Geschichten von der rasenden Taschenlampe

15. Februar 2017

Die Kräfte waren gering. Das Ziel lag in großer Ferne. … Ihr aber, wenn es soweit sein wird, … gedenkt unsrer mit Nachsicht. Bertolt Brecht, An die Nachgeborenen Es gelte, eine Erfolgsgeschichte zu erzählen, sagt Joachim […]

Das Paradies im Kopf

16. Januar 2017

106 Tage lag das Paradies auf Erden in Dresden vor der Haustür. Man musste nur in den Lipsiusbau gehen, der Kunsthalle unter der Zitronenpresse. Dort präsentierten die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Gemäldegalerie Alte Meister nämlich Flämische […]

Wenn Robben Tango tanzen

23. Dezember 2016

Draußen vor dem Doppelzelt steht ein kleines Grüppchen bannerbehafteter Protestler. Sie fordern einen Zirkus ohne Tiere. Das sei, meint Weihnachtszirkus-Direktor Mario Müller-Milano, ihr gutes Recht. Aber ansonsten teilt er die Meinung der selbst ernannten Tierbefreier […]

Wenn sich zwei Stile
zum sehenswerten Ganzen fügen

12. Dezember 2016

Auf dem Fensterbrett – und das ist tief, denn die Mauern der Kapelle vom Taschenbergpalais sind dick – auf diesem Fensterbett liegt das Handelsblatt, aufgeschlagen. Eine Seite Handelsblatt wie immer, die andere: mein Lieblings-Leo. Also […]

Bluesige Geschichten eines Szeneviertels

6. Dezember 2016

Ich habe ja keine Ahnung von der Neustadt. Wohne nicht nur auf der anderen (die Neustädter sagen: der falschen) Elbseite, sondern auch noch in einem dieser Dresdner Dörfer, die mit „Alt“ beginnen. Was für ein […]

Brust oder Keule? Letztere auf jeden Fall…

30. November 2016

Vorweihnachtszeit ist Showtime. Das Besinnliche weicht dem Prickelnden, wenn es in Dinnershows zur Sache geht. Es gibt was zu essen, was zu trinken und was zu lachen. Wer über den Ernst des Lebens oder die […]

Ein Kaleidoskop von Momentaufnahmen

16. September 2016

Neulich bei uns im Briefkasten. Da liegt ein Buch, einfach so. Kein Umschlag, keine Anschrift. Aber, wie es sich für ein Buch gehört, hat es natürlich einen Titel. „Anton und der Pistolenmann“. Außerdem als freiwillige […]

…und sich beide Kulturen nur langsam mischen

20. Juni 2016

Es ist eine Reise ins Ungewisse – wenn auch mit gewiss sicherem Ausgang, denn wir sind ja im Museum. Migration. (Aus-)Wanderung, Flucht und Vertreibung in Geschichte und Gegenwart ist der Titel der aktuellen Sonderausstellung im […]

Die Ambivalenz von Schönheit und Verfall

12. Juni 2016

Keine Wortspiele mit Namen! Sagte mein Pädagogikprofessor Jürgen Henningsen immer. Recht hat(te) er, aber was tun, wenn die Namensträger selbst damit spielen? Starke Fotos ist ja schon fast ein Markenzeichen für das, was da beeindruckend […]

Und wo bleibt das Positive, Herr Kästner?

23. Februar 2016

Und immer wieder schickt ihr mir Briefe, in denen ihr, dick unterstrichen, schreibt: »Herr Kästner, wo bleibt das Positive?« Ja, weiß der Teufel, wo das bleibt. Noch immer räumt ihr dem Guten und Schönen den […]

Was mit Vögeln und Lebensfreude

29. November 2015

Es soll ja Ausstellungseröffnungen geben, wo es von selbstgefälligen Schwadronen über die Rolle der Bedeutung unter besonderer Berücksichtigung des Egos von Künstler wie Laudator nur so wimmelt. Und dann gab’s heute die herrliche Vernissage von […]

Am Ende der Seitenwege, nur fünf Minuten

25. November 2015

Eines Tages kam sie herein in den Laden. Sie sagte, sie käme aus Bielefeld, was ja nun – irgendwie – goar ni geht. Dann stellte sie sich hin und begann zu zeichnen. So merkwürdig, so […]

