Berlin

Ein höchst brutales Vergnügen

Wir waren gewarnt worden. Die Portionen seien klein und manchmal schwer verdaulich. Es bräuchte einen guten Magen und so Dinge. Die Eigeninszenierung schon vor der Eröffnung unterstützt das: ob brutal lokal (bei drunkenmonday) oder brutal […]

Dresden

Wenn die Gäste irgendwie stören

Wir waren eingeladen. Empfang, was bewerben, wichtige Gäste – naja, wie das so ist. Wir sind nicht wichtig, aber gerne Gäste. Na, da wollen wir doch mal den Spätnachmittag genießen. Die Location ist ein Restaurant […]

Dresden

Geschmackvolles gemischtes Doppel

Am 20. Februar beginnen die siebten Kochsternstunden – die Veranstaltungsreihe, in der Gäste bis zum 29. März Restaurants besuchen und bewerten können. 29 Gaststätten machen in diesem Jahr mit – da kann es zeitlich eng werden. Für […]

Dresden

Ein Abend auf dem Hirsch

Drei Restaurants gibt es in Dresden, die mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet sind. Wir waren im bean&beluga, in dem Dresdens dienstältester Koch mit dieser Auszeichnung seit 2007 mit seiner gradlinigen Küche kocht und (gleich von Anbeginn […]

Dresden

zwei plus zwei gleich eins

Zu viele Köche verderben den Brei, sagt man so. Fragt sich, ab wann es zu viele sind. Zwei offenbar nicht, denn im Vorfeld der Kochsternstunden hatten die Köche (und Bedienungen) der Brasserie Ehrlich und vom […]

Venedig

Die Schnippische und das gute Essen

Ich dachte ja immer, schnippische Bedienungen beim Italiener seien eine Spezialität bei uns, besonders gern beim Italiener fürs ChiChi. Errare è umano – wir fanden ein Exemplar dieser Species ein wenig fernab der Touristenströme in Cannaregio. […]

Deutschland

Geschmackvolle Collagen

Zehn Gänge, natürlich von der Menge abgestimmt, sollten das Warten aufs neue Jahr verkürzen helfen. Doch das kam dann doch schneller als erwartet: Zwischen Hauptgang und den zwei bis drei Desserts begrüßten die Gäste des […]

Amsterdam

Alles geht – Du bist der König!

„It’s not a job, it’s a life style!“ Was da graffitihaft an die Tür im Eingangsbereich von Ron Gastrobar geschrieben steht, ist Kunst (von Selwyn Senatori – man findet sie nicht nur am Eingang, sondern geballt […]

Amsterdam

Mit dem Rad durch die Stadt

Dass es kein falsches Wetter gibt, sondern nur falsche Bekleidung – das ist so eine Binsenweisheit in Gegenden, die von der Sonne nicht verwöhnt sind. Amsterdam, the city that always rains, könnte man sprachlich nicht […]

Dresden

Ambitioniertes in der Szenekneipe

Klingt russisch: Raskolnikoff. Fürs Bildungsbürgertum ist es das ja auch – Schuld und Sühne, Dostojewski und so. Wir aber denken an… …den 30jährigen Krieg. Als der „vorbei war hatten Hunger und Pest gründlich abgeräumt“, lesen […]

Dresden

Draußen keineswegs nur Kännchen

Für die Bedienung in einem Gewölberestaurant ist es schon eine ganz besondere Erfahrung, wenn die Gäste herunterkommen in den kühlen Keller und sagen: „Es hat aufgehört zu regnen – können wir draußen sitzen?“ In diesem […]

Äolische Inseln

Il Gambero

In Lingua der Platzhirsch: Direkt an der Lagune liegt das Il Gambero. Zum Familienclan gehören auch das Il Dolphino an der Strandpromenade und das Portobello in Santa Marina am Hafen. Man rackert im Sommer und […]

Dresden

Volles Haus beim Herr der Suppen

Von den vielen Gründen rund um Dresden ist der Lockwitzgrund einer der unspektakulärsten. Aber, aus Dresden kommend, gar nicht weit draußen gibt es ein Restaurant, dass seit Jahren in auffälliger Unauffälligkeit vor sich hinwerkelt – […]

Sachsen

Zwei Farben rosa

Es gibt Dialoge, die kann man nicht erfinden. Dieser trug sich beispielsweise im Goldenen Fass Meißen zu, wo man sich rühmt, „Heimatkunde zum Anbeißen“ anzubieten, worunter das Team versteht, regionale Küche gekonnt mit Rezepten aus […]

