Spaziergänge im Welterbe

Im historischen Zentrum: Theaterplatz

Steht man in der Mitte des Zwingers, kann man die ganze Pracht der Anlage noch einmal genießen. Wir verlassen den Zwinger nun aber – und plötzlich steht sie vor dir: Die Sächsische Staatsoper Dresden, kurz […]

Spaziergänge im Welterbe

Im historischen Zentrum: Zwinger

Wer das erste Mal nach Dresden reist, kommt natürlich nicht um die klassische Tour herum: Zwinger, Semperoper, Hofkirche, Brühlsche Terrasse, Frauenkirche – und wenn Zeit ist, Synagoge und Terrassenenufer. Wir gehen nirgendwo rein, denn das […]

Spaziergänge im Welterbe

Nach Pillnitz (nun wirklich) und zurück!

Gleich hinter der Saloppe muss man immer nur nach rechts gucken, wenn man alles verpassen will. Da sieht man weite Elbwiesen, sonntags irre viel Menschen (laufende und radelnde, mit und ohne Hund, mit und ohne Familie) – […]

Spaziergänge im Welterbe

Mit dem Dampfer nach Pillnitz (weiter)

An Bord der Krippen geht es irgendwie gemütlich zu. 110 Leute passen passen auf Vorder- und Achterdeck, das ist ja noch recht übersichtlich. Die Krippen ist dampfgetrieben, aber – wie bei allen Schiffen der weltweit größten Schaufelraddampferflotte […]

Spaziergänge im Welterbe

Mit dem Dampfer nach Pillnitz und zurück (Erster Teil)

Unser heutiger Spaziergang ist etwas für Dampfschiffliebhaber(innen) und Fußlahme: Eine abendliche Schlösserfahrt vom Terrassenufer in Dresden nach Pillnitz, dort nicht aussteigen, denn es geht sofort zurück. Unterwegs erzählt Matz Griebel allerlei Wissenswertes, und er tut es so, […]

Deutschland

Auf dem Jacobsweg

Seit nahezu tausend Jahren beschreiten Pilger den Jakobsweg – sie alle haben ein Ziel: Santiago de Compostella. Das ist, zumindest nach den Vorstellungen der Alten, am Ende der Welt. Und dahin zu gehen, zu Fuß […]

Spaziergänge im Welterbe

Die Elbe unterhalb der Schlösser

Zum Welterbe gehören natürlich nicht nur die Prachtbauten an den Elbhängen – obwohl sie durchaus Teil des Ganzen sind. Um wieder direkt in die Elblandschaft zu gelangen, muss man leider meistens ein Stück viel befahrene […]

Spaziergänge im Welterbe

Auf nach Schloss Eckberg

Wir sind immer noch auf Schlössertour und haben gerade ausgiebig auf der Außenterrasse des mittleren – der Villa Stockhausen – pausiert. Beim Aufbruch kommt die Frage auf, was mit diesen Schlössern eigentlich zu DDR-Zeiten los […]

Spaziergänge im Welterbe

Villa Stockhausen / Lingnerschloss

Die Tour begann im Gelände von Schloss Albrechtsberg. Wir fanden es schon schön, ohne drin gewesen zu sein – mit wunderbaren Blicken aufs Schloss, seine Details und ins Elbtal. Über die Stufen und Wege geht’s wieder […]

Spaziergänge im Welterbe

Zu den drei Elbschlössern

Dresden ist Welterbe – zwischen Pillnitz und Übigau ist ein Gebiet von neunzehneinhalb Kilometern Länger und knapp 20 Quadratkilometern Fläche seit Juli 2004 mit diesem Titel ausgezeichnet. Wie lange die Stadt sich noch mit dem […]

Frauenkirche

Dresden, 13. Februar 2007

Der 13. Februar ist den Dresdnern nach wie vor ein besonderer Tag des (Ge-)Denkens. Am 13. Februar 1945 wurde die Stadt bombardiert, der historische Stadtkern von Elbflorenz ein Raub der Flammen. Der Punkt, an dem […]

Sachsen

Görlitzer Gourmet-Geheimnisse

Die Diskussion, wann ein Essen nicht nur lecker sei, sondern auch das Etikett “Feinschmecker schlecken sich das Maul” bekommt, ist nicht enden wollend und wird immer wieder gerne gestartet. Sie ist fruchtbar und sinnlos zugleich […]

Frauenkirche

Dresden, 13. Februar 2006

In diesen Minuten kurz vor zehn Uhr abends begann vor 61 Jahren die Bombardierung Dresdens. Sinnlos, wie alle Bombardements, sinnlos wie jeder Krieg. Die Dresdner gedenken in Stille und zünden Kerzen vor der im Oktober […]

Dresden

Königliche Villa

Die Wege heißen Himmelsleiter, Panoramaweg und Königsweg: Was für ein freundliches Areal mag das sein? Es sind die etwa zwei Hektar des Königlichen Weinbergs in Wachwitz, die von diesen Wegen gequert werden. Die freundlichen Winzer […]

