La Gomera, die Feuer und die Touristen

Brand-Denkmal 1984

Drei Mal waren wir nun auf La Gomera – für jemand, der ungern zweimal an den gleichen Urlaubsort fährt, beachtlich häufig. Und wir werden wieder hin – auch und gerade nach den Feuern, die in diesem Sommer für negative Schlagzeilen gesorgt haben. Denn nichts ist schlimmer für eine Gegend, die vom Tourismus lebt, wenn die Leute nicht mehr kommen. Das war vor langer Zeit an den ölverseuchten Stränden der Bretagne so (Amoco Cadiz 1978, Erika 1999), das war 2002 in Sachsen nach der Flut so, das ist jetzt überall dort so, wo Feuer die Gegend weniger lieblich gemacht haben.

Das Bild oben zeigt ein Denkmal, das der 20 Toten gedenkt, die beim Feuer 1984 rund um den Roque Agando ums Leben kamen. Feuer, steht auf dem Schild unweit des Denkmals, sei auch eine Hauptbedrohung des Nationalparks, des einzigartigen Lorbeerwalds.

Die Informationen aus Gomera fließen spärlich. Es gibt wenig Quellen, die mir die Sache engagiert, aber mit Respekt zu beleuchten scheinen. Eine fand ich, die ich hiermit weiterempfehle (es gibt dort weiterführende Links).

Um ein wenig auf die natürlich immer noch schöne Insel La Gomera aufmerksam zu machen, empfehle ich in den kommenden 14 Tagen – während denen hier keine neuen Beiträge erscheinen – die bereits geschriebenen Beiträge zu La Gomera:

Reportagen aus dem Jahr 2006
Reportagen aus dem Jahr 2007
Reportagen aus dem Jahr 2012

Mehr lesenswerte Beiträge

  • Inselrundfahrt durch die Mitte und in den SüdenInselrundfahrt durch die Mitte und in den Süden Es hätte eine kuschelige kleine Runde im Nordosten von La Gomera werden können – die Buchten von Alojera und Playa del Trigo waren das Ziel. Doch während vor […]
  • Von La Calera auf den La Mérica und nach AurureVon La Calera auf den La Mérica und nach Aurure Oben auf dem Berg steht ein einsamer Baum. Man sieht ihn vom unteren Ende des Valle Gran Rey und denkt sich: Wie mag der sich wohl fühlen, da oben im Wind, so […]
  • Mittagessen auf der Finca ArgayallMittagessen auf der Finca Argayall "Vor mehr als 20 Jahren stand so einer in klein im Wohnzimmer meiner Eltern!“ sagt die Frau an der Bar der Finca Argayall." Es ist Ute, sowas wie der Guest […]
  • Wo auch der Fischer gerne isstWo auch der Fischer gerne isst Das Restaurante Trasmallo ist der optisch auffallende Mittelpunkt des Restaurant-Trios am Plaza de la Señora del Carmen von Vueltas – mit dem Fischrestaurant […]
  • Restaurante TelèmacoRestaurante Telèmaco Abends im Restaurante Telèmaco, praktischerweise im Erdgeschoss unserer Unterkunft in La Puntila und somit übelst schnell erreichbar. Die Señores, die hier […]
  • Schlappmacher vs. EndorphineSchlappmacher vs. Endorphine Bei unserer Lieblingswanderung um den Roque Cano gab es wieder zahlreiche Anlässe, erneut über diese berühmten Glückshormone nachzudenken. Wie kommt es […]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*