Dancing in the street

23. Juli 2015

Es gibt immer noch Menschen, die den Schaubudensommer in Dresden nicht kennen. Nicht schlimm, wenn man, sagen wir: in Köln wohnt oder in Hinterhermsdorf. Aber wenn man, sagen wir mal: als Polizist, in der Dresdner […]

Wunderland der Unmöglichkeiten

19. Juli 2015

Man wird ja wohl noch mal träumen dürfen. Von einer geschlossenen Schneedecke – nicht hoch, so zehn bis 15 Zentimeter. Aber der Schnee ist ruhig gefallen, dafür gibt es Indizien. Zum Beispiel liegt auf jeder […]

Kommunikation in der Schlange und Musik aus Dietenhofen

17. Juli 2015

Wir lieben Empfehlungen! Beispielsweise die, die eine Bekannte in der Warteschlange vor dem Schaubudensommerzeltlinksimhinterenhof aussprach: „Das ist aber nichts Intellektuelles!“ warnte sie und hatte uns – zack! – hinter sich in der Schlange. Schaubuden-Sommer-Zeit ist […]

…mit manchen Mythen aufgeräumt

6. Juli 2015

Das griechische Kabinett der Götter und ihrer Freundinnen ist ja Quell unerschöpflich vieler Geschichten. Ja hei, die haben es sich aber auch gut gehen lassen, die alten Griechen! Der Chef voran – Zeus war ja […]

Whatever may happen

16. November 2014

Acht Gitarren stehen im Halbrund aufgebaut – aber nur zwei Hocker. Passt: Im Dresdner Jazzclub Tonne stellten Jule Malischke und Stephan Bormann ihre CD vor: Whatever may happen, was auch immer passieren mag… Volles Haus, […]

Ein Reigen großartiger Kleinkunst

2. August 2014

Am schönsten ist’s, wenn nicht alle kommen, aber immer noch genug. Donnerstag, als die Gaukler, Pantomimen, Tänzer, Künstler und andere nette Leute den 17. Schaubudensommer am Gelände rund um die Scheune in der Dresdner Neustadt eröffneten, passte […]

Von Büffeln und Bumerangs

20. Juli 2014

Bumerang War einmal ein Bumerang; War ein Weniges zu lang. Bumerang flog ein Stück, Aber kam nicht mehr zurück. Publikum – noch stundenlang – Wartete auf Bumerang. Joachim Ringelnatz, der Kuttel Daddeldu aus Wurzen bei […]

Die Hoheiten und die Ameisen

9. Februar 2014

Es gibt Fremdwörter in der deutschen Sprache, denen hört man es auf Anhieb nicht an. Schlaf ist so eins – zumindest für die vielen Ameisen hinter der Bühne, die ein Ereignis wie den Semperopernball erst […]

Dresdner Tafelkultur: Was Neues aus dem Osten?

10. Dezember 2013

Es ist angerichtet. Und es geht dabei um eine gehörige Portion Selbstbewusstsein sowie um den kulinarischen Brückenschlag zwischen dem, was Ernst Max Pötzsch 1898/99 auf 388 Seiten unter dem Titel „Vollständige Herrschaftsküche des Kronprinzen v. […]

August der Starke

3. Dezember 2013

Ohne August den Starken, das erklären wohl alle Gästeführer ihren Kunden, wäre Dresden nicht das, weswegen eben jene Kunden Gast in der Stadt Dresden sind. Und dann erzählen sie gerne die eine oder andere Geschichte […]

Produktküche

18. November 2013

2,938 Kilo liegen nicht leicht in der Hand. Aber wenn man einem von TV-Köchen verwöhnten (andere sagen: verdummten) Publikum nahebringen will, wie Geschmackküche mit regionalen Produkten funktioniert, darf’s schon mal ein wenig mehr sein. Einfache […]

Auf zu neuen Ufern

15. November 2013

Der Sachse (was nach hiesigem allgemeinen Sprachgebrauch auch die Sächsin inkludiert) reist ja gern. Nicht nur in die Ferne, sondern auch in die nähere Umgebung. Aber wer kennt schon alles? Der da: Peter Ufer, Journalist, […]

