Genuss inmitten alter Apothekenschränke

Kochsternstunden 2020: Restaurant Wolfgang's in Bautzen erstmals dabei

KSS Wolfgang's

Bautzen gilt ja als Stadt der Türme. Von kulinarischen Leuchttürmen jenseits des Senfs ist allerdings nicht oft die Rede. Mit ein wenig Suche kann man’s aber doch überraschend gut treffen: Wir sind im Restaurant Wolfgang’s und können uns erst einmal gar nicht genug satt sehen. Wir sitzen nämlich inmitten von historischen Apothekenschränken im Stil des Jugendstils aus der Zeit um den Beginn des 20. Jahrhunderts! Auch ohne Stadthistoriker zu sein, ahnen wir, dass dies hier einmal die Goethe-Apotheke war (es steht immer noch draußen an der Fassade) und irgendwann vorher wohl auch die Schloss-Apotheke, wie ein Schild an der Wand verrät.

Dabei sind wir gar nicht zum Gucken hier (obwohl ein tolles Ambiente ja Teil des Vergnügens ist), sondern als Tester im Rahmen des Kochsternstunden-Menüwettbewerbs. Das Wolfgang’s nimmt zum ersten Mal teil und ist damit in diesem Jahr das östlichste teilnehmende Restaurant. Im Angebot: drei oder vier Gänge, mit oder ohne Weinbegleitung, auf Wunsch auch mit einem Drink davor oder danach. Das klingt doch schon mal gut.

Bedient werden wir den ganzen Abend über perfekt von einem Service-Duo, das bei jedem Gang nahezu zeitgleich (mit Präferenz fürs Essen) Speisen und dazu passende Getränke serviert. Das ging zügig, was wir – ohne zu hetzen – ja immer ganz gut finden: zu lange Pausen machen doch satt!

Den Auftakt machte ein eher sommerlicher Caprese Shot – wenn man so will, eine versuppte Variante von Tomate-Mozzarella. Das sah sehr chic aus in der rot-gelb-weißen Tomaten-Käse-Schichtung und schmeckte auch schön kräftig. Die Optik betonte eingangs auch den zweiten Gang, denn unter der Glasglocke rauchte es. Als die Glocke gelüftet wurde, machte der Räucherdampf sich schnell von hinnen und hinterließ eine Jakobsmuschel auf getrüffeltem Risotto. Die Jakobsmuschel war perfekt wie selten gegart, der Risotto (in der Jakobsmuschelschale) hielt die gewünschte Balance aus Biss und Schlotzigkeit.

Die Weinreise bis hierhin war eine kleine VDP-Tour, die in Sachsen auf Schloss Proschwitz mit einem Weißburgunder begann und dann im Rheingau beim Goethewein endete, den Uli Allendorf im Winkeler Jesuitengarten beim Brentanohaus erntet und keltert – wobei ich die Reise ja genau andersrum gemacht hätte, um den Burgunderschmelz zum Risotto zu haben…

Zum Hauptgang gab’s im Haus trocken gereiftes Entrecôte auf Petersilienwurzelpüree mit Rosenkohl an Maronen-Granatapfel-Sauce, wobei die Sauce der Hit war. Streng genommen sogar nicht die Sauce, sondern die als Saucenbestandteil erwähnten Maronen. Die schmecken ja manchmal belanglos, entfalteten aber (dank Nussbutter, wenn wir das richtig rausgeschmeckt haben) hier einen sehr schönen Geschmack. Das Entrecote war erstaunlich dünn geschnitten, aber kam dennoch im richtigen Gargrad an den Tisch. Der begleitende Rotwein kam aus Apulien: Spatus 8 Nero di Troja, Puglia ist aus alten Reben der autochthonen Sorte Nero di Troia gemacht und hatte ein Jahr Zeit, im Barrique zu reifen. Das Ergebnis schmeichelt dem Gaumen…

Aus der Toscana kam die Süßweinspezialität aus Montalcino zum Dessert: der 2009 Caparzo – Moscatello di Montalcino DOC Vendemmia Tardiva hatte es in sich und gereichte der Quitte (als Eis in der Schokokugel und bissfeste Stücke im Sirup) und der Schokoladenpraline zur Ehr‘.

