg. Unsereins biegt […]

Allgemein

Liebeserklärung an einen Katalog

Das Telefonbuch ist langweilig, auch wenn da lauter interessante Namen drin stehen. Viel zu wenig Bilder! Da lob‘ ich mir den Katalog der Fattoria La Vialla, der mir jetzt ins Haus flatterte. Natürlich tat er das […]

Dresden

Sushi am laufenden Band

Die Lage ist gut, zweifelsohne: In der Wilsdruffer Straße genau gegenüber von einem der Eingänge zum großen Einkaufstempel gegenüber. Wir waren nun zweimal da und sind immer noch keine Fans, werden es wohl auch nicht. […]

Dresden

Sächsisches am Palmenhaus

Die Frage, warum wir welche Restaurants besuchen, wird immer wieder gerne gestellt. Heute mal eine Antwort! Im Juli vergangenen Jahres waren wir mit Besuch aus der Schweiz in Pillnitz, um uns dort Schloss und (damals […]

Besenwirtschaft

Wo die gelbe Fahne weht…

Die Öffnungszeiten sind präzise: Wenn’s am Wochenende warm und trocken ist! Und, ist es warm und trocken? Um das zu erfahren, helfen zwei Dinge: Zuerst einmal: rausschauen! Aber was ist, wenn man selbst in einem […]

Dresden

Französisches beim Italiener

Das erste Gericht auf der Karte des italienischen Restaurants ist ein Klassiker der französischen Mittelmeerküche: eine Bouillabaisse (5,20 €). Wir bestellen sie dennoch und werden es bereuen. Wir sitzen im Brunetti – aber nicht dem in Striesen, sondern dem […]

Sardinien

Wandern nach Röhren

Der sardische Hirsch Cervo sardo hat eine neue Heimat. Nahe der Inselhauptstadt und dennoch fern aller Zivilisation gönnt man ihm rund um den Monte Arcosu 4.000 qkm Auslauf und die Möglichkeit, sich ungestört der Fortpflanzung zu widmen. […]

Sardinien

Essen im Ristorante U’Palacca

Die Via Marconi führt vom Hafen hoch zum dicken Turm, der das Bild von Calasetta auf der Insel Sant’Antioco mit bestimmt. Auf halber Höhe nehmen die Außenplätze des Restaurants U’Palacca die Straße in Beschlag. Es […]

Sardinien

Die Genusskreuzung

Die Kreuzung der Staatsstraße 293 mit der Zufahrt zum kleinen Ort Santadi ist ein Tipp für Leute, die gerne essen und trinken. Gleich nebeneinander liegen hier die Cantina Santadi und die kommunale Molkerei Latteria Sociale Santadi, der ein […]

Sardinien

Man spricht deutsch auf der Baustelle

Über außergewöhnliche Gaststättennamen müsste man eigentlich mal eine Geschichte schreiben. Lavori in Corso – Vorsicht Baustelle – ist ja nicht gerade das, was man bei einer guten Osteria assoziiert. Oder doch? Denn lavori in corso heißt ja […]

Sardinien

Küstenwanderung zum Torre di Chia

Wanderführerautoren sind auch nur Menschen, die – den Verdacht hege ich manchmal – intelligent voneinander abschreiben. Hier noch ein Schlenker in die Tour, manchmal geht aber auch der eine so und der andere andersherum. Den […]

Sardinien

Ristorante Pizzeria l’Angolo

Sant’Anna Arresi ist groß genug, über mehrere Gaststätten zu verfügen. Wir probierten am ersten Abend im Ort: Ristorante Pizzeria l’Angolo. Es gibt einen Innenraum, in dem man dem Pizzabäcker bei der Arbeit zusehen kann, und […]

2012

Restaurante Telèmaco

Abends im Restaurante Telèmaco, praktischerweise im Erdgeschoss unserer Unterkunft in La Puntila und somit übelst schnell erreichbar. Die Señores, die hier bedienen, sind freundlich und flink. Wir kamen so gegen halb zehn abends runter, aber […]

Deutschland

Lall und lüll

Fritz Eckenga, der Dortmunder Kabarettist und Autor für die kulinarische Kampfschrift „Häuptling eigener Herd“ der Herren Vincent Klink und Wiglaf Droste, schrieb bekanntlich das Gedicht „Der Wein war ein Gedicht“. Man kann es nachlesen – oder aber […]

Deutschland

Der Glöckner von St. Jacobi

Was macht denn den Reiz eines Ortes aus? Vielleicht ist er schön, vielleicht ist er architektonisch von Bedeutung – derlei Sachen. Aber auf jeden Fall sind es die Menschen, die jedem Ort die ganz besondere […]

Deutschland

Keine kulinarische Normalverteilung

Carl Friedrich Gauß war – wie viele seiner wissenschaftlich arbeitenden Zeitgenossen – ein Tausendsassa. Die Wikipedia beschreibt ihn als „Mathematiker, Astronom, Geodät und Physiker mit einem breit gefächerten Feld an Interessen“. Vielfalt ist ja allemal besser als […]

Deutschland

Fachwerk, Kussverbot und Namensschilder

„Universitätsstadt“ steht in großen Lettern auf dem Hinweisschild an der A7, und freundlicherweise gibt es im Vorüberrauschen noch den Hinweis auf Göttingen. Das ist gut so, denn die Skyline der niedersächsischen Stadt ist trotz schöner […]

Deutschland

Großes Vergnügen im Gaudí

Mitten in der überschaubaren Altstadt von Göttingen gibt es das Börner-Viertel – im Prinzip die Verbindung zweier Parallelstraßen übern Hinterhof – mit einem schönen Angebot an Gastronomie. Vor allem das Gaudí ist einen Besuch wert, […]

Dresden

Durch die Hoflößnitz

Die magische Jahreszahl für diejenigen, die sich nicht nur die Augen satt sehen wollen an schöner Landschaft, sondern auch ein wenig dazulernen wollen, ist 1401. Das war die Zeit, wo man noch ganze Dörfer mit […]

Wein und Winzer

Zum Trinken und Ansehen

Wein kann man trinken (für mich die schönste der hier genannten Möglichkeiten) oder verschenken oder sammeln, weil Wein in alten Flaschen ja manchmal richtig wertsteigernd sein kann. Manchmal aber auch nicht, aber das ist dann […]

Rezepte

Gazpacho

Gerade das Richtige für heiße Tage: Eine Gazpacho! Die kalte Tomatensuppe gab’s nie im Grillhendl-Imperium des „Wienerwald“, folgt aber dennoch dessen Werbe-Maxime: Heute bleibt die Küche kalt! Wir gehen aber nicht in den Wienerwald, sondern […]