Dem Sonnenuntergang entgegen

Winzerhof Golk 2012

Nein, das Herz der Welt ist Golk nicht. Andere Körperteile, weiter hinten und weiter unten, kämen vielleicht eher für eine Beschreibung in Frage. Andererseits gibt es in Golk den Winzerhof, den wir einmal zufällig während einer Wanderung entdeckt und dann gezielt besucht hatten. Wir fanden’s toll und hatten uns den Winzerhof als ideales Ausflugsziel schon vorgemerkt – da hatte er geschlossen. Nun gibt es „einen Neubeginn mit neuen Wirtsleuten“, steht auf der Homepage.

Wir also hin – und denken uns: Den Wirt kennste doch? Genau: Er hatte uns schon 2009 bedient und ist nun auch (zusammen mit seiner Frau) Pächter. Mit dem Rollenwechsel hat sich die charmante Art glücklicherweise nicht verändert, schnell und unaufdringlich liest Marcelli Ossadnik den Gästen die Wünsche von den Augen ab.

Eigentlich wollten wir ja nur ein wenig Spargel essen – aber es kam dann doch ein wenig anders. Und damit meine ich nicht den Gruß aus der Küche: Ein klitzekleiner Salat mit einem Klacks saurer Sahne. Eine nette Idee, knackig und erfrischend. Zum Spargel hatten wir Zunge einerseits und ein Schnitzel vom Schwein andererseits bestellt, beides mit Buttersauce. Die gab es reichlich, und zwar schon auf dem Teller und nicht in einer separaten Sauciere, so dass das Fleisch ganz schön schwimmen lernen musste. Wir waren nicht amüsiert (und erhielten am Ende, als wir das thematisierten, zumindest verbalen Zuspruch). Der Spargel war von der schlanken Sorte, aber ordentlich, das Schnitzel okay und die Zunge auch ohne Butterbad von der nicht ganz so mageren Sorte.

Aber das war kein Grund aufzuhören – zumal die Sonne sich so langsam zum Untergehen entschloss und die Landschaft in bezauberndes Licht tauchte. Obendrein hatten wir auf der Karte etwas gefunden, das unsere Aufmerksamkeit erregt hatte: Einen sächsischen Landkäse Belsagio. Eigentlich als kleiner Snack zum Wein gedacht, machten wir ihn zum Dessert. Der Käse aus Leppersdorf, der ein wenig an ganz jungen Parmesan erinnert, wäre uns in der Originalportionierung ein wenig zu groß gewesen – also fragten wir: Na klar, ging auch als halbe Portion! Und die Erdbeeren mit Vanilleeis ohne Sahne? Selbstredend! Sollte ja auch nicht schwer sein – aber dass wir dann die Sahne vom Dessertpreis abgezogen bekamen und für den Käse auch nur exakt die Hälfte zahlen mussten, fanden wir schon ungewöhnlich. Ungewöhnlich gut.

Fazit: Wir werden wieder hin, wenn uns der Weg mal in die Gegend führt!

Winzerhof Golk
Zum Forsthaus 7
01665 Diera-Zehren/OT Golk

Tel.: 03521/738835
Handy: 0171/5535154
http://www.winzerhofgolk.de/

geöffnet
Mi-Fr ab 16.00 Uhr
Sa/So/Feiertags ab 11.00 Uhr

[Besucht am 28. April 2012 | Zur Karte der hier besprochenen Restaurants in Dresden und Umgebung | Besuch 2009]

Wegbeschreibung berechnenAls KML-Datei für Google Earth/Goolge Maps exportierenStandalone-Karte im Vollbild-Modus öffnenQR Code-Bild für Standalone-Vollbild-Kartenlink erstellenAls ARML für Wikitude Augmented-Reality Browser exportieren
Winzerhof Golk

Karte wird geladen - bitte warten...

Winzerhof Golk 51.215400, 13.430590 RestaurantkritikenZum Forsthaus 7, Diera-Zehren, Deutschland (Routenplaner)
Print Friendly, PDF & Email

Mehr lesenswerte Beiträge

  • Tapas unter deutscher LeitungTapas unter deutscher Leitung Um ein Haar hätten wir ja in Banyalbufar Urlaub gemacht – aber mal ganz ehrlich: Wer hat denn Lust, allen Freunden und Verwandten so einen komplizierten Namen […]
  • Vielseitiges Antipasti Misto im AmalfiVielseitiges Antipasti Misto im Amalfi Man kann sehr schnell vorbeigehen am Amalfi in Meißen – auf dem Weg vom Parkplatz irgendwo an der Elbe in Richtung Burg oder Innenstadt. Wir haben das selbst […]
  • Lall und lüllLall und lüll Fritz Eckenga, der Dortmunder Kabarettist und Autor für die kulinarische Kampfschrift "Häuptling eigener Herd" der Herren Vincent Klink und Wiglaf Droste, […]
  • Ein perfektes TeamEin perfektes Team Dass man als Gast eines Winzerhofs trunken werden kann, ist naheliegend. Dass dieses aber auch ganz ohne Alkohol passiert, keineswegs. Beim Winzerhof Golk ging […]
  • Kochdorsch und OchsenbäckchenKochdorsch und Ochsenbäckchen Fragt man nach einem Ausgehtipp auf Hiddensee, sagen die Freunde: Godewind! Beim ersten Spaziergang sind wir ja dran vorbei gegangen, weil es von außen zu groß […]
  • Fischsuppe und HeringsfiletsFischsuppe und Heringsfilets Essen wie in der Großstadt: Einfach kommen, auch nach 14 Uhr, einen freien Platz suchen und finden und was zu essen bestellen. Dass es so etwas auf Hiddensee gibt, […]

1 Trackback / Pingback

  1. Winzerhof Golk: Ein perfektes Team | STIPvisiten

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*