36 Restaurants bei den Kochsternstunden 2017

Neunte Ausgabe des Menüwettbewerbs vom 3. März bis zum 9. April 2017

Am 3. März starten die diesjährigen Kochsternstunden. In der neunten Runde des Wettbewerbs stellen sich 36 Restaurants dem Urteil ihrer Gäste, die nach dem Genuss des angebotenen Menüs (neu: nur online!) ihre Bewertung abgeben können. Abgefragt werden Informationen zum Ambiente des Restaurants, zur Sercivekraft und zum Essen (Geschmack, Kreativität, Getränkebegleitung) sowie dem Preis-Leistungs-Verhältnis.

Im vergangenen Jahr wurden 5.586 Menüs verkostet (eine deutliche Steigerung um 1.500 gegenüber 2015). „Das sind“, sagt Kochsternstunden-Initiator Clemens Lutz,  „159 Menüs pro Restaurant. Ein deutliches Zeichen, dass die Kochsternstunden jedes Jahr beliebter werden!“ Doch nicht nur dass: bei unseren Besuchen konnten wir feststellen, dass auch die Qualität durchweg angezogen hat. Möglichst frische Zutaten, Konzentration auf regionale Lieferanten, passende Getränkebegleitung (meist Wein, aber auch Bier oder Säfte), fröhlich-engagierter Service.

Die Menüs sind eigens für die Kochsternstunden komponiert, von den 36 teilnehmenden Restaurants bieten 19 ein Drei-Gang-Menü an (davon 16 mit Weinbegleitung), 30 ein Vier-Gang-Menü (inkl. Wein: 27). Man kann auch acht Mal bis zu fünf-Gänge essen – oder bei fünf Restaurants sechs oder gar 8 Gänge bestellen. Ausgelassen haben wir in dieser Aufzählung das Wohnzimmer im Raskolnikoff: Das Menü dort heißt schlicht und ergreifend „13“ – entsprechend der Zahl der Dresdner Partnerstädte. „Teils als Buffet, teils als Menu präsentieren wir eine gewagte Mischung von 13 Gerichten in einer stimmigen und schmackhaften Komposition“, sagt Ralf Hiener vom Raskolnikoff. Das Menü, das auf der Webseite des Raskolnikoff einzusehen ist, dort 13+1 heißt und nahezu folgerichtig 15 Positionen aufweist, gibt’s nicht immer: das Wohnzimmer vom Raskolnikoff öffnet in der Kochsternstunden-Zeit Do und Fr ab 19.00 Uhr, Vorbestellung mehr als ratsam. Für Gruppen ab 12 Personen auch individuell vereinbar.

Neu bei den Kochsternstunden und auch in der Neustadt ist die kulinarische Stadtführung, die Leni Diener unter dem Titel Tasty Dresden anbietet. Die Mischung aus Stadtführung und kulinarischen Stippvisiten hat was – findet aber nur an fünf Terminen (Mi, 8.3.; Fr, 24.3.; Do, 30.3.; Fr, 31.3. und Fr., 7.4.) statt. Bei der 90minütigen Tour gibt es Abstecher zu und in drei typische Lokalitäten – und überall gibt’s was zu probieren: Dipps im Gewürzlädchen Zaffaran, ein Glas Wein und Antipasti im Feinkostlädchen La Dispensa und schließlich den Hauptgang im Restaurant Lloyds.

Der Abend mit den meisten Gastgebern dürfte das Wein-Menü mit der Gemischten Bude werden. Die Winzer Stefan Bönsch, Lutz Gerhard (Haus Steinbach), Andreas Kretschko, Frédéric Fourré , Bernd Kastler und Enrico Friedland (kastler-friedland) sowie Matthis Gräfe vom Wein & fein präsentieren jeweils einen ihrer Weine zu ihrem Lieblingsgericht. Sechs Weine, sechs Gänge und reichlich Spaß sind garantiert – wenn auch nur an zwei Abenden (10. und 31. März [Update 25.2.: da diese beiden Termine ausverkauft sind, gibt es einen Zusatztermin am 24.3.]). Noch seltener, nämlich nur einmal, gibt es die Gelegenheit, Mario Pattis zu erleben: bei der Küchenparty in Wildberg (Fr, 24.3.) wird er in sieben Gängen die Gaumen der Gäste verwöhnen.

Natürlich sind auch die Sieger des vergangenen Jahres wieder mit dabei. Die Rosenschänke auf Platz eins, gefolgt von der Brasserie Ehrlich und dem Gourmetrestaurant St. Andreas in Aue gemeinsam auf Platz zwei sowie dem Erbgericht Tautewalde auf Platz drei. Die Rosenschänke, die Ehrlichs und das Erbgericht hatten in der Reihenfolge auch 2015 gewonnen. Wenn man sich das Programmheft der diesjährigen Kochsternstunden (gibt’s bei den teilnehmenden Restaurants und im Netz) so durchliest, drängt sich vor allem bei Sebastian Probst von der Rosenschänke der Verdacht auf, dass er mit seinem 7-Gang-Menü den Hattrick anstrebt …

Hier die Liste der teilnehmenden Restaurants – mit Links zu unseren STIPvisiten, so wir in jüngster Zeit da waren 😉

Die Teilnehmer der Kochsternstunden 2017

Aus Dresden:

Neu dabei (Dresden):

Spezial-Angebote (Dresden):

  • Tasty Dresden – Fünf kulinarische Stadtführungen mit Gewürzlädchen Zaffaran, Feinkostlädchen La Dispensa und Restaurant Lloyds (Mittwoch, 8. März; Freitag, 24. März; Donnerstag, 30. März; Freitag, 31. März; Freitag, 7. April)
  • Weinzentrale – Drei Genussveranstaltungen mit Caviar House&Prunier (Donnerstag, 9. März), Hotel Blauer Engel Aue (Montag, 20. März) und quasi die Neuauflage der Burgunderzentrale am anderen Ort mit Olav Seidel vom Gasthof Bärwalde als Gastkoch (Dienstag, 4. April)
  • Wohnzimmer im Raskolnikoff – Unter dem Motto „13“ präsentiert das Restaurant im Wohnzimmer donnerstags und freitags ab 19 Uhr (sowie nach Vereinbarung für Gruppen ab zwölf Personen) eine gewagte Mischung aus 13 Gerichten passend zu 13 Dresdner Partnerstädten – teils als Buffet, teils als Menu. Wie immer im Wohnzimmer brennt der Kamin und es wird live gekocht.

Aus der Umgebung Dresdens:

Neu dabei (Umgebung Dresden):

Veranstaltungen (Umgebung Dresden):

  • Gemischte Bude – 5 Weinmacher, ein Weinhändler, 6 Weinschmeckereien bei Gräfe‘s Wein & Fein in Radebeul (Freitag, 10. März, Freitag, 24. März und Freitag, 31. März)
  • Genuss-Lounge – Küchenparty in Wildberg mit Mario Pattis (Freitag, 24. März)

Hinweis:
Die STIPvisiten sind Partner der Kochsternstunden.

Mehr lesenswerte Beiträge

Hinweis:
Die STIPvisiten sind Partner der Kochsternstunden.

Mehr lesenswerte Beiträge

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*