…mehr und mehr Lust auf Rotwein

Podcast "Auf ein Glas", Episode 41: wir treffen Franz Ahnert von den Drei Herren

Der Somm, der Chef und der Winzer

Franz Ahnert ist (seit Ende vergangenen Jahres) der neue Kellermeister und Außendienstverantwortliche beim Radebeuler Weingut Drei Herren. Wir hatten uns im Dezember eher zufällig kennen gelernt – weil er eines Freitags abends mit seinem Vorgänger Jakob um Mitternacht auf die Idee gekommen war, in der Weinzentrale einen Absacker zu nehmen. Wir hatten, knapp zwanzig Minuten früher, die gleiche Idee, und so saßen wir dann mit Jens Pietzonka und seinem Team noch ein paar Flaschen zusammen, um die an jenem Tag verkündete Schließzeit 20 Uhr in sächsischen Restaurants zu beweinen. Den Podcast haben wir dann zu etwas vernünftigeren Zeiten aufgezeichnet: kurz vor und während des Neujahrsempfangs in der Weinzentrale, bei dem Franz Ahnert das Weingut Drei Herren vorstellte.

Beim Podcast in zwei Teilen geht es zuerst relativ ruhig zu – das war vor Öffnung der Weinzentrale für den Publikumsverkehr. Danach wird’s dann lauter im Hintergrund, die Weinzentrale war ausreserviert – und die an der Theke können nie leise! Wir hatten – natürlich — den Winzer nicht die ganze Zeit am Tisch, aber bekamen dennoch passend zum Essen (wir hatten uns vom Team vier Gänge plus Dessert, passend zu den Weinen aussuchen lassen) die Wein-Infos.

  • 2020 Scheurebe trocken
  • 2021 Fassprobe Scheurebe
  • 2020 Sörnewitzer Boselberg Riesling Spätlese trocken
  • 2019 Weissburgunder trocken Goldlinie
  • 2018 Spätburgunder trocken
  • 2019 Eigensinn Cabernet Franc
  • 2019 Radebeuler Goldener Wagen Scheurebe Auslese

Some wine Food Neujahrsempfang

…und dazu aßen wir aus der Küche von Sebastian Roisch:

  • Riesengarnele | Avocado
  • Teriyaki Lachs
  • Getrüffelte Ragout-Fin-Bemme
  • Coq au Vin
  • Eierschecke im Glas

Steinerne SchneckeDas Weingut Drei Herren ist eine Neugründung aus dem Jahr 2004. In diesem Internet stand im Juli 2006: „DREI HERREN, das sind als Neugründer der Kunsthistoriker Prof. Dr. Rainer Beck, großväterlicherseits selbst einer Winzerfamilie entstammend und der Radebeuler Winzer Claus Höhne sowie der fränkische Winzerfreund Gerhard Roth als Geburtshelfer bei der Entstehung. Kurz danach ist Antje Wiedemann, sächsische Weinkönigin 2003 und deutsche Weinprinzessin 2004 Mitglied unseres Teams geworden.“ [Quelle] Von den Genannten ist nur noch Winzerfamilienenkel an Bord, aber es gibt (seit 2014) ein eigenes Restaurant und zunehmend nicht nur mehr Fläche, sondern auch mehr merkenswerte Weine – Franz Ahnert lobt seinen Vorgänger Jacob Oehler da völlig zu Recht.

…und hier folgen unsere Themen. Außer Franz Ahnert und uvs hört man Jens Pietzonka, Sebastian Roisch (Chef in der Küche und hier nur Kurzansager der Gänge) sowie als Fragenden den Thomas, der mit uns am Tisch saß (und den Stammhörende aus der Episode 15 kennen).