Spaziergänge im Welterbe

Dresden-Kalender: Dezember 2005

Mittelalterlicher Adventsmarkt im Stallhof – das ist doch Dresdens schönster Weihnachtsmarkt, oder? Mit ohne elektrischem Licht, mit Badezuber, mit einem Traum von Toilette nebst dazu gehörendem Geldeintreiber („Fühlt Ihr Euch nicht erleichtert?“), mit gutem Essen […]

Sachsen

Altkötzschenbroda

Den Namen muss man sich auf der Zunge zergehen lassen: Kötzschenbroda. Bully Buhlan hatte sich des wunderbaren Namens angenommen und Glenn Millers Klassiker „Chattannooga Choo Choo“ angenommen – 1943 in einer Parodie („drum grüß mir […]

Spaziergänge im Welterbe

Dresden-Kalender: November 2005

Loschwitz und Blasewitz – heute durch das Blaue Wunder verbunden – waren noch vor etwas mehr als hundert Jahren Vorstadt-Dörfer mit einer Fährverbindung. Das Fährhaus Loschwitz mit wunderbaren Details verfiel in den vergangenen Jahren immer […]

Frauenkirche

Zur Weihe der Frauenkirche

Am 30. Oktober 2005 wird die Frauenkirche in Dresden geweiht. Das „Wunder von Dresden“ ist die derzeit beliebteste Zeile in Zeitungen und Fernsehsendungen. Und sie stimmt. 1990. Mein erster Besuch in Dresden, zwei Wochen nach […]

Spaziergänge im Welterbe

Dresden-Kalender: Oktober 2005

Die Frauenkirche in Dresden wird Ende des Monats geweiht – das war absehbar und daher ist es kein Zufall, dass im Oktoberblatt des Dresden-Kalenders eben jene Kuppel zu sehen ist. Bei unterschiedlichem Licht ergeben sich […]

Dresden

150 Jahre Sempergalerie

Am 25. September 1855 eröffnete das “Neue Königliche Museum zu Dresden” – nach den Plänen von Gottfried Semper gebaut und vielen besser bekannt als das Gebäude, in dem die Alten Meister zu Hause sind. Die […]

düt und dat

Wie spricht man das???

Neulich fuhren wir von Dresden gen Norden auf der Autobahn, und da gibt es eine Ausfahrt “Großräschen”. Wie bitte spricht sich das denn nun, mein Häschen? Mit “sch” oder mit “s-ch”, so wie in “Sah […]

Lausitz

Kartoffelernte

Das im vorigen Beitrag abgelieferte Spreewald-Bild könnte den Eindruck hinterlassen, dass man sich da auf dem Acker dem Alkohol hingibt. Das stimmt, aber – es wurde auch gegessen! getanzt! und geackert: Wie früher, in mühsamer […]

Lausitz

Koksen im Spreewald

Am Morgen zwei Koks, und der Tag ist dein Freund. Reimt sich nicht, stimmt aber wie beim Original, wo es der Joint ist und nicht der Koks. Wie ich heute ans Koksen kam, ist eine […]

Dresden

Victoria? Riesig!

Aus der Serie „Merkwürdigkeiten, von denen keiner eine Ahnung hat“ heute die Folge „Die Riesenseerose Victoria“. Auf der Seite der TU Dresden fand ich heute eher zufällig den Hinweis auf die Riesenseerose Victoria. Seit 150 […]

Dresden

Bleiben Sie flexibel!

[UVS hält sein Fotohandy weit von sich gestreckt und fotografiert dreimal in die Runde…] Die Fotografie ist auch nicht mehr was sie einmal war! Überall rennen sie herum, mit ihren Handies und kleinen Digitalkameras – […]

Spaziergänge im Welterbe

Dresden-Kalender: September 2005

Dachlandschaften üben ihren eigenen Reiz aus – die von Schloss Pillnitz ganz besonders, weil sie erstens einen Hauch von Fernost ausstrahlt und sich zweitens ziemlich häufig vor gewitterblauem Himmel präsentiert. Freundlicherweise gehen diese Gewitter meistens […]

Kein Bild
Sachsen

Kunst in Bärenstein

Bärenstein im Erzgebirge ist eine Stadt, die nicht zu kennen nicht schlimm ist. Es ist, liebe Pisa-Kinder, übrigens die kleinste Stadt in Sachsen, was aber außer den ungefähr tausend Bärensteinern keiner weiß. Vielleicht war sie es […]

Sachsen

Genie und Exzentriker

Selbstverständlich muss der Mann, wie wir heute despektierlich sagen würden, einen Hau gehabt haben. Aber mal ganz ehrlich: Sind es nicht immer die Verrückten, die die Welt verändern und voran bringen? Normalos werden (nochmals pardon, […]

