Liebling, ich habe die Weinflaschen geschrumpft!

Wine in Tubes

Bekanntlich gibt es ja in Sachsen nicht so viel Wein. Da muss man also, um besser über die Runden zu kommen, sich schon was einfallen lassen. Die einen setzen ganz auf Qualität, machen aus dem Wenigen durch Rebschnitt und Auslese noch weniger – das aber in einer Qualität, die den Vergleich mit Spitzenproduzenten aus anderen Weinbaugebieten dieser Welt nicht scheuen muss. Andere setzen auf Marketing und kommen damit auch in die Schlagzeilen. Meister der Inszenierung ist Ricco Hänsch, der zwei Hektar Steillagenfläche am Meißner Kapitelberg besitzt und seit 2005 im Nebenerwerb Wein macht (hauptberuflich ist er Werkzeugmacher und betreibt eine Maschinenbaufirma).

Ricco HänschAuch Hänsch setzt auf Qualität, reduziert den Ertrag und kommt so auf 30 – 40 hl/ha. Etwa 8.000 Flaschen sortenreinen Weißweins kommen jährlich in den Verkauf: Müller-Thurgau, Riesling, Kerner, Traminer und – in diesem Jahr erstmals im Rahmen einer großen Show vorgestellt – 303 Flaschen Grauburgunder. Der Wein war viel gelobt, vor allem natürlich von der Nachbarin, Weinpatin und Sächsischen Weinkönigin 2010/ 2011, die auch auf dem Etikett verewigt ist: „Unsere Premiere dank Juliane Kremtz“. Nun wurde der Wein, der sonst wie alles bei Ricco Hänsch in der 0,75-Liter-Sachsenkeule angeboten wird, geschrumpft, und daran ist ein anderer Kremtz nicht ganz unschuldig: Reinhart Kremtz, Königinvater, Weinliebhaber und auch Maschinenbauer, ist sowas wie der spiritus rector von Wine in Tubes. Das ist: Wein in homöopathischen Mengen, 100 Milliliter pro Reagenzglas. Ist natürlich kein Reagenzglas, sieht aber so aus, wenn Sie mich fragen. Mich fragt aber keiner, also könnten es ja auch „elegant designte Glasröhrchen“ sein, die dem drin abgefüllten Wein „einen beispiellos exklusiven Charakter“ verleihen (Zitate hier gefunden).

Ich kenne Leute, die Wine in Tubes für den größten Schwachfug westlich des Ural halten, wohingegen andere vom größten Marketingcoup östlich vom Rhein schwärmen. Na klar, erfunden haben das 2007 die Franzosen, sie haben sich Wein in Tuben sogar patentieren lassen. Eigentlicher Zweck: Proben von saugutem sündhaft teurem Wein in Kleinstmengen kostengünstig zu verschicken – da haben schließlich alle was von. Nun gilt, so die Marketingidee, der Umkehrschluss: Was in Tubes kommt, muss saugut sein. Sündhaft teuer ist es schon mal: die 300 ml Wein in den drei Designerreagenzgläsern kosten 49,80 €.

Wine in TubesAllerdings haben Kremtz und Hänsch, die beiden Füchse, Mehrwert hinzugefügt: Es gibt eine lustige Auswahl dreier Menschen, die Geschichten zum Präsentpack beigetragen haben: Dr. Thomas de Maiziere (Berlin), suZahu (München) und Hans Kromer (Dresden). Letzterer war bei der Präsentation der Grauburgunder-Tubes-Kollektion anwesend und las seine Geschichte selber vor, die anderen beiden ließen sich vertreten: Der Selbstverteidigungsminister durch die Reichsgräfin Cosel (also nicht die Echte, sondern in ihrer Inkarnation Birgit Lehmann), die mystisch-misteriöse Ex-Geschäftsfrau und Ex-Tierwirtin ohne genaues Geburtsjahr (Quelle) von Juliane Kremtz. Ebenfalls bei der Präsentation anwesend: Meißens Oberbürgermeister Olaf Raschke. Der sprach nicht, sendete aber Bilder und Kurzmitteilungen vom Ereignis via Facebook in die Welt und erhielt die erste Box geschenkt.

FotografenmeutePresse war auch da, „bitte mal hierhin sehen“ riefen die Kollegen immer wieder und strengten die Abzulichtenden (Ex-Königin Kremtz, OB Raschke, Reichsgräfin Birgit, Winzer Hänsch, den behüteten Autor, Prinzessin Lustik und Königin Katja – von links nach rechts im Bild) arg an. Leider konfusionierte die Anwesenden mein Spruch, dass kein Mensch zu mir gucken müsse, noch mehr. Tut mir leid…

Bitte recht freundlich

Weingut Ricco Hänsch
Jagdsteig 24
01662 Meißen

Telefon 03521 / 731791
www.ricco-haensch.de

[Pressekonferenz am 25. Juli 2013]

Wegbeschreibung berechnenAls KML-Datei für Google Earth/Goolge Maps exportierenStandalone-Karte im Vollbild-Modus öffnenQR Code-Bild für Standalone-Vollbild-Kartenlink erstellenAls ARML für Wikitude Augmented-Reality Browser exportieren
Weingut Ricco Hänsch

Karte wird geladen - bitte warten...

Weingut Ricco Hänsch 51.149940, 13.501250 STIPvisitenWeingut Ricco Hänsch Jagdsteig 24, 01662, Meißen, Deutschland (Routenplaner)
Print Friendly, PDF & Email

Mehr lesenswerte Beiträge

  • Kunst, Wein und ProbierspaßKunst, Wein und Probierspaß Stehen eine Russin, eine Schwedin und eine Mallorquina hinterm Tresen und sehen uns freundlich an. „Sie sprechen deutsch?“ fragt die Schwedin auf deutsch – wir […]
  • Jungweinprobe bei Ricco Hänsch: Getanzter WeinJungweinprobe bei Ricco Hänsch: Getanzter Wein Ricco Hänsch sammelt Weinköniginnen. Er hat auf seinem Weingut in Meißen schon ein ganzes Regal voll – auf Etiketten, die zu Weinflaschen gehören, natürlich. […]
  • „Gib mal ’nen Schluck vom Kalb!“„Gib mal ’nen Schluck vom Kalb!“ Das mit dem Wein kann ja ganz schön kompliziert sein. Außer bei denen, die lediglich alle beide anbieten, also nen Roten und nen Weißen. Kommt für schwierigere […]
  • Ricco und seine WeinbergschneckenRicco und seine Weinbergschnecken Drama, baby! Aus den (wohltönenden!) Lautsprechern wummert's "Attack", der Soundtrack vom Film Pearl Harbor.Geile Idee, etwas von Hans Zimmer open air zu […]
  • Kräftiges Granatrot im GlasKräftiges Granatrot im Glas Der sächsische Wein, heißt es, sei ja immer gleich ausgetrunken. Wir haben ja nüschte! Gute Winzer halten aber immer die eine oder andere Flasche für sich […]
  • Spaß bei der Lustigen SchlangeSpaß bei der Lustigen Schlange Der Wetterbericht hatte mal wieder gelogen – und das sogar noch kurz vor knapp: Sonne ist angesagt für den 24. und 25. Oktober. Und in Wahrheit? Nass ist's im […]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*