Algarve

Spezialitäten aus Olhāo

Ein Restaurant muss ja nicht schlecht sein, nur weil es an der Tourimeile liegt. Auch wenn die Verführung zum Mittelmaß angesichts potentiell wechselnden Publikums groß ist. Mit dem Pitéu da baixa mar gibt es ein […]

Algarve

Sonne, Salinen, Sand

Die Karte ganz unten zeigt zwei Spaziergänge in der Ria Formosa. Das könnte Teile der Leserschaft verwirren, denn es gibt zwei Start- und zwei Endpunkte. Einmal (2020 war das) ging es los am Parkplatz der […]

Algarve

Abseits vom Mainstream

Die Restaurants in der ersten Reihe sind meist gar nicht mal so schlecht. Für die Touristen (also auch für uns!) allemal, die Fisch wollen und dergleichen. Aber es lohnt sich immer wieder, durch die Gassen […]

Algarve

Alten Sagen auf der Spur

Beim Urlaub in Olhāo wohnten wir in einem über hundert Jahre alten schmalen Haus im Hafenviertel – ursprünglich wohl das Lager von Fischerleuten, dann aber liebevoll restauriert und auf drei Etagen plus Dachterrasse zu einem […]

Algarve

Immer der Nase nach

Wenn nur dieser verführerische Geruch nicht gewesen wäre! Dann wären wir sicher wieder dran vorbei gegangen, denn so wie 2020 war unser Ziel ja eigentlich der Naturpark Ria Formosa. Eigentlich. Denn obwohl wir Wanderfutter eingepackt hatten, […]

Algarve

Wie schön, wenn alle lachen können!

Spektakulär unspektakulär ist die Wanderung mit Blick auf den Rio Guadiana etwas im Landesinneren der Ostalgarve, die im Dorf Azinhal beginnt und endet und zwischendurch vor allem Ruhe ausstrahlt. Los geht’s allerdings, wenn man mag, […]

Algarve

Von Brunnen und Hunden

Im Wanderführer von Michael Hennemann geht es bei dieser Tour hauptsächlich um Brunnen, dann auch um Natur. Und, der Autor erwähnt es in der Zusammenfassung und auch mal im Text, um Hunde. Was er nicht […]

Algarve

Lost in Faro

Morgens um drei ist die Welt echt noch nicht in Ordnung. Zu früh. Aber wenn das Ziel ist, mittags in der Wax Restobar am Strand von Faro Austern zu schlürfen und aufs Meer zu schauen, […]

Dresden

Draußen essen und trinken – das hat doch was. Im Arcotel Hafencity geht das, ohne nass zu werden oder zu frieren: drei große Iglus laden vom 21. November bis zum 29. Januar dazu ein, ein […]

Kultur

Er kann nicht anders, und das ist auch gut so. Denn sonst wäre ja plötzlich, nach zehn Jahren immerhin, ein nicht nachgedunkelter (oder, im Falle starker Sonneneinstrahlung: nicht ausgebleichter) Fleck an der Wand. Also: es […]

HumorZone-header
Kultur

Stabil lustig soll es vom 8. bis 12. März 2023 in Dresden werden. Da findet die 9. HumorZone Dresden statt – mit über hundert Künstlern bei 55 Veranstaltungen auf 15 Bühnen. Olaf Schubert, der als […]

Pantomimen Festival
Kultur

Das 37. Internationale PantomimeTheaterFestival Dresden begann gestern mit einer Gala und dauert noch bis zum 6. November. Es gibt Traditionelles (mein Favorit: Carlos Martinez) und Vertreter der neueren Strömungen. Augen- und Ohrenschmaus gibt’s auch, die […]

Kultur

Serkowitz goes Laubegast

Die Anfahrt erfolgte nicht ganz stilecht – und eigentlich kann man ja auch nur hoffen, dass es dabei bleibt: die Dampfer der Dresdner Weißen Flotte sind nämlich eindeutig für Überwasserfahrten ausgelegt, auch wenn das Ziel […]

Sachsen

Doppeljubiläum auf dem Anger

Natürlich kann man sich auf einem Weinfest so richtig die Kante geben. Und sogar Leute, die das gar nicht vorhatten, können sich manchmal am Tag danach gar nicht erklären, woher dieser unsägliche Wunsch nach Kamillentee […]

Kultur

Das Paradies und seine Grenzen

„Lost in Paradise“ ist der Titel der jüngsten Ausstellung in den Räumen des Restaurants Kastenmeiers – es ist die 81. bereits in seinen Räumen (wenn auch an wechselnden Orten…). Die nun eröffnete Verschönerung der monochrom […]

Österreich

Zum Mittagessen mit dem Schiff nach Mattsee

Traumschiffe sehen wohl anders aus. „Das da?“, lautet die etwas ungläubig intonierte Frage eines Unwissenden, als sich ein etwas größerer schwimmender Schuhkarton dem Steg nähert. Zielstrebig, sollte man vielleicht dazu schreiben, denn: „Genau, das da!“ […]

Dresden

Da weiter machen, wo man 2019 aufhörte

Same same, but different – also alles wie immer, nur anders: die 12. Dresdner Schlössernacht folgte dem gleichen Muster wie die elf Vorgänger: die drei Elbschlösser (plus der Nachbar Saloppe) zur Sommernacht im zauberhaft illuminierten […]

