Kochsternstunden

Den Geschmack Süditaliens genießen

Eigentlich schade, dass die von Dresdnern so gern besuchten Italiener so zurückhaltend beim Kochsternstunden-Wettbewerb mitmachen – und schön, dass mit dem Enotria da Miri einer nun schon zum zweiten Mal dabei ist, zu dem man […]

Dresden

Italienisch genießen in der Abendsonne

Auch ich in Arkadien! Goethe Enotria, lesen wir auf der Speisekarte des Restaurants, „ist nach Enotro, dem Prinz von Arkadien benannt. Es umfasst die heutigen Regionen Basilikata, Kampanien und Kalabrien. Enotria galt als das Land […]

Dresden

Frische Fische und fesche Kellner

Das Schild draußen vor der Tür klingt verheißungsvoll: Heute Frische Mittelmeer Fische! Nicht ganz den Regeln korrekter Rechtschreibung entsprechend, aber wir befinden uns ja im italienischen Viertel von Dresden, das sich am Blasewitzer Fuß des Blauen […]

Dresden

Es muss nicht immer Pizza sein

Wenn man sich so die Berichte in den einschlägigen Online-Portalen ansieht, dann möchte man ja gar nicht bestellen: den reservierten Tisch nicht bekommen, das Essen nicht bekommen. Hm. Wir waren nun zweimal im La Torre […]

Dresden

Vier Hunde und kein Hallelujah

Warum ausgerechnet vier Hunde in der Stadt sind, warum sie das auf italienisch mitteilen: Keine Ahnung. Was wir hingegen wissen, ist dies:  Quattro Cani della Cittá, geschrieben mit der gespiegelten 4 vor den Cani, war […]

Dresden

Il Padrino: Toller Lachs beim Paten

Der Hut hängt an der Wand, aber der Revolver liegt auf dem Tisch. Das Buch neben der Kerze hat einen Durchschuss, sein Titel lautet passenderweise: Das Mafia-Kochbuch. Wir sind im „Il Padrino“, was italienisch ist […]

Dresden

Wohlschmeckender Schmelz am Gaumen

Unschlagbar günstig ist das Angebot des Rossini bei der DNN-Aktion „Dresden isst fantastisch“: Für 39 Euro kann man sich sein Dreigang-Menü selbst zusammenstellen aus der Karte. Wenn man bedenkt, dass ein Rinderfilet „Rossini“ allein mit […]

Dresden

Französisches beim Italiener

Das erste Gericht auf der Karte des italienischen Restaurants ist ein Klassiker der französischen Mittelmeerküche: eine Bouillabaisse (5,20 €). Wir bestellen sie dennoch und werden es bereuen. Wir sitzen im Brunetti – aber nicht dem in Striesen, sondern dem […]

Dresden

La Casina Rosa

Vielleicht sollte ich mal eine Serie über Restaurants beginnen, die bereits vor der Wende hier existierten oder sich kurz danach in Dresden etabliert haben und immer noch existieren. Wir waren jetzt (mal wieder) in so […]

Dresden

Villa Marie

Manchmal fragt man sich ja, warum Dresden ausgerechnet mit dem Begriff Elbflorenz für sich wirbt. Aber dann kommt man beispielsweise mit dem Schiff am Blauen Wunder an und glaubt sich in die Toskana versetzt: Die […]

Dresden

Leuchtturm der Gastlichkeit

Ach, dieser gepflegte Akzent hat doch was: “Unsere Empfehlung ist die Mozarella von der Büffel mit etwas Tomate und einem Blatt Basilikum! Ist eine Spezialität, särr gutt!” Dreimal pries unsere Bedienung, die uns freundlich und […]

Dresden

Besuch beim Commissario

Gibt es einen Zusammenhang oder gar eine innige Verbindung zwischen der Tätigkeit eines Kommissars und dem Essen? Ja, es gibt sie, zumindest in dem Wort Mordshunger. Vielleicht lieben wir ja deswegen den Commissario Brunetti aus […]

Dresden

Trüffel auf der Elbe

Das Wortspiel setzt ein wenig lokale Kunstkenntnis voraus – aber wer im Kahnaletto sitzt, hat die vielleicht und weiß, dass Canaletto der Künstler war, der im 18. Jahrhundert im Auftrag des sächsischen Hofes so wunderschön realistische Bilder malte. […]

Dresden

Kahnaletto

Das Wortspiel setzt ein wenig lokale Kunstkenntnis voraus – aber wer im Kahnaletto sitzt, hat die vielleicht und weiß, dass Canaletto der Künstler war, der im 18. Jahrhundert im Auftrag des sächsischen Hofes so wunderschön realistische Bilder malte. Seinen […]

Dresden

Süditalienisch geprägte Küche

Fernab vom Zentrum im Ortsteil Plauen ist das Il Grottino schon lange kein Geheimtipp mehr – ohne Vorbestellung ist es fast aussichtslos, hier einen Platz zu ergattern. Süditalienisch geprägte Küche und Wein vom Onkel auf […]

Dresden

Ristorante Rossini

[2004] Italienische Küche mit Anspruch und Blick auf die Frauenkirche – im Rossini ist’s möglich. Unspektakuläres Tartar von der Lotte mit Radieschen-Tomatenvinaigrette und wunderbare Riesengarnelen aus dem Ofen auf Löwenzahnsalat mit sehr gut abgeschmeckter Vinaigrette. […]

Kein Bild
Deutschland

Villa Medici

Wenn es Gastronomen schlecht geht, zitieren sie gerne Weisheiten wie „Was du brauchst,sind drei Dinge: Lage, Lage, Lage!“ Dass dem nicht so ist, beweist die „Villa Medici“ aufs Angenehmste: Das Restaurant liegt nicht gerade im […]