Wenn Pioniere Wein machen

Podcast "Auf ein Glas", Episode 60: Matthias Hey aus Naumburg (Saale-Unstrut)

Matthias Hey

„Nah dran und doch weit weg“ war der Titel eines Beitrags über drei Winzer aus dem Anbaugebiet Saale-Unstrut – rein geografisch das dem sächsischen Elbland am nahe gelegensten. Aber trotz des gemeinsamen Breitengrads, um den sich die Weingüter reihen, gibt es nur wenig Gemeinsamkeiten und – Ausnahmen gibt’s immer – wenig Austausch. Ein auch in dieser Hinsicht Ausnahmewinzer ist Matthias Hey, den wir seit 2013 regelmäßig in Dresden mit seinen Weinen treffen (und manchmal auch drüber schreiben). Jetzt war er zur Neuaufnahme zweier Mitglieder in den VDP hier (bzw. in Meißen…), und wir nutzten die Chance zu einem Gespräch am Küchentisch seiner Ferienwohnung. Wir sprachen dort für die 60. Folge unseres Podcasts „Auf ein Glas“ über das Weingut, den Breitengrad 51 und den VDP.

Im Podcast selbst reden wir nur über einen Wein – den Weißen Hey. Weil wir wussten: Am Abend bei der ersten Schwarzen Nacht des frisch n den VDP aufgenommen Winzerpaars Martin Schwarz und Grit Geißler gibt’s mehr. Dieses Mal also wirklich nur: auf eine Flasche. Oder so…  Wie auch immer, wir redeten über diese Dinge:

  • 03:45 der Weiße Hey kommt ins Glas
    immer Silvaner, Weißburgunder, Riesling
  • 04:15 Arbeitsbeginn!
  • 05:33 die Eltern haben 2001 als Hobby mit 1 ha angefangen
    nach Geisenheimer Studium und zwei Jahren Italien ist er 2007 zurück, 2008 das Weingut gegründet
    das war immer zusammen mit den Eltern
    derzeit 6 ha im Ertrag
    wir bewegen uns auf 10 ha Betriebsgröße zu
    5,5 ha in Steillagen, der Rest maschnell bearbeitbar
  • 07:52 seine neuen Weinberge sind an der Unstrut in der Lauchaer Gegend
    Riesling, Traminer, Weißburgunder, Chardonnay stehen da
    irgendwann ist der Punkt erreicht, wo du es nicht mehr alleine machen kannst – sie haben 3 feste Angestellte für die Weinberge
    für die Hof-Gastro ein befreundeter Koch mit Frau – PopUp-Restaurants wären ihm lieb (nur Sommersaison)
    zusammen sind es 7 feste Angestellte, Tendenz leicht steigend
    mehr Hektar – aber der Keller wächst nicht mit
  • 12:19 haben die Steillagenberge Zukunft?
    in diesem Jahr haben sie bewässert
    man merkt, dass wir vor einer Zeitenwende stehen, was Wirtschaften in der Landwirtschaft anbelangt
    große Rotweine waren vor 30 Jahren hier noch nicht denkbar – jetzt geht das
    es gibt einen Brunnen, der aber nicht genug Wasser liefert
    sind Zisternen ein Thema?
    man braucht viel: 2.500 Kubik Wasser für 2 ha
    man braucht Speicher/Seen/Staustufen, die gefüllt werden, wenn Wasser da ist. Da soll sich dann die Landwirtschaft bedienen
  • 17:14 arbeitet ihr ökologisch? Nein – Ja – Jain
    man wäre dumm, wenn man es nicht erkennt: wir leben ja in den Weinbergen. Es ist wichtig!
    ein Weinberg ist kein Schrebergarten
  • 20:06 Sorten im Altbestand: Riesling (40% gesamt), WB 25%, je 10% GB&CH
    Roter Traminer und Silvaner als Auslaufende Sorten#Silvaner hätte die Leitrebsorte in Saale-Unstrut werden können – aber das Imageproblem 🙁
    Uwe Lützkendorf war der einzige, der ein großes Gewächs draus gemacht hat
  • 22:57 noch ein Exot: Blauer Zweigelt
    eine Neuzüchtung, aber schon 1921
  • 26:52  Breitengrad 51
    …ungefähr im Jahr 2010 geboren
    André Gussek, Christian Kloss (damals Landesweingut) und Matthias Hey
    aus einem Impuls der Selbstkritik hat sich die Gruppe zusammengetan
    wir haben einfach unsere Weine gegenseitig probiert
    der VDP hat das in den Anfangsjahren kritisch beäugt: was ist das denn da für ein Grüppchen?
    der VDP war (und ist) Vorbild, weil er angefangen hat, die Lagen in den Vordergrund zu rücken
    es ist mehr als Freundschaft, es ist eine Art Familie geworden
    es ist nicht nur die Pyramide, es sind die Lagen und Herkünfte
    aber nicht immer nur die Spitze angucken!
    es sind nicht alle nur Weinfachhändler, Sommeliers und Schwurbler… – wir sind in erster Linie Trinker!
    gemeinsamer Wein des BG51: Allerhand
    jeder Betrieb gibt eine Komponente dazu: eine Cuvée aus acht Komponenten
    ein Aushängeschild für die Region: leicht, filigran, fruchtbetont, trocken
    wer ist denn so im Breitengrad 51?
    der Weinbauverband hat auch ne gute Übersichts-Seite
  • VDP als Themenblock
    das Spannende im Osten: hier hat es die Pioniergeneration geschafft, in den Verband aufgenommen zu werden
    der VDP ermöglicht es, in dem Netzwerkneue Schritte zu gehen. Eine Herausforderung
    zu geringe Wahrnehmung wurde beklagt – da gab es zwei Wahrnehmungen zu…
  • aktueller Jahrgang – wie wird er?

Weingut Matthias Hey
Weinberge 1d
06618 Naumburg

Tel. +49 3445 677 41 65
www.weinguthey.de

Auf ein Glas – der Podcast der STIPvisiten. Gespräche beim Wein. Über Wein. Über Essen. Und übers Leben, natürlich.

Alle Folgen unter diesem Link: http://stipvisiten.de/podcast-auf-ein-glas/

Zu hören ist Auf ein Glas bei

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*