Das Treffen in Görlitz

Podcast "Auf ein Glas", Episode 65: Bas Dankers & Axel Krüger (kulinarische Macher in Görlitz) und Stefan Schwarz vom Weingut Nik Weis (Mosel/Saar)

Bas Dankers und Axel Krüger

Sie wohnen beide in der östlichsten Stadt Deutschlands – in Görlitz. Und sie kommen beide tief aus dem Westen, viel weiter als Bochum. Der eine, Axel Krüger, kam 1991 aus dem Saarland nach Görlitz, „für einen kurzen Auftrag mit einer Reisetasche“. Er blieb, die Reisetasche auch. Der andere, Bas Dankers, kommt aus Amsterdam und lernte Görlitz ursprünglich wegen seiner Freundin kenne, die aus Görlitz kommt – und die er in Amsterdam kennen und lieben gelernt hat. jetzt wohnt er (seit 2013) in Görlitz und sie arbeitet nach wie vor in Amsterdam. Verkehrte Welt? Ein wenig schon, aber vielleicht sind das ja so die Kleinigkeiten, die es für ein paar besondere Dinge braucht. Über diese besonderen Dinge reden wir – denn die beiden Männer wollen nicht mehr und nicht weniger, als die Region rund um Görlitz zu einer kulinarischen Adresse zu machen.

Leicht ist das nicht, denn die goldenen Jahre von Görlitz liegen schon mehr als hundert Jahre zurück. Axel Krüger schwärmt von Austern Anno 1895, Bas Dankers träumt davon, dass auf Dauer genügend Touristen kommen, um Hotels und Restaurants (in Görlitz und Zittau) gut auslasten zu können. Sie ziehen dabei am gleichen Strang, passenderweise an unterschiedlichen Fäden. Krüger ist der Netzwerker, der Stratege, der Visionär. Dankers ist der Gastgeber, der Praktiker – in Amsterdam hat er 18 Jahre in einem bekannten Restaurant in der Innenstadt gearbeitet und dabei so ziemlich alle Stationen kennen gelernt (auch die, für die er nicht zuständig war – wie das so ist in kleinen Betreiben, in denen man sich versteht).

Nik Weis und Wein&fein in GörtlitzUnser Podcast am Nachmittag hätte eine Namensänderung gebraucht – wir tranken Espresso. Die vinophile Rettung am Abend brachten Stefan Schwarz, Gebietsleiter Fachhandel und Gastronomie beim Weingut Nik Weis – St. Urbans-Hof und Matthias Gräfe vom Wein & fein aus Radebeul. Sie zelebrierten einen Abend mit Weinen von der Mosel und der Saar und einem dazu passenden kleinen Abendbrot. Während Stefan Schwarz die Weine kommentierte und Hintergründiges zu berichten wusste, kochte Mützen-Matze Entenmousse, geräucherter Entenbrust, Hummer-Käse-Maccaroni, Trüffel-Leberkäse (mit hausgemachtem Senf!), Schokoladencreme-Trio und Käseplatte mit Brot von Elias Boulanger – also: einfaches Abendbrot, wie wir so sagen.