  • 00:51 zu Gast: Franz Ahnert, der neue Kellermeister beim Weingut Drei Herren (und natürlich auch da: Jens Pietzonka)
  • 02:14 ein Quereinsteiger, geboren in Mittweida (Sachsen)
  • 03:30 Schnupperpraktikum im Weingut Merkle, Württemberg
  • 04:30 im Glas und am Gaumen: 2020 Scheurebe, Drei Herren
  • 05:10 die Lage des Weinguts in Radebeul – der Weinberg hinterm Haus ist der Hermannsberg
  • 05:58 auf dem Weinberg stehen viele verschiedene Sorten
  • 06:24 im Sortiment: 3 Rotweine und 13 Weißweine! „…aber wir haben mehr und mehr Lust auf Rotwein“
  • 07:44 Anteil der Scheurebe? 3.000 Liter, der beliebteste Wein
  • 07:57 das Weingut liegt sehr schön direkt am Berg, in dem es die Steinerne Schnecke gibt
  • 08:45 ein Hort der Biodiversität
  • 09:43 was für Böden gibt es in den Lagen des Weinguts?
  • 11:28 Größe des Weinguts: 5,5 ha, demnächst 6…
  • 11:35 der andere Weinberg: Bosel in Sörnewitz
  • 13:04 Vergleich Rieslinge Sörnewitzer Boselberg vs. Goldener Wagen
  • 14:04 wie lange dürfen die Weine reifen? (Riesling bleibt ein Jahr im Weingut, der Müller-Thurgau kommt schon nach nem halben Jahr auf die Flasche. UVS meint ja, der Müller kann mehr, wenn man ihn liebt…)
  • 14:50 Ziele, so als neuer Kellermeister? (..mehr Spontangärung zulassen, mehr um Rotweine kümmern)
  • 15:37 mit verschiedenen Winzern zusammenarbeiten, Terrassen- und Steillagenwein weiter entwickeln
  • 17:14 Im Glas, direkt vom Fass: 2021 Scheurebe
  • 18:42 wie war der Jahrgang 21? „Es gibt nur kompliziertere und unkompliziertere Jahrgänge – 21 war eher kompliziert“
  • 20:01 ein spannender Jahrgang!
  • 20:22 auch ein Projekt von ihm: das Archiv (wir empfehlen diesen Podcast dem Weingutsgründer Dr. Beck!)
  • 21:21 ab hier – hörbar mit Gästen im Hintergrund!
  • 21:25 zum indisch angehauchten Küchengruß passt der naturtrübe Wein bestens
  • 23:12 der Vorteil eines unterirdischen Kellers: Temperaturausgleich
  • 23:41 Jens bringt die Riesengarnele
  • 24:03 Kellermeister ist er offiziell seit November 21 – wobei: „ich sehe mich eigentlich mehr so als Bauer“
  • 25:27 Team mit 9 festen MA, aber davon auch welche im angegliederten Restaurant
  • 27:41 wie oft ist er im Weinberg? („Symbiose in der man lebt mit den Weinbergen“)
  • 29:56 Rebschnitt im Winter?
  • 31:37 Im Glas: Der Riesling!
  • 32:30 Fläche 1,5 ha am Boselberg, bepflanzt mit Sauvignon Gris und Riesling
  • 33:36 Sebastian Roisch bringt den Teriyaki-Lachs
  • 35:34 Wie lässt sich der Winzer inspirieren? (aka: was trinkst du so?)
  • 37:24 Die Goldlinie-Weine
  • 38:30 zu den Preisen ab Hof
  • 39:03 Sekt gibt’s auch! …bald NEU ein Riesling Extra Brut (24 Monate auf der Hefe lag der)
  • 39:49 Im Glas: Weißburgunder Goldlinie (Die Weine kommen in Probiergläsern – aber wir schütten um: in den schöneren Gläsern riecht man mehr!)
  • 41:50 soooo…, sagt der Koch und bringt die getrüffelte Bemme
  • 43:30 Lagen in den Vordergrund setzen – und den Eigensinn an die Spitze stellen
  • 44:49 Wege, die in Sachsen noch nicht gegangen sind, will er in Zukunft gehen
  • 45:42 die Rotweine: Eigensinniger Cabernet Franc und Spätburgunder
  • 46:30 warum Eigensinn?
  • 47:18 zum Abschluss eine bodenlose Eierschecke im Glas zur Scheurebe Auslese

Auf ein Glas – der Podcast der STIPvisiten. Gespräche beim Wein. Über Wein. Über Essen. Und übers Leben, natürlich.

Alle Folgen unter diesem Link: http://stipvisiten.de/podcast-auf-ein-glas/

Zu hören ist Auf ein Glas bei

Weingut Drei Herren
Weinbergstraße 34
01445 Radebeul

Tel. +49 351 795 60 99
dreiherren.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*