Erst kam der Strom, dann das Nachdenken…

24. Oktober 2013

Dass die Welt sich ändert, ist eine Binsenweisheit. Ebenso wie das Wissen darum, dass manche Dinge schon sehr lange in dieser Welt sind, bis sie sich durchsetzen. Elektroautos gehören dazu, wer hätte das gedacht? Aber […]

Man muss sich aufs Entdecken einlassen…

12. August 2013

Der König der Wanderratten schleicht sich überlebensgroß über den Kornboden der Burg Stolpen. Sein Schöpfer, wenn man das so sagen darf, steht dahinter und guckt irgendwie zufrieden. Zufrieden sein kann Einhart Grotegut ja auch, denn […]

Die Würfel sind gefallen

28. Juli 2013

Es geht los mit einer Mischung aus Heimatkunde, Regionalgeschichte und großer Weltgeschichte. Der Dreiklang mündete dann quasi in einem Kunstwerk, der 8×14 Meter großen Lichtinstallation von Sebastian Hempel. „rubikon“ heißt das Werk, und man steht […]

Argyle liegt in der Luft

13. Juli 2013

Suche Karten! Alle gehen vorbei. Suche Karten!!! Keiner hält an. Wir hatten Karten. Vor einem halben Jahr schon bekommen – von einer Spezialistin, die sich mit Restkarten für hoffnungslos ausverkaufte Veranstaltungen auskennt. Und haben natürlich […]

Erbarmen – die Electro-Punk-Cabaretisten kommen!

7. Juli 2013

Der Herr Direktor steht vor der Programmtafel und beantwortet Fragen. Die am meisten gestellte ist wahrscheinlich die nach dem Besten, dem Geheimtipp, dem ab*so*lu*ten Muss – und Helmut Raeder, der zusammen mit Heiki Ikkola die […]

Gewagnerter Schubert

22. Mai 2013

Der Richard hat ja heute Geburtstag, also der Wagner, Richard. Und weil gestern noch so ein schöner Abend war in der Wagner-Stadt Dresden, feierte man hinein in diesen Geburtstag. In der Semperoper Chefdirigent Christian Thielemann […]

Zugpferde im Verkehrsmuseum

13. Mai 2013

Das Dresdner Verkehrsmuseum ist der Klassiker für die Kinderbespaßung am Wochenende oder in den Ferien – vor allem bei schlechtem Wetter oder (egal bei welchem Wetter) zur (Vor-)Weihnachtszeit, weil da die Modellbahnanlage traditionell besonders attraktiv […]

Vom Weltuntergang

21. Dezember 2012

Eigentlich wissen wir es seit 1953: Am 30. Mai ist der Weltuntergang. Bert Roda hat’s aufgeschrieben, und gesungen hat es im Karneval (wann sonst?) Kurt-Adolf Thelen, unterstützt vom Sunshine-Quartett und dem Golgowsky-Quartett. Dazu blies der […]

Der Turm – eine Spurensuche

23. November 2012

Christian trat nach draußen. Er war zu Hause, im Turm. Uwe Tellkamp, Der Turm. Suhrkamp 2008:23  Uwe Tellkamp kann, wenn er will, auch kurze Sätze schreiben. Meist will er aber nicht, und überhaupt: Kurz. Was […]

Schnickschnack in der Kornkammer

21. Juli 2012

Zur Burg Stolpen kommen die Touristen meist der Gräfin Cosel wegen. Weil die da, traurig-schaurig-schöne Geschichte, 49 Jahre lebte, und das zumindest am Anfang nicht freiwillig. Aber die Burgbesatzung macht mehr, um Leben ins alte Gemäuer zu […]

Schaubudensommer revisited

15. Juli 2012

Oh, da war noch was. One more thing, wie Steve selig zu sagen pflegte – beziehungsweise eigentlich weit mehr als nur eins. Einmal nur zum Dresdner Schaubudensommer zu gehen bedeutet nämlich, Vieles zu verpassen. Alles […]

Der Schaubudensommer bringt Gaukler in der Stadt!

