Kochsternstunden 2020 zum Zweiten

Erstmals findet der Menüwettbewerb in diesem Jahr ein zweites Mal statt – um die Wirtschaft anzukurbeln

Elvis Herbeck | Clemens Lutz

Clemens Lutz ist vom Optimismus getrieben: um die regionale Gastronomie zu unterstützen, ruft er zum zweiten Mal in diesem Jahr zum Menüwettbewerb Kochsternstunden auf. “Das ist zwingend nötig, weil auch nach der Wiedereröffnung der Restaurants der erwartete Umsatz bei vielen Restaurants ausblieb – bei gleichbleibenden Kosten. Mit dem Kochsternstunden Spezial – eine Initiative für die regionale Gastronomie geht der Menüwettbewerb deswegen in diesem Jahr erstmals in die zweite Runde. Was in der Zeit des Shutdowns klar wurde, soll jetzt ganz intensiv gelebt werden: Die Gastronomen brauchen Unterstützung.

Und das gab es noch nie: Kochsternstunden im Frühling, vom 20. Mai bis 14. Juni 2020. Genuss der besten Menüs auf den Terrassen der teilnehmenden Restaurants ist auch für den Liebhaber des feinen Geschmacks etwas Neues: „Die kommenden zweieinhalb Wochen werde ich wohl wieder täglich auswärts zu Abend essen. Oder auch mittags das ein oder andere Menü genießen“, sagt Clemens Lutz.

Das Konzept bleibt gleich. Zunächst kommt man in vollen Genuss eines Menüs, im Anschluss darf bewertet werden. Die Bewertungen erfolgen wie im Hauptwettbewerb online. Die entsprechenden Codes erhält der Gast direkt vom Servicepersonal. „Fragen Sie direkt nach dem Namen Ihrer Bedienung. Eine der sechs Kategorien, neben Menü und Weinbegleitung, ist auch die Bewertung des Services,“ empfiehlt Clemens Lutz.
Knapp 30 Restaurants nehmen am Kochsternstunden Spezial ab diesem Freitag teil. Alle Menüs sind online veröffentlicht. Auch über die sozialen Netzwerke wird die „Genussfamilie“ über alle Neuigkeiten zum Wettbewerb informiert.

Ein Schmankerl legt Clemens Lutz oben drauf: Er winkt mit einer persönlichen Einladung zur Eröffnungsveranstaltung im kommenden Jahr auf Schloß Proschwitz. Wer im Wettbewerb Anfang des Jahres noch nicht auf seine fünf oder mehr Menüs inklusive Bewertungen gekommen ist, kann die jetzt folgenden dazu addieren. Eine Motivation für alle Genussmenschen.

Derzeit registrierte Teilnehmer (Stand 29.05.2020)

 

Karte wird geladen, bitte warten...

1 Trackback / Pingback

  1. Gewölberestaurant: Erzgebirgisch mit italienischem Einschlag | STIPvisiten

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*