    • 00:30 wir sind in Görlitz!
      Unsere Gäste sind Axel Krüger und Bas Dankers
    • 01:57 was macht der Mann aus Amsterdam in Görlitz?
      der Liebe wegen (was sonst?)
      Komplex mit Hotel (Emmerich), Restaurant (Horschel) und Weinbar (Benigna)
      Hotel seit 2014, Restaurant rechtzeitig zur Pandemie Ende 2019/Anfang 20, Weinbar Benigna war nicht geplant
      eigentlich sollte das nächste Projekt in Zittau angegangen werden, aber das zog sich
      …und dann kam Corona
      das Restaurant in der „Sonne“ soll peu a peu auch für Zittauer da sein (Tendenz: Frühling/Sommer 2023)
      er hat 18 Jahre in einem Restaurant in Amsterdam gearbeitet
      Vooges hieß es lange, jetzt Harmsen
      Vooges in Zandfort und Haarlem
      kleine Anmerkung zu Haarlem…
    • 09:50 Axel Krüger
      Blick zurück ins vergangene Jahrhundert: da hatte er eine Weinhandlung und ein Restaurant
      seit 1991 ist er in Görlitz
      Salü gegründet, mit elf Gesellschaftern/Freunden
      …und als sie schuldenfrei waren, haben sie’s verschenkt (allerdings an einen der elf)
      da treffen sich die Görlitzer Gastronomen nach ihrem Feierabend, sagt der Axel
      Axel sagt, er sei „der Fan“ von Auf ein Glas“. Na, dann haben wir ihn endlich gefunden!
    • 12:43 Arbeitsbeginn! Mit Espressolöffeln…
      hat der 1. Weinknecht hier versagt – etwa?
      ah: am Abend gibt’s Weine von Nik Weis!
      im vergangenen Sommer ist er im Barbetrieb mitgelaufen.
      Lebensziel: guter Wein, gutes Bier, gutes Wohnen, gemächliches Leben
    • 14:22 Stichwort: Coolinaria
      Coolinaria: ein deutsch-polnisches Wein- und Genussfest. Aber eigentlich mehr…
      sächsische, brandenburger und polnische Winzer dabei
      ca 500 ha in Polen…
      erste Winter-Coolinaria steht bevor – am 26. November. In Zgorzelec
      nördlichster polnischer Winzer kommt aus der Nähe von Stettin https://www.winnicaturnau.pl/de
      der südlichste südlich von Krakau
      2002 ging’s erst wieder los mit dem Weinbau in Polen
      Winnica Saganum http://www.winnicasaganum.pl/
      was die Polen so gut können wie die Sachsen: hohe Preise beim Wein
      die polnischen Winzereibetriebe sind klein – ein bis zwei Hektar
      gibt’s niederländischen Wein in Görltz im Horschel? Nein, gibt’s nicht
    • 20:15 Axel: Geduld und Ruhe braucht’s
      das Weinfest ist nur die Spitze des Eisberges.
      der Gedanke ist größer: wir wollen die Region zur Genussregion machen
      neben dem Thema Wein gibt’s auch eine tolle CraftBeerSzene
      wir haben Hidden Champions der Kulinarik
      das Wort Nachhaltigkeit ist ja schon oft missbraucht worden
      historischer Bogen…
      was 1895 da auf Gewerbemessen verzehrt wurde…
      nach dem kulinarischen Tiefschlaf gilt es, die Prinzessin wieder wach zu küssen
    • 22:33 Horschel: internationale Küche
      …aber die Region niemals vergessen
      Horschel hat 50 Plätze (aber mehr geht immer in den Räumen im Benigna)
      …und im Sommer sitzt man lauschig unter den Arkaden als Teil des Untermarkts
    • 24:40 Plädoyer für Gastro in Zgorzelec
      es gibt zwei Brücken – aber es gab mal sieben
    • 25:17 noch mal zur Coolinaria
      neu im Herbst/Winter: der Genusspass
      sechs gute Restaurants Görlitz/Zgorzelec machen mit
      Gönnt euch doch mal was Besonderes!
    • 28:55 wie soll/kann es weiter gehen?
      es entsteht ein schöner Trotz
      Polnische Einwohner auf deutscher Seite (knapp 5.000 gibt es) sind fordernd, was die Gastronomie anbelangt
      …die Frauen immer großartig gekleidet!
      chic machen wird in Polen gerne gesehen beim Ausgehen
      Villatoro in Zgorzelec: Ort der Coolinaria mit gutem Restaurant
      beim Thema Wein ist noch Luft: gute Sachen auf der Karte, aber das Personal ist damit überfordert
      aber das Restaurantwesen: es entwicklet sich!
      das zweite polnische Restaurant ist das Miódmaliny
      Man lernt polnisch sehr gut, während man Wein trinkt…
      Görlitz und Tourismus – funzt das? DIe Bahnanreise ist mühsam
      Görlitz/Zgorzelec ist *noch* ein Ort für Entdecker
      die early adaptor finden Görlitz chic – und die anderen kommen nach
      Tücher_9453über die Tuchmacher, damals in Görliitz
      früher hingen die Tücher zur Begutachtung – die Haken gibt es heute noch. Oder das Tuch-Zitat im Wintergarten des Benigna
      Görlitz hatte über 150 Brauhöfe
      der Bierkrieg mit der Nachbarstadt Zittau ist erst vor einem Jahr beendet
      Bas meint: das wurde doch auch Zeit. Stimmt
      einer der größten Bio-Teichwirte in der Nachbarschaft
      Restaurants haben Anteile an solidarischer Landwirtschaft
    • 39:48 Abend: Stefan Schwarz für Nik Weis
      Wein ist kein Lebensmittel, es ist ein Genussmittel
      Weingut Nik Weis St. Urbanshof
      Moselweine waren vor hundert Jahren sehr wertvoll, weltweit gut gehandelt
      Effizienzstreben im Weinbau ist nicht immer zielführend…
      Es geht darum, Kulturlandschaft zu bewahren und den Boden möglichst sogar besser an die nachfolgende Generation weiterzugebern
      Weingut feiert dieses Jahr 75jähriges Bestehen
      Großvater war auch ein Nik, so wie der jetzige Chef. Zwischendrin gab’s ’nen Hermann…
      der Sohn ist wieder ein Nik – da muss man nicht ständig neue Etiketten drucken 😉
      Großvater Nik hat Weingut aus dem Ortskern verlegt und Rebschule hinzugefügt
      Nik Weis hat sich dem Riesling verschrieben
      altes Genmaterial gesucht und gefunden
      zum Beispiel Piesport, Piesporter Goldtröpfchen…
      Prallhang vs. Fließhang
      back to Piesport
      Piesport ist miniklein, Weine am Prallhang – seit dem Römern große Weine
      und dann kam das neue Weingesetz 1971
      der Weg von „bedeutender Moselwein“ hin zur Plörre
    • 48:51 Wein im Glas!
      unser Thema ist Schiefer
      …und der Name vom Gutsriesling
      wir sind nicht nur an der Mosel, sondern auch an der Saar
      in diesem Wein sind Trauben von beiden (Sub-)Regonen
      Zum Wohl!
    • 49:50 zum Ausbaustil
      veganer Wein
      Handschrift: immer was Herbes dabei
      das speichelflussanregende Element in den Weinen…
      Liebe zum Detail bei der Produktion – aber Spaß beim Trinken
      Jahresproduktion 350.000 Flaschen im Gutsweinbereich
      Familienweingut 40 ha
      es gibt wenige, die mehr haben – und viele, die weniger haben
      Flurbereinigung

