Ein Wegweiser zu hervorragenden Restaurants

49 Restaurants aus ganz Sachsen stellen sich vom 7. Februar bis zum 15. März beim Menüwettbewerb „Kochsternstunden“ den Testern – ihren Gästen.

Kochsternstunden auf Schloss Proschwitz

Der Menüwettbewerb „Kochsternstunden“ geht in diesem Jahr in die zwölfte Runde. Vom 7. Februar bis zum 15. März bewerben sich in Dresden 35 Restaurants um die Gunst der Gäste. Diese bewerten die teilnehmenden Restaurants nach den Kriterien Kochkunst, Service, Kreativität, Preis-Leistungs-Verhältnis, Getränkebegleitung und Ambiente. Wie immer fiel der offizielle Stratschuss bei einem Empfang auf Schloss Proschwitz, zu dem regelmäßige Teilnehmer des Wettbewerbs (fünf Besuche im Vorjahr – oder mehr…) eingeladen wurden

KSS ProschwitzDass in diesem Jahr erstmals alle teilnehmenden Restaurants in Sachsen gemeinsam in einem Heft vorgestellt werden, entspricht dem Wunsch zahlreicher Gäste: „Das macht es leichter, auch außerhalb der eigenen Essgewohnheiten neue Genussorte kennen zu lernen“, schreiben die Initiatoren des Menüwettbewerbs Marlen Buder und Clemens Lutz im Vorwort des über hundert Seiten starken Programmhefts. Das gibt – wie in den elf Jahren zuvor – nicht nur eine Übersicht der teilnehmenden Restaurants, sondern ist auch ein Wegweiser zu hervorragenden Restaurants in der Region, den man das ganze Jahr über nutzen kann.

„Das Geniale ist doch, dass der Gast das Essen bewertet“, sagte Prinz zur Lippe bei einer Pressekonferenz im Vorfeld des Wettbewerbs. Er ist von Anfang an Schirmherr der Veranstaltung und natürlich Gastgeber bei der Auftaktveranstaltung. „Die Kunst des Restaurants ist, ein Ambiente rüberzubringen, bei dem sich der Gast wohl fühlt!“, betonte der Prinz – und gab erneut der Hoffnung Ausdruck, dass die Restaurants sich möglichst regionaler Zutaten bedienen – beim Essen wie bei den Getränken…

„Im Anschluss an die Kochsternstunden können aber nicht nur die Restaurants mit den besten Bewertungen einen Platz auf dem Siegertreppchen gewinnen, sondern auch auf die Menütester selbst warten tolle Gewinne“, sagt Clemens Lutz. Jeder Kochsternstunden-Restauranttester hat die Chance, einen der 205 Preise zu gewinnen – mit ein wenig Glück eine der zwei Uhren aus dem Hause Mühle-Glashütte, die von der Firma Juwelier Leicht zur Verfügung gestellt werden – oder gar den Preis in der Sonderverlosung, der den Gewinner und Begleitung für 8 Tage mit DIAMIR nach Kapstadt bringt.

Neue Restaurants im Dresdner Wettbewerb bei den Kochsternstunden 2020:

  • bodega Madrid
  • Carolaschlösschen
  • Enotria da Miri im Lucknerpark
  • Restaurant Felsenbirne / Felix Mikulla (Pirna)
  • Restaurant Kanzlei
  • Lazy Laurichs im Designhotel Laurichshof (Pirna)
  • Luisenhof Dresden
  • Nonnenschänke (Meißen)
  • Wolfgang’s (Bautzen)

Teilnehmer der Kochsternstunden 2020

Übersicht über die Teilnehmer der Kochsternstunden 2020 – teils mit Links zu unseren bisherigen Restaurantkritiken

Aue (1)

Bautzen (1)

  • Restaurant Wolfgang’s (NEU)

Chemnitz (5)

  • Der Fleischladen (NEU)
  • Gewölberestaurant im Schlosshotel Klaffenbach (NEU)
  • Max Louis (Bericht 2019)
  • Restaurant Schwanefeld (Bericht 2019)
  • Speisekammer (NEU)

Dresden (24)

Freiberg (1)

Leipzig (8)

  • Restaurant Aries (NEU)
  • Brasserie Le Grand im Steigenberger Grandhotel Handelshof
  • Restaurant Genussreich
  • Gourmétage in der Mädler-Passage (Bericht 2018)
  • Restaurant Gusto im Hotel The Westin Leipzig
  • Michaelis Restaurant
  • Mondschein Dunkelrestaurant
  • Senses im Parkhotel Diani

Lichtenstein (1)

Meißen (3)

  • Panorama-Restaurant Böttgerstube | Romantik Hotel Burgkeller & Residenz Kerstinghaus Meißen (Bericht 2017)
  • Nonnenschänke (NEU – nur Sa)
  • Weingut Schuh | Weinrestaurant (Bericht 2017)

Pirna (2)

  • Restaurant Felsenbirne (NEU)
  • Lazy Laurich im Designhotel Laurichhof (NEU)

Radebeul (3)

Übersichtskarte

Karte wird geladen, bitte warten...

 

Hinweis:
Die STIPvisiten sind Partner der Kochsternstunden.

Mehr lesenswerte Beiträge

 

Mehr lesenswerte Beiträge

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*