Ente! Wie immer – aber anders

Menü und Handlungsfetzen der kommenden Dinnershow

Mafia Mia: Ente und Schrottauto

Was macht denn der Sushi-Mann da? Und warum krakeelt der so rum? Das kennt man doch gar nicht beim Wolle! Nun gut: da ist ’ne Macke im Auto, Blechgeknutsche, Spiegel ab, Lampe ab. Aber der Blinker geht noch! Wer war denn – nun mal Ruhe, Wolle, hör‘ uff zu bleeken! – also wer war denn der Fahrer? Ach, der Schlicht! Der vom Kümmerling, der von der Mafia-Mia-Show, der mt diesen viel zu langen Schuhen. Die sind ja nun wirklich nicht fahrtauglich, oder? Der eine schreit, der andere guckt dumm aus der Wäsche. Was soll das?

Das ist alles nur gespielt! (Wer es singen möchte: geht gut nach den Prinzen und „Es ist alles nur geklaut!“) Und Teil der neuen Show der Mafia-Mia-Truppe, die in diesem Jahr zum dritten Mal Anlauf nimmt, das zehnjährige Jubiläum zu feiern – mit so viel Zuversicht wie nie zuvor. „Alles steht, wir haben Teile aus alten Shows und neue Szenen geschrieben“, weiß Guido Gentzel den Firebirds. Zusammen mit dem „Paten“ Bert Callenbach hat er das Buch zur Show geschrieben. Die Story ist wie immer, nur anders – also wild, lustig, kurzweilig und mit ausreichend Pausen versehen.

Die braucht’s für das Menü, denn schließlich ist Mafia Mia ja eine Dinner-Show. Es gibt: Ente. Auch da: wie immer, aber natürlich immer wieder anders. „In diesem Jahr ist die Entenkeule mit Honig gebacken, mit ganz viel Honig!“, klärt Sven Kasimir die neugierigen Journalisten auf der Pressekonferenz auf. Er gehört seit der ersten Show zum Team von „Mafia Mia!“ hat in diesem Jahr die operative Leitung in der Küche des Paten übernommen. Serviert wird die (durch den Honig extra knusprige) Entenkeule mit Preiselbeer- Rotkohl und einer semmelbutterigen Kartoffelroulade.

Eins der schönsten Nebenprodukte bei der Entenbraterei ist ja Entenschmalz. Das gibt’s natürlich auch, gleich zu Beginn des Abends als einen von mehreren Dips zu den obligaten Mundbrötchen. Außerdem schickt die Küche als Ohnmachtshappen, bevor es also richtig losgeht, Trüffel von Frischkäse und Orange in Weißer Schokoladen-Kokoshülle mit Süßkartoffel, gebrannter Mandel und Apfelconfit. Das eigentliche Menü beginnt mit einem Feinen Kartoffelcremesüppchen mit Chorizo, Petersilie und Kresse. Eine Mischung aus typisch sächsisch und einem Hauch von Spanien! Den Abschluss bildet ein köstliches Dessert aus drei Teilen: Schokoladen-Truffon, Tarte Tatin und Vanilleeis.

Eine wesentliche Frage konnte auf der Pressekonferenz nicht geklärt werden: ob man als Gast auch abnimmt, nur weil sich die Artisten und Künstler alles geben und pro Show sicher ein paar Kilo abnehmen. Guido Genzel empfiehlt: Karten kaufen, es selbst ausprobieren. „Das würde auch den Künstlern und dem Veranstalter helfen, die sich wahnsinnig freuen, wieder auf der Bühne zu stehen!“

MAFIA MIA 2022
Spielzeit: 25.11.2022 bis 15.1.2023 (25 Termine sind geplant)
Ort: Dinner-Theater im OSTRA-DOME Dresden, Zur Messe 9A, 01067 Dresden
Beginn: 19:00 Uhr (sonntags: 18:00 Uhr)
Tickets inkl. 4-Gang-Menü, Show & After-Show ab 85,50 Euro zzgl. VVK-Gebühr je nach Platzgruppe. Für Kinder bis 12 Jahre gibt es 50 Prozent Ermäßigung.

www.mafia-mia.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*