Blubbern mit dem großen Y

Podcast "Auf ein Glas", Episode 21: Secco und Sekt mit dem Y im Namen

Probierpaket

Als wir uns am 11. Mai zur Aufnahme für diese Folge des Podcasts trafen, war die Welt irgendwie noch in Ordnung: auf den Etiketten der zu probierenden Flaschen steht das Sekthaus Tryo, auf der Webseite mit der Domain von eben diesem Markennamen finden wir die nötigen Hintergrundinformationen. Am Vorabend der Veröffentlichung sollen noch einmal einige Dinge gegengecheckt werden – und siehe da, die Sektwelt in Groß Winternheim bei Ingelheim ist eine andere:

Kein halbes Jahr nach der Gründung unseres Sekthauses werden wir leider gezwungen, unseren Markennamen zu ändern. Da wir nervige, gerichtliche Auseinandersetzung vermeiden möchten, haben wir unsere Domain umgeleitet und entwickeln jetzt mit Hochdruck einen neuen Namen für unser Baby.
Wundert euch also nicht, wenn ihr uns bei Google, Instagram und Facebook vorerst nur unter „#sektgeneration-y“ findet. Ihr werdet die Ersten sein, mit denen wir hier auf den neuen Familiennamen anstoßen.

Dumm gelaufen.  Andererseits aber waren wir gar nicht so überrascht, wie einige Anmerkungen im Laufe unseres Gesprächs zeigen – das wir übrigens so veröffentlichen, wie es geführt wurde (mit den bei „Auf ein Glas“ üblichen Kürzungen nahezu aller Ääähhs und Schnaufer).

Das Geschwister-Trio und drei yhrer ProdukteDas Sekttrio Lena, Jan und Max Singer-Fischer ist keineswegs aus dem Nichts entstanden: die Familie Singer-Fischer hat sich schion seit über 30 Jahren auf Versektung und Verperlung spezialisiert. „Wir sind mit der Herstellung von Qualitätsschaumwein groß geworden“, steht auf der Webseite. Mit der eigenen Marke wollen die drei Geschwister nun die Welt erobern und gehen dabei recht selbstbewusst vor. Und da man ja (angeblich…) immer eine Geschichte erzählen muss, um ins Gespräch zu kommen, fand das Geschwister-Trio heraus, dass sie „zu den sogenannten Millennials [gehören]; geboren zwischen 1993 und 1999. Diese Generation Y geht viele Themen radikal anders an, als die vorangegangenen“ (Zitat Webseite).  Das Y taucht dann auch immer wieder auf: im bisherigen Markennamen, gegen den das Widerspruchsverfahren läuft, und immer noch in den Bezeichnungen auf den Etiketten.

Wir probierten:

  • BIG BYTE – einen Apfelschaumwein Rosé
  • SYSTER L. – einen Secco trocken
  • INSPYRATION – einen Riesling-Sekt Brut
  • RYSLYNG – einen Riesling-Sekt Brut mit traditioneller Flaschengärung.

Nicolle Toyser | Matthias GräfeIn dieser 21. Podcast-Folge haben wir einen Gast aus Schweden: Nicolle Toyser, die (als sie noch Nicolle Kirsten hieß…) bei Wein & fein nicht nur die leckersten Desserts schickte. Sie wohnt nun mit Mann und Tochter in Göteborg, ist aber immer mal wieder in Radebeul und auch immer noch Teil von Wein & fein. Als bekennende Sektnase musste sie natürlich beim Podcast zum Thema Sekt dabei sein!

Wie immer, hier einige Eckpunkte des Podcasts:

  • 01:27 Big Byte: Apfelschaumwein im Glas
  • 01:51 Arbeitsbeginn
  • 04:01 Generation Y (wie why – also warum?)
  • 07:06 Sister L. Secco
  • 07:17 Online-Messe DeinWeinExpo
  • 15:08 Die Glasfrage
  • 17:00 Inspyration
  • 22:09 Uli und die anderen beiden Flaschen
  • 27:10 Ryslyng
  • 33:13 Ungereimtheiten bei der Ausstattung
  • 37:08 Rheinhessen – das Hollywood der deutschen Weinszene

 

Singer-Fischer Wein GbR
Lena & Jan & Max Singer-Fischer
Obentrautstr. 39
55218 Ingelheim/Groß Winternheim

Tel. +49 6130/944000
www.sektgeneration-y.de

Auf ein Glas – der Podcast der STIPvisiten. Gespräche beim Wein. Über Wein. Über Essen. Und übers Leben, natürlich.

Alle Folgen unter diesem Link: http://stipvisiten.de/podcast-auf-ein-glas/

Zu hören ist Auf ein Glas bei

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*