Piesporter Goldtröpfchen4661

  • 57:10 im Glas: Piesporter Goldtröpfchen, nicht flurbereinigt
    Einzelpfahlerziehung
    jetzt: Ortswein
    VDP-Pyramide
    Gutswein – Ortswein…
    Wiltinger
    das klassische deutsche System: Wein über die Oexle-Grade zu definieren
    da sie keine ErstenLagen nutzen, ist die Nik-Weis-Nummer drei gleich die VDP-Spitze: Große Lage/Großes Gewächs
    Karte von 1868 ist die Basis
    ist die Lage eine große? Zehn zurückliegende Jahrgänge einreichen…
    wenn Lay drauf steht ist Schiefer drin
    GG ist die Spitze im trockenen Bereich
    Alte Reben
    der Weinberg in Wiltingen wurde 1900 angelegt. Sehr alte Reben! Zumindest auf 20% der 10 ha
    der alte Stock hat nicht mehr die Kraft, aber die Weisheit und Tiefe
    flexibles Renteneintrittsalter der Rebstöcke…
  • 01:07:50 im Glas: Pinot Noir
    ausschließlich französische Klone
    super-frisch-fruchtig! Wie alle Weine: spontan vergoren
    ein Ortswein, aber eigentlich ein verkappter GG. Der Regeln zu Liebe
    Einzelfuder-Abfüllung
    fünf Große Lagen haben sie
    Flurstücksbezeichnungen: An der Kehr, Am Wasserlauf, Die Muter Gottes, Auf der Mauer
    Mensch, wie sieht’s denn aus in der Mutter Gottes?
  • 01:12:59 Spätlese
    nicht pappig-süß, sondern er darf nie süß schmecken – selbst wenn er es ist
    zwei Spätlesen: Goldtröpfchen (Mosel) und Bockstein (Saar)
    im Glas: 2018 Goldtröpfchen

Emmerich Hotel / Hoirschel / Beningna
Untermarkt 1
02826 Görlitz

Weingut Nik Weis St. Urbanshof
Urbanusstraße 16
54340 Leiwen

 

 

Auf ein Glas – der Podcast der STIPvisiten. Gespräche beim Wein. Über Wein. Über Essen. Und übers Leben, natürlich.

Alle Folgen unter diesem Link: http://stipvisiten.de/podcast-auf-ein-glas/

Zu hören ist Auf ein Glas bei

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*