Optimistisch in die Zukunft…

Kochsternstunden Spezial – eine Initiative für die regionale Gastronomie

Plakate an der Palastecke

Ein wenig ist es wie beim braven Soldaten Schwejk: der verabredete sich, bevor er in den Krieg ziehen musste, mit seinen Freunden für „…nach dem Krieg um halb sechs im Kelch“ – seiner Stammkneipe. Nun herrscht bei uns zum Glück zwar kein Krieg – aber Verabredungen mit Freunden im Lieblingsrestaurant verlaufen ähnlich vage: nach dem Ende der Corona-Krise um sieben zum Essen!

Was die Gäste achselzuckend in Kauf nehmen und mit Galgenhumor tragen, bereitet ihren Gastgebern hingegen große Probleme: Gaststätten wurden sehr früh komplett geschlossen und sind es immer noch. Ein Ende: von allen Beteiligten dringend erhofft, aber nicht absehbar. Mit null Umsatz und weiter laufenden Kosten stehen die Wirte vor dem Aus – und die Mitarbeiter, die von Festgehalt, Nacht- und Feiertagszuschlägen und Trinkgeld leben, müssen sehen, wie sie mit 60 % des Festgehalts auskommen.

Plakat Kochsternstunden-SpezialUm den Umsatz nach der Wiedereröffnung der Restaurants und Gaststätten nach dem Shutdown schnellstmöglich wieder anzukurbeln, wollen Clemens Lutz und sein Kochsternstunden-Team direkt nach der Zwangspause ein Kochsternstunden Spezial veranstalten. „Wir können uns glücklich schätzen, unseren Menüwettbewerb Kochsternstunden vom 7. Februar bis zum 15. März 2020 noch so reibungslos umgesetzt zu haben“, sagt Kochsternstunden-Initiator Clemens Lutz. Für viele teilnehmende Restaurants sei der da erwirtschaftete Gewinn das so nötige Polster für den fehlenden Umsatz.

Die Kochsternstunden-Initiative für die regionale Gastronomie sei ein außerplanmäßiger Menüwettbewerb, erklärte Clemens Lutz heute. Zusammen mit dem Küchenchef des Restaurants im Kulturpalast, Thomas Bräunig, plakatierte er die Fenster der Palastecke zu – im  Moment stört’s ja keinen. „Das Konzept bleibt gleich,“ erklärt Clemens Lutz: „Sie genießen und im Anschluss können Sie bewerten!“ Was es nicht geben wird: ein zusätzliches Gewinnspiel für die Gäste. Einerseits steht die Auslosung des Gewinnspiels aus dem regulären Wettbewerb noch aus (sie wird nachgeholt, sobald öffentliche Veranstaltungen wieder möglich sind). Und andererseits gibt es als doppelte Gewinner eh die Gastronomen und ihre Leute, die sich freuen, wieder Gäste zu haben – und die Gäste, die endlich mal wieder genießen können ohne langwierige Vorbereitungen und Abwasch…

Hintergrund

„Unsere Leidenschaft und Liebe zu gutem Essen haben – vor nunmehr zwölf Jahren – zur Gründung der Kochsternstunden geführt“, sagt Clemens Lutz. Was recht übersichtlich in Dresden begann, hat sich zu einer festen Größe weit über die Grenzen der sächsischen Landeshauptstadt entwickelt. Auch in Leipzig und Chemnitz haben sich rund um den Menüwettbewerb Genießer gefunden, die allein oder (noch viel besser) zusammen mit Freunden die Menüs mit den passenden Getränken genießen und anschließend bewerten. Beim offiziellen Wettbewerb 2020 nahmen sachsenweit 49 Restaurants teil. Allein in den 35 teilnehmenden Restaurants in Dresden und Umgebung wurden 7015 Menüs verkauft – das entspricht im Durchschnitt 200 Menüs pro Restaurant.

Derzeit registrierte Teilnehmer für das Kochsternstunden Spezial (Stand 22.04.2020)

  • Petit Frank / Das kleine französische Restaurant in Pieschen
  • Palastecke / Restaurant & Café im Kulturpalast
  • Schmidt ́s Restaurant & Gourmetcatering
  • Restaurant Felsenbirne / Felix Mikulla (Pirna)
  • Genussbar by Ronny Löser (Freiberg)
  • Restaurant Atelier Sanssouci (Radebeul)
  • Restaurant Finesse
  • Stresa / Restaurant & Catering
  • (m)eatery bar & restaurant
  • Gourmétage (Leipzig)
  • Michaelis Restaurant / Hotel Michaelis GmbH (Leipzig)
  • Restaurant Wolfgang ́s im MOMENTS Boutique Hotel in Bautzen
  • Schloss Wackerbarth (Radebeul)
  • Lazy Laurich im Designhotel Laurichshof (Pirna)
  • Gewölberestaurant im Schlosshotel Klaffenbach
  • é-Vitrum
  • Genuss-Lounge by Pattis & Escher
  • Luisenhof Dresden
  • Bülow ́s Bistro im Hotel Bülow Palais

Mehr lesenswerte Beiträge

  • Kochsternstunden 2020 zum ZweitenKochsternstunden 2020 zum Zweiten Clemens Lutz ist vom Optimismus getrieben: um die regionale Gastronomie zu unterstützen, ruft er zum zweiten Mal in diesem Jahr zum Menüwettbewerb […]
  • Kochsternstunden Spezial: Verlängerung!Kochsternstunden Spezial: Verlängerung! Man sagt: „Die Zeit heilt alle Wunden.“ Die spürbaren Auswirkungen der Corona-Krise sind enorm. Mit dem Zusatzwettbewerb der Kochsternstunden wünschten sich […]
  • …es Koch und Kellnerin einmal deutlich sagen…es Koch und Kellnerin einmal deutlich sagen Fürs Kochsternstunden-Spezial hat sich Matthias Gräfe einen Gastkoch plus Gast-Service in Gräfe's Wein & fein geholt. Dominik in der Küche und Virginie im […]
  • Kochsternstunden 2020 in SachsenKochsternstunden 2020 in Sachsen 49 Restaurants aus ganz Sachsen machen vom 7. Februar bis zum 15. März bei den diesjährigen Kochsternstunden mit. Erstmals werden sie alle in einem Heft […]
  • Ein Wegweiser zu hervorragenden RestaurantsEin Wegweiser zu hervorragenden Restaurants Der Menüwettbewerb „Kochsternstunden“ geht in diesem Jahr in die zwölfte Runde. Vom 7. Februar bis zum 15. März bewerben sich in Dresden 35 Restaurants um […]
  • Apulische Burrata, echt sächsisch gepimptApulische Burrata, echt sächsisch gepimpt Gestern hatte ich ein Date mit charming Nicole. Allerdings mit der unverzichtbaren besseren Hälfte Elvis Herbek ihrerseits – und auch ich kam ja nicht allein, […]

1 Trackback / Pingback

  1. Gräfe's Wein & fein: …es Koch und Kellnerin einmal deutlich sagen | STIP

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*