Grimms Erben, Frau Holle, die Rosen und das Dinner dazu

Märchenhafte Comedy-Dinnershow im Kreischaer Landhotel Rosenschänke

neue-Holle
Die drei scheinen das Duo zu sein:
Pressebild zum Pressetext

Im beschaulichen Örtchen Kreischa nahe Dresden sind schon bald nicht nur die Schneeflocken los. Mit der Neuinterpretation des Märchens „Frau Holle“ wird märchenhafte Comedy nach Maß inklusive einem Vier-Gänge-Menü ab 15. November von Familie Walther, den Inhabern des Landhotels Rosenschänke, in Kooperation mit dem Comedy-Duo „Grimms Erben“ serviert. Um das kulinarische Verwöhnprogramm für die Lachmuskeln kümmern sich Jens-Uwe Carl und Volker Schmöller-Rose, die Köpfe hinter „Grimms Erben“. Für alles andere, inklusive Speis‘ und Trank aus Küche und Keller ist das Team des Landhotels Rosenschänke zuständig. Die Vorstellung am 15. November und an allen weiteren Terminen kostet 55 Euro pro Person (exklusive Getränke). Die Comedy-Dinnershow beginnt jeweils 18.30 Uhr (Einlass). Reservierungen werden telefonisch unter 035206 21870, per E-Mail an info@landhotel-rosenschaenke.de oder direkt im Landhotel Rosenschänke, Baumschulenstraße 17 in 01731 Kreischa entgegengenommen.

„Begrüßt wird bei uns jeder Gast mit einem Willkommensgetränk. Sowohl vor als auch nach der Comedy-Show wird das Vier-Gänge-Menü serviert. Wir werden ein dem Theaterstück korrespondierendes Menü reichen“, sagt Evelyn Walther vom Landhotel Rosenschänke, „Jens-Uwe Carl und Volker Schmöller-Rose alias Grimms Erben sind auf der Bühne einfach unvergleichbar. Viel Witz, Charme und Humor sind an der Tagesordnung. Dem Einfallsreichtum der Beiden sind scheinbar keine Grenzen gesetzt. Sie transportieren Märchen ins Moderne und greifen dabei Populäres aus dem TV-Geschäft auf.“

Weitere Termine für das Comedy-Event „Frau Holle“ sind am 16., 22., 23. und 29. November sowie am 6., 7., 13. und 14. Dezember. Auch Sondertermine sind möglich. In den vergangenen Jahren haben Grimms Erben auch andere Märchen neu interpretiert. So traten sie 2010 mit „Es ist die Gans entsprungen“, 2011 mit „Dornröschen“ und 2012 mit „Schneewittchen“ auf. Alle Auftritt haben eines gemeinsam: Schwarzer, subtiler Humor trifft auf intelligente Unterhaltung und nicht zuletzt perfekten Service und geniale Kochkunst. [Quelle: PR-Text]

Ergänzung: Für alle Interessenten hier das Menü, das nicht zur Show, sondern vor und nach der Show serviert wird:

Gänselebermousse
Rosengelee und Feldsalat

***

Selleriecremesuppe
Portwein-Zwiebel-Marmelade

***

Maishähnchen
Kürbistagliatelle, Erbsenpürree und Steinpilzschaum

***

Mascarpone
Gewürzapfel und Rumfrüchte-Sorbet

Print Friendly, PDF & Email

Mehr lesenswerte Beiträge

  • Frau Holle in drei AktenFrau Holle in drei Akten Eine Dinnershow, zwei Männer, drei Frauenrollen, vier Gänge: Wir lernen zählen in der Rosenschänke und müssen mit allem rechnen. So grübelte eine Freundin nach […]
  • NatürlichNatürlich Müssen wir über Bestechung reden? Oder ist das nur der ganz normale (Journalisten-) Alltag? Letzteres, ehrlich. Und manchmal (nicht immer) spielen wir da gerne […]
  • Den Geschmack Frankreichs erkundenDen Geschmack Frankreichs erkunden „Gout de France“ ist eine Veranstaltung, die in Zusammenarbeit mit dem französischen Ministerium für auswärtige Angelegenheiten und internationale Entwicklung […]
  • Der Pate treibt es mexikanischDer Pate treibt es mexikanisch Die Mafia kehrt zurück: Ab 1. Dezember gibt es im Erlwein-Capitol im Ostrapark die siebte Folge der erfolgreichen Dinnershow Mafia Mia mit dem Paten, seinen […]
  • Und mit dem Clown kommen die EntenUnd mit dem Clown kommen die Enten Du Gipfel meines Entzückens. Jetzt kommt der Moment des Zerdrückens! Völlig aus dem Zusammenhang gerissene Zeilen aus Joachim Ringelnatz: Abschiedsworte an […]
  • Ein Menü mit RosenEin Menü mit Rosen Seit 1857 gibt es in Gombsen, einem Ort mit einigen hundert Einwohnern unweit von Kreischa und noch ein wenig unweiter von Dresden entfernt, einen Gasthof. Der […]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*