9. Juli 2012

Ob man das da draußen nun Sommer nennen kann oder vielleicht doch lieber Schwülwarmsonne mit Dauerdusche, Feuerwerk und Grummeldonner ist eigentlich egal. Aber wie bitte würde der Veranstaltungstitel Schaubudenschwülwarmsonnedauerduschefeuerwerkundgrummeldonner denn klingen? Genau: Saudumm. Und wer […]

Fasten wie ein König

3. Juni 2012

Zur Begrüßung gab’s: Reisschleimsüppchen. Klingt irgendwie bäh, ist auch nicht wirklich so der Brüller. Allerdings längst nicht so schlimm, wie der Name vermuten lässt, aber das liegt wahrscheinlich daran, dass wir uns in besseren Kreisen […]

Hinter den Kulissen

28. Januar 2012

Über Opernbälle können sich die Menschen grandios streiten – weil sie (sagen die Einen) sinnentleerte Veranstaltungen für Superreiche seien oder weil sie (sagen die Anderen) großartige Gelegenheiten zum Feiern und Genießen seien. Unser Verhältnis zum Semperopernball ist […]

55 Paraphrasen

3. November 2011

Meine Damen und Herren, guten Tag! Ich möchte diese kurze Vorstellung von Anton Paul Kammerer mit einem Zitat des amerikanischen Schriftstellers Kurt Vonnegut beginnen. Vonnegut hat eine Beziehung zu Dresden – als Gefangener in diesem […]

Zwischen Tiefgang und Klamauk

26. August 2010

Neben der Kasse steht Mephisto. Doch die Leute denken: das ist sicher der Stuhl-Boy, der noch mal schnell nachlegt, wenn’s voll zu werden droht. Und auch beim Mann an der Kasse irren sie sich, denn […]

Die Lust an der Kreativität

25. April 2010

Vorbemerkung: Diese Ausstellungseröffnung ist als die längste in der Geschichte der vielen Ausstellungen bei art+form eingegangen – weil sich Redner und der von ihm zwischendurch immer mal wieder befragte Künstler weder an vorgegebene Zeiten noch […]

Vielfalt macht Spaß!

8. Oktober 2008

Die Idee entstand vor einiger Zeit bei der Zeitungslektüre: Schülerinnen und Schüler aus dem Westen, so stand zu lesen, haben Vorurteile gegenüber einem Studium in Dresden. Weil die Leute hier so merkwürdig sprechen (nu!), weil […]

Beton-Blätter

4. September 2008

Das, meine Damen und Herren, waren Christoph Dehne am Schlagzeug und Torsten Lang an der Gitarre. Christoph Dehne arbeitet zur Zeit am Institut für Massivbau der TU Dresden – ein Ferienjob mit Wirkung: Eine der Trommeln […]

150 Jahre Sempergalerie

25. September 2005

Am 25. September 1855 eröffnete das “Neue Königliche Museum zu Dresden” – nach den Plänen von Gottfried Semper gebaut und vielen besser bekannt als das Gebäude, in dem die Alten Meister zu Hause sind. Die […]

Bleiben Sie flexibel!

15. September 2005

[UVS hält sein Fotohandy weit von sich gestreckt und fotografiert dreimal in die Runde…] Die Fotografie ist auch nicht mehr was sie einmal war! Überall rennen sie herum, mit ihren Handies und kleinen Digitalkameras – […]

UVS & Team „Als Mann“

24. November 2003

Am Samstag war Götz Alsmann in Dresden. Weil er neben geschmackvoller Musik und flotten Sprüchen durch eine imposante Frisur und eine unausweichliche Brille auffällt, hatten die Dresdner Friseure Suchomel Bohm (Flashalarm, verweigert seinen Dienst mit Flash 7 […]

Im neuen Element

26. August 1998

Guten Tag, liebe Freunde von Einhart Grotegut. Wundern Sie sich bitte nicht, wenn gleich die Musik aus der Dose losgeht. Das hat schon seinen Sinn, und ich sag Ihnen sogar welchen. Dann… Jethro Tull: Warchild […]

Groteguts Alltagsgeschichten

3. April 1998

Wenn eine Ausstellung eröffnet wird – und damit einen guten Abend allen Anwesenden in diesem schönen neuen, historischen Gebäude – gibt es Rituale und Erwartungshaltungen, an die wir uns gewöhnt haben. Normalerweise redet einer eine […]

1 2
UA-34571839-1