Sardinien

Köstliches aus der Lagune

Wo wir gut Fisch essen könnten, fragten wir die Leute im Sardinienurlaub in der Ogliastra – und erhielten, wen immer wir fragten, die gleiche Antwort: Im Ittiturismo. Das ist, erfuhren wir dann schnell, das Restaurant […]

Sardinien

Grandiose Geschmackserlebnisse

Die Ruhe hat einen Namen. Aber um den Agriturismo I Mandorli zu finden, braucht man entweder Leute, die sich auskennen – oder die genauen Koordinaten fürs Navigationsgerät. Wir wählten Variante eins und konnten vom Rücksitz […]

Gardasee

In Nudeln nur Gabeln

Neulich beim Pastagang in einem Restaurant am Gardasee. Es war – eigentlich – eine internationale Pressereise, Umgangssprache englisch. Ich saß allerdings an dem Tisch, an dem alle italienisch redeten – nicht schlecht, um ein wenig zu […]

Gardasee

Der ganze See in einer Veranstaltung

Wann war das eigentlich, als die Deutschen den Gardasee für sich entdeckten? War es unser aller Johann Wolfgang, genannt Goethe, der 1786 hier Station auf seiner Italienischen Reise machte? Oder war es das deutsche Ehepaar Wimmer, das […]

Venedig

Die Schnippische und das gute Essen

Ich dachte ja immer, schnippische Bedienungen beim Italiener seien eine Spezialität bei uns, besonders gern beim Italiener fürs ChiChi. Errare è umano – wir fanden ein Exemplar dieser Species ein wenig fernab der Touristenströme in Cannaregio. […]

Marken

Ein Bier namens Chiara

Das Herz der Welt liegt andernorts. Aber was ein echter Agriturismo ist, der kann ja schon ein wenig im ländlichen Raum liegen. Wir waren dort, weil uns die virtuelle Freundin® den Ort ans Herz gelegt hatte […]

Marken

Beim Fischsuppen-Festival in Fano

So etwas gibt’s auch nur im Süden: Ein Festival rund um die Fischsuppe. Streng genommen eins um die regionale Variante, die sich brodetto nennt. „Einmalig!“ meinte der Winzer, der uns das Festival wärmstens empfahl. Aber […]

Marken

Fiorenzuola di Focara

Wir wollten endlich mal wandern! Freundlicherweise hat sich die Parkverwaltung des Monte San Bartolo Natural Park durchringen können, einige Wege im Naturschutzgebiet der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen. In der Ferienwohnung lag eine Karte mit […]

Marken

Unterwegs auf der Stadtmauer

Was Reiseführer so schreiben: „Ein wirklich schönes altes Städtchen.“ Ja, stimmt. Aber was sie nicht schreiben: Wieviel Abertausend Ziegel sind da verbaut? Wer hat sie gebrannt, wer hat sie behauen, wer hat sie gemauert? Was […]

Marken

Köstliche cozze im 7 archi

Abends im i 7 Archi, auf Empfehlung der Vermieterin. Es sei nicht so weit weg vom Feriendomizil und gut. Also hin: Ein Riesensaal in einer Art Wintergarten, 55 Tische mit bis zu vier Personen wären […]

Mailand

Pasticceria Marchesi

Die Pasticceria der Familie Marchesi gibt es schon seit einigen Jahren, genau seit 1824. Seitdem hält man dort die Tradition hoch – in einem wunderschönen Haus am Corso Magenta. Schöner noch als von draußen draufsehen ist es, von drinnen […]

Mailand

Feines Fiorentina in Milano

Mancher Zufallstreffer erweist sich als Glücksfall. Zum Beispiel das La Ranarita gleich gegenüber von San Marco und quasi um die Ecke der Kunstakademie Brera. Wir waren schon einige Kilometer vom Zentrum durchs Mailänder Modeviertel gelaufen und hatten nichts Passendes zum […]

Mailand

Vom Abendmahl bis zum Rochus

„Mailand? Dann vergiss mal besser die Kreditkarten nicht!“ Die Stadt hat ihren Ruf weg. Aber wie so oft bei berechtigten Vorurteilen: Sie stimmen und sie stimmen nicht. Die Designerläden, die sich alle in einem Viertel […]

