Auf allen Ebenen zum Weingenuss verführen

Stefan Maas stellt vier Rieslinge des Weinguts Clüsserath Eifel vor. Moselrieslinge zum Niederknien…

Podcast 12 Stefan Maas Matthias Gräfe

Rot, ja: knallerot sind die Etiketten. Die Schrift darauf: gülden. Die sollte man lesen, so lange man noch nix getrunken hat, sonst glaubt man noch, man sei betrunken! Das Etikett, wo wir gerade dabei sind, sieht aus wie eine liegende Acht – was kein Zufall ist: es ist das Zeichen für den Ewigen Weinbau, dem sich das Weingut Clüsserath Eifel verschrieben hat. Alois Clüsserath und Clemens Eifel waren 1745 die Namenspatrone des Weinguts in Trittenheim. Sieben Generationen blieb es im Familienbesitz – bis Gerhard Eifel im Jahr 2019  das kleine, exklusive Weingut an die Winzerfamilie Stefan Lergenmüller übergibt.

Unser Gast ist Stefan Maas, Winzer und umtriebiges Urgestein in der Weinszene. Er hat schon viel gesehen und aktiv angeschoben, so beispielsweise das Projekt Vinosaurier (hatten wir schon im Glas!). Und jetzt macht er bei Stefan Lergenmüller in dessem jüngsten Weingut Clüsserath Eifel mit und rastet vor Begeisterung fast aus. Nicht ganz zu unrecht, wie man neidlos zugeben kann.

Lange Schlegelflaschen und Etiketten, die perfekt sitzen – da gerät Matthias Gräfe als Weinflaschenästhet schon ins Schwärmen, bevor der Korken gezogen ist (und natürlich ist’s ein Korken!).

Das 4 ha kleine Weingut fällt auch dadurch auf, dass es überwiegend nicht flurbereinigte Rebflächen hat – mit Mauern und Buschwerk mittendrin. „Ein ganz großes Glück“ nennt Stefan Maas (der 1978 seine Winzerlehre gemacht hat) das und erklärt im Laufe des Podcasts auch, wieso dass trotz Reblaus funktioniert.

Während des Gesprächs, das zwischen Erinnerungen (Gräfe und Maas kennen sich seit gefühlt hundert Jahren, so viel haben sie aus der Zeit zu erzählen) und Visionen mäandriert, probierten (und tranken, jaja…) wir diese vier Weine:

  • 2019 Trittenheimer Altärchen Riesling trocken (17,95 €)
  • 2019 Trittenheimer Apotheke Kaulsbohr „Uralte Reben“ (29,95 €)
  • 2019 Leiwener Laurentiuslay „Alte Reben“ Kabinett (17,95 €)
  • 2019 Trittenheimer Apotheke „Alte Reben“ Kabinett (18,95 €)

Die Lage Apotheke, über die wir mehrfach während des Podcasts nachtrinken, hat ja einen auffallend heilsam klingenden Namen. Wir reden da auch drüber, allerdings ein wenig us de Lamäng und nicht ganz wissensbasiert. Mutmaßungen machen sich ja immer gut, aber eine kurze Recherche ergibt dann, dass der Ursprung des Namens im Nuscheln der Trittenheimer zu finden ist: „Die Lage findet sich im wesentlichen auf der rechten Moselseite, dort, wo in kurfürstlicher Zeit die Abtei St. Matthias/Eucharius (Trier) ihre Rechte hatte“, also abteilicher Besitz war. „Sollte etwa dieser Bezirk des Abtes, in Quellen als ‚apt‘ widergegeben (so im Weistum von 1599), dazu verleitet haben das aptig mit dem im Dialekt lautmäßig ähnlich klingenden Wort für Apotheke ‚Apdikt‚ zu verwechseln? Oder war es der kluge Schachzugs eines Weinhändlers, dem im Privatbesitz befindlichen ‚Bernkasteler Doctor‘ eine pharmazeutische Unterstützung mit der ‚Apotheke‘ bei zu fügen?“, fragt der Autor der Webseite.

Die Eckpunkte dieses Podcasts:

  • 00:57 Vorspiel: Stefan Maas stellt sich vor
  • 01:50 Die Gläser klingen: Arbeitsbeginn!
  • 05:56 Erinnerungen an eine Weinprobe mit einem 1898er Riesling Eiswein von Weil auf Vollrads
  • 07:24 wir hatten nicht ganz so alte Weine: 2019 Riesling Trittenheimer Altärchen von Clüsserath Eifel
  • 12:05 Im Glas: 2019 Trittenheimer Apotheke aus dem Gewann Kaulsbohr – von uralten Reben
  • über wurzelechte uralte Reben hier und das Rausruppen und Neubestocken da
  • 16:43 Wein Nr. 3: 2019 Leiwener Laurentiuslay „Alte Reben“ Kabinett
  • 17:45 Beginn einer langen Schleife, warum Stefan Maas nun bei und mit Stefan Lergenmüller zusammenarbeitet
  • 23:39 Vorzüge natürlicher Kühlung in den alten Weinkellern
  • 24:33 Wir kennen ja den Mittagswein. Aber was tun bei Kaffee-Allergie? Stefan Maas hätte da eine Idee…
  • 27:10 Vorschlag zur Güte: Top-Winzer sollten sich Willzer nennen. Weil sie es wollen!
  • 30:02 Exkurs: wir probieren ein Wein-Brot zum Wein
  • 31:05 …dazu probieren wir 2019 Trittenheimer Apotheke Alte Reben Kabinett
  • 33:57 Zwei Aspekte einer Herzensangelegenheit: Vinosaurier und Clüsserath Eifel
  • 37:40 möglichst viel Punkte…
  • 39:36 …bei möglichst niedrigem Preis?
  • 41:16 Ein schlimmer Wein!
  • 47:59 Die Apotheke als Lage – gibt’s da besonders heilsame Weine?
  • 48:57 wir schauen über den Kellerrand hinaus und landen erstaunlicherweise in Sachsen

Weingut Clüsserath Eifel
Im Hof 6
54349 Trittenheim
Deutschland

Tel. +49 6507 99001
www.cluesserath-eifel.de

Weiter lesen

www.vinosaurier.de

www.graefes-weinundfein.de

Auf ein Glas – der Podcast der STIPvisiten. Gespräche beim Wein. Über Wein. Über Essen. Und übers Leben, natürlich.

Alle Folgen unter diesem Link: http://stipvisiten.de/podcast-auf-ein-glas/

Zu hören ist Auf ein Glas bei

1 Trackback / Pingback

  1. Auf allen Ebenen zum Weingenuss verführen – Auf ein Glas…

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*