Gute Noten für die Diva

2009er Frühburgunder von Schloss Proschwitz gefiel Testern von SAVOIR VIVRE

FrühburgunderDie Jury des renommierten Wein- und Genuss-Magazins SAVOIR VIVRE war sich einig: auf ihrer großen Weinentdeckungsreise durch Deutschlands Weinkeller 2013 begeisterte sie sich für den 2009er Schloss Proschwitz Frühburgunder, Erste Lage QbA trocken, ausgebaut im Barrique. Das Urteil der Verkoster: 89 Punkte für „Stoff vom Feinsten, subtile Holznoten in der Nase. Auf dem Gaumen filigran, ausgewogen und fruchtig. Langer, verspielter Nachhall.“ Die eher sachlichen Werte: 13,5% Alkohol, 0,3g/l Restsüße, 4,5g/l Säure. Der Preis: 25 Euro pro Flasche.

Was man dann bekommt, liest sich auf der (neu gestalteten!) Webseite des Schlossguts so: „Dieser Frühburgunder zeigt ein schönes, leuchtendes Granatrot mit deutlichen Aufhellungen zum Rand. Dieser Wein spiegelt ein komplexes Aromenspektrum wider. Äußerst anregend duftet dieser Wein nach Cassis, roten und schwarzen Früchten und Pink Grapefruit. Begleitet wird diese Beerenfrucht von floralen Noten, Jasmintee und einer erdigen Würze. Am Gaumen überrascht der Frühburgunder mit seiner femininen und burgundischen Finesse.“

„Die Auszeichnung und der 1. Platz unter den deutschen Frühburgundern zeigt, dass Sachsen ein wunderbares Potenzial für Rotweine und auch für die „Diva“ unter den Rotweinsorten, den anspruchsvollen Frühburgunder hat,“ freut sich die Sprecherin von Schloss Proschwitz, Alexandra Prinzessin zur Lippe.

[Quelle Text und Bilder: Pressemeldung]

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*