Sardinien

Abendessen im La Peschiera

Das kleine sardische Fischerhaus duckt sich vor dem Strand in Porto Pino neben der Straße in die Dünen – man kann es schnell übersehen. Das wäre allerdings ein Fehler, denn hier kann man eine wahre […]

Sardinien

Kleine kulinarische Runde bei da Gianni

Die Küstenstraße zwischen Chia und Porto di Teulada verdient alle Attribute jubelnder Reiseführer, von atemberaubend bis sensationell – oder so. Ein wenig von diesem Jubel bekommt auch das kleine Fischrestaurant ab, das kurz vor Porto […]

Sardinien

Spaß in der Antica Locanda La Rosella

Die Lage ist zentral, aber unspektakulär: An der Hauptstraße. Natürlich stehen dennoch Tische draußen, aber innen ist es deutlich angenehmer, mit Holzbalkendecke und Natursteinen. Auf den Tischen Stoffdecken und auf den eingedeckten Tellern Stoffservietten – […]

Sardinien

Al Tonno di Corsa

Das Restaurant liegt etwas oberhalb der Altstadt von Carloforte auf einer eher unbelebten Straße – aber man findet es auch ohne zu suchen, wenn man den Schildern zum Museum folgt. Vorbei an einer quasi offenen […]

Sardinien

Locanda Monserrat di Serra Maurizio

Kurz nach Sonnenuntergang neigt sich die blaue Stunde dem Ende zu. Die berühmte Kirche Santa Maria di Monserrato von Tratalias aus dem 13. Jahrhundert ist schön angestrahlt, das schlichte Haus direkt davor bekommt auch Licht […]

Sardinien

Essen im Ristorante U’Palacca

Die Via Marconi führt vom Hafen hoch zum dicken Turm, der das Bild von Calasetta auf der Insel Sant’Antioco mit bestimmt. Auf halber Höhe nehmen die Außenplätze des Restaurants U’Palacca die Straße in Beschlag. Es […]

Sardinien

Die Genusskreuzung

Die Kreuzung der Staatsstraße 293 mit der Zufahrt zum kleinen Ort Santadi ist ein Tipp für Leute, die gerne essen und trinken. Gleich nebeneinander liegen hier die Cantina Santadi und die kommunale Molkerei Latteria Sociale Santadi, der ein […]

Sardinien

Man spricht deutsch auf der Baustelle

Über außergewöhnliche Gaststättennamen müsste man eigentlich mal eine Geschichte schreiben. Lavori in Corso – Vorsicht Baustelle – ist ja nicht gerade das, was man bei einer guten Osteria assoziiert. Oder doch? Denn lavori in corso heißt ja […]

Sardinien

Ristorante Pizzeria l’Angolo

Sant’Anna Arresi ist groß genug, über mehrere Gaststätten zu verfügen. Wir probierten am ersten Abend im Ort: Ristorante Pizzeria l’Angolo. Es gibt einen Innenraum, in dem man dem Pizzabäcker bei der Arbeit zusehen kann, und […]

Elba

Il Chiasso

Das Restaurant gilt als eines der besseren in Capoliveri, liegt etwas abseits der Hauptachse Via Roma – aber keineswegs versteckt. Kenner kommen gerne immer wieder hierhin, wie wir bei unserem Besuch den Stammgast-Gesprächen entnehmen konnten. […]

Elba

Fischtopf überm Meer

Cacciucco ist eine Spezialität auf Elba – es ist ein Fischeintopf, der manchmal sinnigerweise als Vorspeise deklariert wird, aber zwei normal hungrige Leute rundum pappsatt macht. Angeblich sollen in dieser Suppe mindestens fünf verschiedene Meeresgetiere enthalten […]

Elba

Osteria Pepenero

Die Osteria Pepenero hat den Vorteil, nicht an touristisch exponierter Stelle zu liegen. Kein Blick auf den Hafen, keiner auf eine belebte Piazza. Die sechs Tische draußen auf der Straße halbieren die eh schon enge […]

Italien

Ristorante Il Frontoio

Das Il Frontoio war uns vom Inhaber der Enoteca il Salotto empfohlen als ein Ort, an dem man hervorragend ein Bistecca Fiorentina genießen könne. Ein hervorragende Idee, die dann allerdings an einem klitzekleinen Detail scheitern sollte: Dem Gewicht. Das kleinste verfügbare […]

