Dresden

Italienische Gastfreundschaft im Don Peppino

29. Juni 2012

Und da haben wir ihn wieder: den Italiener-Effekt (beschreibt Carsten K. Rath in diesem Film bei 5:10 – nicht mehr online). Wir sind im Don Peppino verabredet, das Anfang März neu eröffnet hat – und ich komme ein wenig […]

düt und dat

Die Damen der dritten Etage

27. Juni 2012

Es gibt weltweit etwa 2,5 Milliarden Menschen, die keinen Zugang zu Toiletten haben, entnehmen wir der Wikipedia, und die hat’s aus der Zeit (10.06.2010, online). Nicht mitgezählt sind dabei die Damen, die in der 3. Etage […]

Dresden

Mut zum Geschmack

24. Juni 2012

Binsenweisheit: Ein Restaurant ist nur so gut wie das Team, das die Arbeit im Hintergrund erledigt. Wenn die Küche einen neuen Chefkoch bekommt, kann sich also eine Menge tun. Also waren wir mal wieder im Restaurant Ven, […]

Amsterdam

Hering mit Zwiebeln –
von der Hand in den Mund

22. Juni 2012

Der Umweg lohnt, heißt es beim Michelin, wenn es um Restaurants mit zwei Sternen geht. Die Herrschaften nehmen dann weite Wege in Kauf und kommen natürlich meistens mit dem Auto. Wir haben rund zwölf Kilometer […]

Amsterdam

Gut wohnen und bestens einkaufen

18. Juni 2012

Man kann ja so und so wohnen, wenn man unterwegs ist. Im Januar hatten wir ein Hotel, stadtnah – aber einerseits war es reichlich eng im Zimmer, und andererseits gab es einige weniger lustige Dinge […]

Amsterdam

Unterschiedliche Gefühle
in der Brasserie Klokspijs

17. Juni 2012

Die Brasserie Klokspijs ist eins der vielen kleinen Restaurants im Szeneviertel de Pijp. Im Eck-Restaurant kann man sich wohlfühlen: Hell, nette Bilder an den Wänden und freundliche wie flinke Mädel in der Bedienung. Im Sommer kann man sogar […]

Amsterdam

Diamanten und sozialer Wohnungsbau in der Pijp

16. Juni 2012

Ein Arbeiterviertel ist de Pijp im Süden Amsterdams ursprünglich, aber weil es da so viel zu sehen gibt und die Zeiten sich, was klassische Arbeit angeht, ja auch gewaltig geändert haben in den vergangenen hundert […]

Dresden

Wider den Stachel gelöckt

10. Juni 2012

Vieles war anders und doch irgendwie alles wie gehabt. Es gab ausgesuchten Wein, guten und sehr guten. Es gab – laut Karte – ein Drei-Gang-Menü, das in fünf Gängen serviert wurde und mit einer Crème […]

Dresden

Der Herr der Saucen

4. Juni 2012

Bis Oktober, steht auf dem kleinen Schild im Speisekarten-Schaukasten, nur freitags und samstags ab 18 Uhr geöffnet.* Aus Gründen: Olav Seidel, der uns regelmäßig im Gasthof Bärwalde zum Schwärmen bringt, widmet sich derzeit der Wissenschaft. […]

Dresden

Fasten wie ein König

3. Juni 2012

Zur Begrüßung gab’s: Reisschleimsüppchen. Klingt irgendwie bäh, ist auch nicht wirklich so der Brüller. Allerdings längst nicht so schlimm, wie der Name vermuten lässt, aber das liegt wahrscheinlich daran, dass wir uns in besseren Kreisen […]