Mit Trüffel gegen braunen Auflauf

24. Februar 2016

In dieser Stadt, die Dresden heißt, streitet man sich gerne. Man ist dafür oder dagegen. Ganz oder gar nicht – das ist allen, die das Geschehen über die Jahre beobachten, nichts Neues. Ich sage nur […]

Neues aus der Klinik

1. November 2015

Die Rezeptur ist bekannt, das Ergebnis neu. Aber dass dem so ist, ist auch bekannt – und gewollt: Never change a winning team und schon gar nicht ein Erfolgsrezept. Also war’s bei der Premiere von Die Wunderlandklinik […]

Bei der Mutter der Dresdner Dinnershows

23. Dezember 2013

Die Mutter der Dresdner Dinnershows steht wo? In Briesnitz! Merlins Wunderland heißt es und ist gut zu erreichen, quasi unter der Autobahn – wenn ich mich recht erinnere, ging die Abfahrt Dresden Altstadt in den […]

Über Allem schwebt der Engel

12. Dezember 2013

Hat der alte Kotzsch eigentlich sein Loschwitz auch weihnachtlich fotografiert? In der wunderbaren Monographie habe ich nichts entdeckt – Winterliches zwar, aber Weihnachtliches? Fehlanzeige. Da hätte er in diesen Tagen seine Freude am Körnerplatz! Denn […]

August der Starke

3. Dezember 2013

Ohne August den Starken, das erklären wohl alle Gästeführer ihren Kunden, wäre Dresden nicht das, weswegen eben jene Kunden Gast in der Stadt Dresden sind. Und dann erzählen sie gerne die eine oder andere Geschichte […]

Brot und Spiele

25. November 2013

Wir müssen über Fleisch reden. Und zwar über Menschenfleisch. Das ist ja ungleich schwieriger als der muntere Dialog über Rind oder Schwein – denn dort sind Fragen wie „Ist es zart?“ – „Ist es gut […]

Die reinigende Kraft des Wassers

24. Juli 2013

Der Cottaer Sandstein ist bei Bildhauern wegen seiner leichten Formbarkeit beliebt. Aber gerade seine Feinkörnigkeit, seine feinen Poren und der Ton-Anteil, der die marmorähnliche Textur in den Stein zaubert, gereichen ihm auch zum Nachteil: Regenwasser, das […]

Mein lieber Schwan

1. Juli 2013

Es passiert immer am letzten Juni-Wochenende: Da findet zwischen dem Blauen Wunder und Pillnitz das Elbhangfest statt. Schon immer? Naja, fast: Seit 1991, also schon im vergangenen Jahrhundert! Ein Volksfest, das im euphorischen Schwung der […]

Flut Juni 2013 – eine Zwischenbilanz

8. Juni 2013

Auf acht Meter 76 stand der Pegel der Elbe in Dresden am 6. Juni Damit war der Scheitel der Juni-Flut erreicht: Weniger als befürchtet und doch viel zu viel für Viele. Die Innenstadt wurde weitgehend […]

Zum Trinken und Ansehen

20. August 2012

Wein kann man trinken (für mich die schönste der hier genannten Möglichkeiten) oder verschenken oder sammeln, weil Wein in alten Flaschen ja manchmal richtig wertsteigernd sein kann. Manchmal aber auch nicht, aber das ist dann […]

Dresdner Abendbummel

2. August 2012

Für die Peniblen: Ja, es regnet gerade in Dresden. Sogar mit Blitz und Donner. Ist aber nicht schlimm, denn das machen wir nur, um die Schwüle ein wenig zu vertreiben. Danach ist es immer noch […]

Einfach viehisch gut

13. Juli 2012

Wieder ein Shakespeare, was sonst? Dieses Mal fast ein echter, aber natürlich reichlich verbrämt von Peter Förster – denn der schreibt die Klassiker nicht nur ab oder um, sondern neu. Die listigen Weiber – ein […]

Die Damen der dritten Etage

27. Juni 2012

Es gibt weltweit etwa 2,5 Milliarden Menschen, die keinen Zugang zu Toiletten haben, entnehmen wir der Wikipedia, und die hat’s aus der Zeit (10.06.2010, online). Nicht mitgezählt sind dabei die Damen, die in der 3. Etage […]

Gemütlich? Oder eher beengt?