Toskana

Unterwegs im Mittelalter

Irgendwann ist’s zu viel: „Mittelalterliche Städte habe ich genug gesehen!“ So ein Satz kann eigentlich nur in der Toskana fallen, denn auf jedem sich nur halbwegs anbietenden Hügel thront eine Stadt, deren mittelalterliches Weichbild von […]

Florenz

Trattoria dei 13 Gobbi

„Wenn ihr einmal ein richtig gutes Bistecca alla Fiorentina essen wollt, dann müssen wir in die Trattoria dei 13 Gobbi gehen!“ hatte unser Scout Claudia geschwärmt und schon mal vorsorglich keinen Tisch bestellt. Hätte sie aber besser getan, denn […]

Deutschland

Den Urlaub schmecken

Wer kennt das nicht: Man ist im Urlaub, trinkt einen Wein, isst einen Käse – kauft beides ein, nimmt es mit nach Hause. Und ist arg enttäuscht, weil es da nicht schmeckt. Geht aber erstaunlicher […]

Florenz

Bistecca bei Mario

Wie heißt eigentlich das Gegenteil von „Geheimtipp“? Bekannt wie der sprichwörtliche bunte Hund (obwohl: ich habe noch nie einen gesehen!)? Wie auch immer: die Trattoria Mario ist so eine Adresse, die munter überall weiter gereicht wird. Und […]

Florenz

Trattoria il Giova

Im Dunstkreis des Marktes von San’Ambrogio, der eine Perle unter den Märkten der Stadt sein soll (und es wohl auch ist, wenn man nicht – wie wir – kurz vor der Schließzeit um 14 Uhr […]

Florenz

All’antico Vinaio

Nicht weit von der Piazza della Signorina entdeckten wir eine kleine, aber feine Weingaststätte: All’antico Vinaio. Der Laden ist sehr klein – aber hat einen Weg gefunden, dass die vielen Gäste (einheimische Stammgäste und Touristen gleichermaßen) […]

Italien

Sardische Genüsse

In Dresden war Feinschmecker-Messe am vergangenen Wochenende. Wir waren da und erlebten eine Überraschung: Nahezu am Ende des Besucherrundgangs blieben wir bei einem Stand hängen, der göttlichen Geschmack versprach. Weine aus Sardinien und Apulien waren im Angebot – was […]

Florenz

Trattoria Borgo Antico

Die Trattoria Borgo Antico sei bekannt für ihre hübschen Bedienungen, weiß Claudia, und man möchte ihr nicht widersprechen. Hübsch sind sie und nett und flink, also so, wie man es sich wünscht. Für die Damen unter den […]

Florenz

Süditalien mitten in der Toskana

Die Osteria Masticabrodo in der Borgo Alegri 58 tarnt sich perfekt: Hinter Fenster und Tür des schmalen Etablissements hängen rote Vorhänge, zwischen Vorhang und Fensterglas blinkert es wild-weihnachtlich. Das Ambiente wirkt eher wie ein kleiner […]

Sardinien

Bosa (2)

Passegiata heißt das Ritual des Extremherumschlenderns am frühen Abend, dem in Italien wahrscheinlich alles, was laufen kann, frönt. Den abendlichen Bummel erlebten wir in Bosa in halbherziger Ausführung, denn der Corso Vittorio Emanuele II wurde von der polizia nur sehr […]

Sardinien

Keine Banditen in Orgosolo

Das Schönste an Oliena ist die Landschaft nach der Ortsausfahrt. Leicht hügelig, Weinstöcke, Olivenhaine, kaum Autos unterwegs auf hervorragenden Straßen – so macht das Reisen Spaß. Das Ziel ist Orgosolo, die Banditenstadt. Es gibt da eine […]

Sardinien

Authentisches mit Wurst und Wein

Unweit des Nuraghe Mannu gibt es einen der zahlreichen Betriebe Sardiniens, die sich neben der Landwirtschaft auch mit Touristen beschäftigen. Wir hatten Gutes über Agriturismo Nuraghe Mannu gelesen und erinnerten uns an die einfachen Köstlichkeiten von Dona Efigenia auf […]