Spaziergänge im Welterbe

Dresden-Kalender: August 2005

Das Welt(kultur)erbe Dresden bezieht sich ja ausdrücklich auf das Elbtal. Auch wenn die Elbe im August 2002 der Stadt böse mitgespielt hat – normalerweise strömt der Fluss doch eher brav durch die Stadt. Vom neuen […]

Spaziergänge im Welterbe

Dresden-Kalender: August 2005

Das Welt(kultur)erbe Dresden bezieht sich ja ausdrücklich auf das Elbtal. Auch wenn die Elbe im August 2002 der Stadt böse mitgespielt hat – normalerweise strömt der Fluss doch eher brav durch die Stadt. Vom neuen […]

Spaziergänge im Welterbe

Dresden-Kalender 2005: Juli

Glatt wie ein Spiegel gibt sich die Elbe nicht so oft, so dass sich Schloss, Hofkirche und Augustusbrücke nicht immer so nett im Fluss wiederfinden. Die Hofkirche ist das katholische Gegenmodell zur (protestantischen) Frauenkirche. Friedrich […]

Spaziergänge im Welterbe

Dresden-Kalender 2005: Juni

Blaues Wunder heißt die Brücke zwischen den beiden Dresdner Stadtteilen Loschwitz und Blasewitz, über die man auch als Tourist wenigstens einmal gegangen sein muss. Die gerne erzählte Story, wonach die am 15. Juli 1893 eröffnete […]

Spaziergänge im Welterbe

Dresden-Kalender 2005: Mai

Die drei Elbschlösser Schloss Albrechtsberg, Villa Stockhausen, Schloss Eckberg liegen (in dieser Reihenfolge, wenn man elbaufwärts fährt) zwischen Altstadt und dem Blauen Wunder am ehedem mit Wein bewachsenen Elbhang. Das Mai-Bild des Dresden-Kalenders ist vom […]

Spaziergänge im Welterbe

Dresden-Kalender 2005: April

Dresden ist die Stadt der Dörfer. Bei einer Fahrt durch die Stadt kommt man immer wieder in alte Dorfkerne, die ihren Charme erhalten haben. Altmickten hat so einen mit Linden und Pappeln bewachsenen Dorfkern, der […]

Spaziergänge im Welterbe

Dresden-Kalender 2005: März

Schloss Übigau gehört in diesen Tagen meist nicht zum offiziellen Besuchsprogramm von Touristen – es ist mehr oder weniger dem Verfall Preis gegeben. Der barocke Bau (1724-1726 durch Johann Friedrich Eosander für den sächsischen Kabinettsminister […]

Juist

Aufsandende Winde

Wenn der Wind aus Osten pfeift, hat man ihn bei einer Inselumwanderung entweder von vorne oder von hinten. Letzteres ist eindeutig angenehmer, bei der anderen Variante lernt man Dehmut und Schweigen: Jedes Wort ist zuviel […]

Juist

Mr. Harris‘ Bomb

Britischer Humor kann manchmal sehr trocken sein, walisischer ist es offensichtlich immer. Alan Harris, Waliser in Deutschland, Segelfluglehrer und als Pädagoge bei der Jubi Juist, hatte gestern Abend zu einem Glas bürgerlichen Rotweins geladen. Das […]

Juist

Unterwegs mit Rico und Mandy

Zu den vielen Dingen, die nach dem Fall der Mauer nicht genug gewürdigt wurden, gehört aus Westlersicht die Bereicherung der Namen, die man Kindern geben kann – nein: geben muss. Die geballte Häufung von Jaqueline […]

Juist

Nebenerwerbsquelle

Auf Juist sind: 22 Haushaltungen, 14 Pferde, 72 Kühe, 50 Ochsen, 35 Enten, 10 Füllen, 176 Schafe, 187 Lämmer, Vieh- und Landwirtschaft, daneben reiche Strandbeute.” Das schreibt der Juister Heimatforscher Willy Troltenier im Band “Juist […]

Juist

Nipptide und Ostwind

Juist, die ostfriesische Nordseeinsel vor dem Norder Festland, ist mit dem Schiff nur bei genügend Wasser zu erreichen. Abhängig von den Hochwasserzeiten bedeutet das: ein- oder zweimal täglich fahren die weißen Schiffe der Frisia hin […]

Spaziergänge im Welterbe

Dresden-Kalender 2005: Februar

Das diesjährige Dresden-Kalender-Motto ist das Weltkulturerbe Dresden. Im Februar sehen uns Zwinger-Figuren an – wer da an Fasching/Karneval denkt, liegt richtig! Der Zwinger ist natürlich im Sommer bei lauschigem Licht am Abend viel netter als […]

Spaziergänge im Welterbe

Dresden-Kalender 2005: Januar

Tradition, Dude! Natürlich gibt es auch dieses Jahr wieder einen Kalender – wer mag, kann ihn ausdrucken, ausschneiden und in eine CD-Box stellen: Das ist nämlich die passende Größe… Das diesjährige Kalender-Motto ist das Weltkulturerbe […]