Das Menü

  • Caprese Shot von gelber und roter Tomate
  • Feuer | Wasser | Luft | Erde – Geräucherte Jakobsmuschel auf getrüffeltem Risotto
  • Im Haus trocken gereiftes Entrecôte auf Petersilienwurzelpüree mit Rosenkohl an Maronen-Granatapfel-Sauce
  • Duett von der Quitte mit Rosmarin an Schokoladenkonfekt

Weinbegleitung

  • Aperitif: Eberesche Sprizz
  • Weingut Schloss Proschwitz – Weißburgunder VDP | Ortswein | trocken
  • Fritz Allendorf – Winkeler Riesling Goethewein VDP | Ortswein
  • Tagaro – Spàtus Nero di Troja IGP
  • Caparzo – Moscatello di Montalcino DOC Vendemmia tardiva
  • Digestif: Wolfgang’s selbstgemachter Apfel-Quitte-Brand

Die Preise

  • 3-Gänge-Menü 35,00 €
    inkl. Weinbegleitung 53,00 €
    inkl. Weinbegleitung, Aperitif, Digestif und Wasser 65,00 €
  • 4-Gänge-Menü 45,00 €
    inkl. Weinbegleitung 63,00 €
    inkl. Weinbegleitung, Aperitif, Digestif und Wasser 75,00 €

Restaurant Wolfgang´s
Goschwitzstraße 27
02625 Bautzen

Tel. +49 3591 / 2038700
www.moments-hotel.de

Öffnungszeiten
Di–Sa 14-22:30 Uhr

[Besucht am 25. Februar 2019 | Übersicht der hier besprochenen Restaurants in Dresden und Umgebung]
Karte wird geladen, bitte warten...


Hinweis:

Die STIPvisiten sind Partner der Kochsternstunden.

Mehr lesenswerte Beiträge

  • Die Nacht der kleinen TellerDie Nacht der kleinen Teller Es war die Nacht der kleinen Teller. Und der vollen Gläser. Klingt nach nach einer guten Kombination? Nu! Tapas und Wein heißt die Veranstaltung, die im Rahmen […]
  • Es gibt, was es gibt. Aber gut.Es gibt, was es gibt. Aber gut. Der Name ist Programm: Der Fleischladen. Der ist in Chemnitz und zieht sich hinter der Eingangstür an einer holzverkleideten Theke entlang zu einem […]
  • Speisekammer mit Küche zum ExperimentierenSpeisekammer mit Küche zum Experimentieren Der 935. Folge von "Mein Lokal, Dein Lokal" (KabelEins) sei Dank wissen nun nicht nur die Einheimischen, dass Chemnitz mehr zu bieten hat als den 40-Tonner, […]
  • Apulische Burrata, echt sächsisch gepimptApulische Burrata, echt sächsisch gepimpt Gestern hatte ich ein Date mit charming Nicole. Allerdings mit der unverzichtbaren besseren Hälfte Elvis Herbek ihrerseits – und auch ich kam ja nicht allein, […]
  • Demütig den Köchen bei der Arbeit zusehenDemütig den Köchen bei der Arbeit zusehen Was für ein herrlicher Arbeitsplatz! Direkt im Vorraum der offenen Küche des Stresa, allein am Hochtisch mit Blick auf die (an diesem Abend zwei) werkelnden […]
  • Sahnehäubchen auf rohem FischSahnehäubchen auf rohem Fisch Das Enotria da Miri kannten wir bislang nur als chicen Italiener in der Innenstadt – seit gut einem Jahr gibt's aber auch eine Dependance im Lucknerpark, im […]

1 Trackback / Pingback

  1. Restaurant Wolfgang’s in Bautzen - Kochsternstunden-Menüwettbewerb

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*