19. Dezember 2011

Manche mögen’s eng. Die sind auf dem Weihnachtsmarkt des Elbhangfestes gut aufgehoben! Der 15. seiner Art ist gestern zu Ende gegangen – eine Besonderheit dieses Marktes, dass er nicht ewig dauert. Aber als Tipp kann […]

Jindrich Staidel im Kunsthof Gohlis

18. Dezember 2011

Okay, zugegeben: Auch wir sind beim ersten Mal reingefallen. „Die können aber recht gut deutsch!“ sagte meine Nachbarin mitten im Konzert der Jindrich Staidel Combo – und sie irrte nur geringfügig. Richtig wäre, dass die […]

Mittelalterlicher Weihnachtsmarkt

11. Dezember 2011

Romantik und Adventszeit – das geht gut miteinander. Lustigerweise finden wir es romantisch, wenn die Leute uns „das Mittelalter“ vorgaukeln, obwohl es da im wirklichen Leben alles andere als anheimelnd war. Im Stallhof – der einst Platz […]

Weihnachtsmarkt an der Frauenkirche

9. Dezember 2011

Wenn wir den Titel für den romantischsten Weihnachtsmarkt zu vergeben hätten – dann würden wir ins Grübeln geraten. Einerseits ist der kleine Markt in Loschwitz ein ganz heißer Kandidat (den besuchen wir dieses Jahr noch […]

Striezelmarkt 2011

7. Dezember 2011

So richtig schön mit Schnee tritt der Dresdner Striezelmarkt nicht alle Jahre auf: Das Bild oben wurde im vergangenen Jahr aufgenommen, in dem es erstens schon während der Adventszeit geschneit hatte und obendrein so eisekalt […]

Oh wie schön ist Olomuk

3. Mai 2010

Ein Ausflug an Tschechische Riviera. Und zurück! Manche Traumreisen führen ins Ungewisse. Manche sind Albtraumreisen. Aber was eine gelenkbusvolle Anhängerschar reichlich skurilen Humors am Abend des 1. Mai erlebten, war – ähm: eine Traumreise! Sie […]

Fichtepark – Hoher Stein – Plauenscher Grund (2/2)

4. Januar 2010

Was bisher geschah… Unten im Tal führt dann ein Weg zur Hofmühle: Der Bienert-Wanderweg. Er ist im Rahmen einer großen Aktion und mit Fördergeldern der EU entstanden, was die zahlreichen informativen Hinweisschilder erklärt. Als Wanderweg für […]

Fichtepark – Hoher Stein – Plauenscher Grund (1/2)

2. Januar 2010

Am südlichen Rande Dresdens befindet sich der der Plauensche Grund – ein Tal, das es Romantikern wie Caspar David Friedrich weiland sehr angetan hat. Die Weißeritz drängelt sich hier Richtung Elbe und hinterlässt bei Hochwasser […]

Zehn Elefanten auf Tour

3. November 2009

Maschinen haben keine Namen – und wenn, dann meist eher ganz merkwürdige. Sprachler würden dann auch nicht Name dazu sagen, sondern es eher Bezeichnung nennen. Weil aber „walter+bai 20-MN-Belastungsrahmen“ nicht so gut klingt wie beispielsweise „Jumbo“, wollen wir den […]

Vielfalt macht Spaß!

8. Oktober 2008

Die Idee entstand vor einiger Zeit bei der Zeitungslektüre: Schülerinnen und Schüler aus dem Westen, so stand zu lesen, haben Vorurteile gegenüber einem Studium in Dresden. Weil die Leute hier so merkwürdig sprechen (nu!), weil […]

Besuch auf dem Dresdner Striezelmarkt

4. Dezember 2007

Eigentlich müsste man ja nachdenklich werden, wenn eine Stadt damit wirbt, dass ihr Weihnachtsmarkt der älteste der Stadt, des Landes, des Universums und überhaupt sei. Aber die Leute lesen das und finden es supertoll, so […]

Maulwurf-Wettbuddeln im Mockritzer Bad

23. Oktober 2006

Das Freibad in Mockritz sieht derzeit ein wenig aus wie das Übungsfeld einer Maulwurf-Olympiade. Das Wasser ist abgelassen, Algen und anderes wurde zu kleinen Haufen am Boden zusammen gerecht, um abtransportiert zu werden. Das Freibad […]

Der Anteil von Altmockritz am Weltgeschehen

26. August 2006

Altmockritz im Süden Dresdens ist ein beschauliches schönes altes Dorf, dem man seine Teilhabe am Weltgeschehen bislang nicht so recht anmerkte. Das ist nun vorbei, denn auf Betreiben des Baschkiren Irek F. Baischew gibt es […]

Königliche Villa

8. Januar 2006

Die Wege heißen Himmelsleiter, Panoramaweg und Königsweg: Was für ein freundliches Areal mag das sein? Es sind die etwa zwei Hektar des Königlichen Weinbergs in Wachwitz, die von diesen Wegen gequert werden. Die freundlichen Winzer […]

Victoria? Riesig!