Kultur

Knallebuntes an lehmverputzten Wänden

Nichts sei beständiger als der Wechsel, lautet eine alte Künstlerweisheit. Dass aber der Wechsel derart regelmäßig und schon fast zuverlässig kommt, ist in wilden Zeiten wie den unseren schon eher erstaunlich. Dabei geht’s doch nur […]

Kultur

Zusammenbringen, was Spaß macht – das könnte das Motto der „Serkowitzer Volksoper“ sein. Die ad-hoc-Truppe um Autor und Dramaturg Wolf-Dieter Gööck sowie Milko Kersten als musikalischem Leiter spielt mit ungeheurem Spaß und klopft auch immer […]

Kultur

„Beziehungsspiegel. Mensch und Kulturdenkmal“ heißt die Ausstellung mit ausdrucksstarken schwarz-weiß Fotografien von Christine Starke und Texten des Denkmalschützers Dr. Ulrich Hübner im Dresdner Stadtarchiv, die noch bis zum 13. Mai gezeigt wird. Es ging (und […]

La Gomera

Ich steh‘ im Wald. Und im Nebel.

Die offizielle Wanderroute Nummer eins auf La Gomera ist ein niedlicher kleiner Spaziergang. Die Ruta 1 führt von einem der zahlreichen Aussichtspunkte – dem Mirador de El Bailadero – „am Rande des Nebels“ (so steht […]

Kultur

Das alte Blockhaus an der Augustusbrücke bekommt einen neuen Inhalt: mit Wendeltreppe und hängendem Kubus wird es das Archiv der Avantgarden mit 1,5 Millionen Objekten des „obzessiven Sammlers Egidio Marzona“ beherbergen. Mein Beitrag zur Fertigstellung […]

La Gomera

Mannigfache Gründe für kurze Fotopausen

Die Tour 39 im Wanderführer von Benjamin Pape, der bei Hikeline erschienen ist, firmiert unter dem Titel „Von Benchijigua nach Pastrana“. Eine nette Irreführung, die man aber schnell mitbekommt: eigentlich geht es vom Dörfchen Pastrana […]

La Gomera

Die bunte Inselhauptstadt

Auf keinen Fall den Farbfilm vergessen! Denn schon bei der Anreise mit der Fähre vom optisch und in manch anderer Hinsicht weniger liebreizenden Los Cristianos (Teneriffa) erlebt man San Sebastián de La Gomera als buntes […]

La Gomera

Am Ende des Tunnels gibt’s Aussicht

El Cedro ist ja immer ein reizvolles Ziel, mit der Bar La Vista mitten drin. Unsere Standard-Bestellung: Orangensaft (frisch gepresst!), Kressesuppe,  Ziegenfleisch und Runzelkartoffeln – weil’s schmeckt! Das andere Ziel ist der Weg dahin, fast […]

Kultur

Ein Museum der anderen Art entsteht in der Zeitenströmung. Das Berliner Concertbüro Zahlmann als Veranstalter und Oliver Forster von der Passauer COFO Entertainment als Produzent inszenierten dort Ausstellungen über Banksy, van Gogh und nun Andy […]

La Palma

Die Stadt als Museum

Los Llanos de Aridane gilt vielen als die heimliche Inselhauptstadt (die offizielle Hauptstadt von La Palma ist natürlich Santa Cruz de La Palma). Ob mit oder ohne diesen Titel: ein Besuch lohnt, denn bei einem […]

Niederlande

Delfter Blau und Delfter Grau

Delft ist bekannt für seine Keramikmanufakturen (die mit dem Delfter Blau!), den Maler Jan Vermeer und seine 1842 gegründete Technische Universität. Hatten wir vorab in der Wikipedia gelesen. Bei unserem Besuch mitten im Sommer lernten […]

Kultur

Zwischen Kitsch und Kunst

Fleißig war er, der Vincent Willem van Gogh: ungefähr 900 Gemälde und 1.000 Zeichnungen hat er hinterlassen, darunter etliche Dinge, die man sogar als Kunstbanause zuordnen könnte. Sonnenblumen, Getreidefelder in Gewitterstimmung und Selbstportraits mit und […]

Ostfriesland

DER Korn oder DAS Korn

14 Windmühlen gab es mal in Norden – Mehl produzierende, wohlgemerkt. Drei sind es heute noch, doch sie funktionieren nur noch als touristische Anziehungspunkte. An zweien kamen früher alle Touristen vorbei, denn bevor 2009 die […]

Advent

Neejahrskoken (Rullerkes)

Es war ja ganz normal zu Fuß zu gehen früher, als noch nicht jeder ein Telefon hatte – geschweige denn ein mobiles. Oder bevor es SMS gab oder gar WhatsApp. Also gingen wir am Neujahrstag […]

Ostfriesland

Tour de Siel in Ostfriesland

Wer merkwürdig klingende Ortsnamen sammelt, wird in Ostfriesland schnell fündig. Utlandshörn, Tjüche, Upgant-Schott und ähnlich wohl klingende Namen muss man ja einfach in ihrer Einzigartigkeit lieben. Aber es gibt auch Orte, bei denen man ein […]

Ostfriesland

Bürgerhäuser der Renaissance in Norden

Eigentlich müsste es ja Crayers‘ Haus heißen, denn es war der Kaufmann Egbert Crayers, der in der Osterstraße im ostfriesischen Norden 1576 eins der reichst-dekorierten Bürgerhäuser der Renaissance in Ostfriesland bauen ließ. Benannt ist das […]