21. September 2005

Aus der Serie „Merkwürdigkeiten, von denen keiner eine Ahnung hat“ heute die Folge „Die Riesenseerose Victoria“. Auf der Seite der TU Dresden fand ich heute eher zufällig den Hinweis auf die Riesenseerose Victoria. Seit 150 […]

Gesichter auf Kirschkernen und Gold in Hülle und Fülle

6. September 2004

Dirk Syndram ist einer der witzigsten Museumsdirektoren Dresdens. Wenn der promovierte Ägyptologe und Direktor des Grünen Gewölbes von Dresden redet, dann hängen alle an seinen Lippen: So spritzig können nur wenige die hehre Kunst vermitteln, […]

Weihnachtsmarkttest Loschwitz

19. Dezember 2003

Loschwitz, am rechten Ufer der Elbe unterhalb des Blauen Wunders gelegen, ist zu jeder Jahreszeit ein bezauberndes altes Fischerdorf. Bereits im siebten Jahr veranstalten die Macher des Elbhangfestes vor den Fachwerkhäusern auf der Friedrich-Wieck-Straße am Körnerplatz einen […]

Weihnachtsmarkttest: Stallhof Dresden

10. Dezember 2003

Über das Stallhöfische Advents-Spektakel in Dresden hatten wir ja bei seiner Eröffnung schon einmal berichtet. Der Markt ist unser bisheriger Lieblingsweihnachtsmarkt, weil er genau die Atmosphäre ausstrahlt, die das Besondere des Advent ist: Viel Kerzenlicht, Fackeln, Funzeln und […]

Striezelmarkt – Stallhöfischer Adventsmarkt

28. November 2003

Viele neue Schilder in der Stadt weisen den Weg: Busse einsteigen/aussteigen. Klar, nicht die Busse steigen ein oder aus, sondern die Reisenden – und alle wollen sie zum Striezelmarkt. Deutschlands wahrscheinlich ältester Weihnachtsmarkt, sagt die Stadtwerbung. […]

Kamelienblüte in Pillnitz

16. März 2003

Sie sei eine dendrologische Kostbarkeit in Europa, kann der Besucher an der Informationstafel lesen, die vor der etwa 240 Jahre alten Kamelie im Schlosspark Pillnitz bei Dresden steht. Das mag sehr wohl sein, aber vor allem ist […]

Flut August 2002 in und um Dresden

5. Oktober 2002

Das Hochwasser im August 2002 hat das Leben vieler Menschen in Sachsen nachhaltig verändert. Wir waren selbst nicht direkt betroffen, weil wir in einiger Entfernung von hochwasserführenden Gewässern und etwas bergauf in der Südvorstadt wohnen. […]

Zwischen BH und Barock

1. Januar 2002

Ohne Dresden sähe die Welt heute anders aus. Nein, nicht wegen Semperoper und Museen, sondern viel einfacher: Hier wurden Dinge erfunden, die die Welt veränderten. Der Kaffeefilter zum Beispiel – Melitta Bentz kam 1908 auf […]

Dresden – wie Anno 1722?

7. September 2001

Ob die Dresdner das wirklich wollen? Ihre Stadt in den Grenzen von 1722? Es hat den Anschein, denn vieles von dem, was Dresden Anfang des 21. Jahrhunderts ausmacht, geht auf diese Zeit zurück. Es ist […]

Der ultimative Besucher-Spaziergang

12. Februar 2001

Es soll sie ja immer noch geben: Leute, die noch nie in Dresden waren. Die allenfalls diese tolle Brauerei aus der Werbung kennen und sich fragen, wo in derart traumhafter Umgebung denn Hopfen und Malz […]

Die höheren Weihen sächsischer Mathematik

1. September 2000

Heute haben wir in unserer Sonntagsschule „Sächsische Mathematik“. Das ist ein ganz seltenes Fach, und es wird nur an Bord des Dampfschiffes „Kurort Rathen“ gegeben. Das haben wir nämlich betreten, um einen ganzen Sonntag lang […]

Modern Walking

1. April 2000

Während Baukunst-Studenten der Sächsischen Akademie der Künste die „Allgegenwart des Barock“ in Dresden beklagen, kommen die meisten Touristen gerade deswegen. Doch es gibt, wenn auch markant nur vereinzelt, moderne Architektur in der Stadt. Günter Benisch, […]

Erfahrung begründet die Qualität

1. November 1999

Dresdner Stollen ist ein Begriff – pardon: – in aller Munde. Der echte hat eine lange Tradition und darf nur in Dresden und Umgebung hergestellt werden. Ein eigenes Siegel gibt es, und ein Schutzverband wacht […]

Mit Volldampf ganz langsam die Landschaft erkunden

1. September 1998

Die Entdeckung der Langsamkeit lässt sich heutzutage am besten an Bord eines Schiffes nachvollziehen: Was dem staugeplagten Autofahrer die Galle in Wallung bringt, nämlich das Nicht-Vorankommen, ist mit dem Lösen eines Tickets für eine Fahrt […]

Von der Karriere eines Fastengebäcks

1. November 1997

Was uns heute so vortrefflich schmeckt, weil eine Vielfalt der feinsten und erlesensten Zutaten sich zum Genuss mit dem Mehl verbinden, begann vor Jahrhunderten eher karg als Fastengebäck: Stollen wurde im Mittelalter (und teilweise bis […]

UA-34571839-1