Äolische Inseln

Genuss für alle Sinne

Das Hotelrestaurant Mamma Santina im Inselhauptort S. Marina Salina liegt etwas versteckt an einer der vielen Gassen – ist aber bestens ausgeschildert. Wir hatten es 2007 schon mit Freuden besucht und wurden auch dieses Mal […]

Äolische Inseln

Einfach Küche mit Geschmack

Die äußere Anmutung wirkt nicht einladend, wenn man Tourifallen meiden möchte. Großes Plakat mit großer Schrift und dem Angebot der Örtlichkeit – gedruckt, nicht handgeschrieben, dafür mit Essens-Bildern. Aber wir hatten das Restaurant unabhängig voneinander von […]

Dresden

Wie Phoenix aus der Asche

Leicht haben sie’s ja nicht im Bacchus, in das wir eines trüben Wintermonats eher zufällig gestolpert und dann doch recht angetan waren: Kaum hatte das Restaurant im Herzen von Löbtau Fahrt aufgenommen, wurde es brutal […]

Äolische Inseln

Mediterranes mit einem Hauch Indien

Ein Hauch von Orient schimmert durch: Kardamom, Zimt. Das passt erstaunlich gut zur mediterranen Küche, ergänzt sie sogar vorzüglich. Diese Erkenntnis verdanken wir Maurizio und seinem Team, die auf Vulcano eine geschmacksbombige Küche servieren. Maurizio, […]

Dresden

Spargel, neue Kartoffeln und Wiener Schnitzel

Wir müssen über Kartoffeln reden. Die gibt es nämlich in vielen Varianten, von geschmacklos über nahezu geschmacklos bis zu toll-aromatisch. Von den unterschiedlichsten Texturen mal ganz zu schweigen, die bleiben in unserer heutigen Kurzbetrachtung einmal […]

Dresden

Ein Kleinod in der Markthalle

Das Café Prag am Dresdner Altmarkt hat eine wechselvolle Geschichte. Am 20. Dezember 1956 eröffnet, als Varietétheater mit Tanzabenden und Gastronomie zu einem beliebten Ort für die Dresdner geworden, schloss es mit der Wende. Danach […]

Dresden

Frische Fische und fesche Kellner

Das Schild draußen vor der Tür klingt verheißungsvoll: Heute Frische Mittelmeer Fische! Nicht ganz den Regeln korrekter Rechtschreibung entsprechend, aber wir befinden uns ja im italienischen Viertel von Dresden, das sich am Blasewitzer Fuß des Blauen […]

Dresden

Drei Löffel für ein Halleluja!

Unser Lieblingsrestaurant in Zitzschewig ist seit unserem Erstbesuch im August 2008 Charlotte K. – auch wenn Ines Kuka mittlerweile mehr im Service und damit am Gast ist, das Restaurant somit das Alleinstellungsmerkmal „tolle Frau in guter […]

Dresden

Klare Linie und Exklusives

Sehen wir mal von der denglischen Schreibweise des Hauptgangs ab, war es ein vergnüglicher Abend im william oben im Staatsschauspiel. Er begann, weil wir zufällig an einem Freitag dort waren und es da dort im […]

Dresden

Feine Gaumenkitzeleien

Ach ja, der Volksmund: „Willst du dein Leben genießen, zieh nach Striesen. Willst du dein Glück verdoppeln, zieh nach Goppeln!“ Uns zog es nach Striesen, denn obwohl sich das streng genommen gar nicht auf das […]

Dresden

Es muss nicht immer Jakobsmuschel sein…

Gutes muss nicht selten sein – und so lesen sich die Menükarten unterschiedlicher Restaurants oft sehr ähnlich. Bei den Kochsternstunden beispielsweise fanden wir fünfmal was mit Wachtel, viermal was mit Jakobsmuschel und drei decollagierte Eierschecken. […]

Dresden

Was dem Bauch nicht wurscht ist

It’s Showtime, Ladies and Gentlemen! In der Schillerplatz-Filiale des Currywurstmarketingwunders Curry & Co (2007: Sächsischer Staatspreis Kommunikationsdesign / 2010 Kabel-Eins-Beste Pommes-Deutschlands Platz 1 / 2013 Gewinner Dresdner Marketingpreis) kuschelten sich im Rahmen der Kochsternstunden die […]

Dresden

Tee zum Espresso

Können Häuser Geburtstag haben? Nun ja, geboren im wahrsten Sinne des Wortes werden sie ja nicht – aber wenn es genau sechs Jahre her ist, dass jemand ein Gasthaus betreibt, dann kann er ja schon […]

Dresden

Ein Glücksfall für das Müglitztal

Das Müglitztal östlich von Dresden gehört zu den liebreizendsten Tälern der Gegend – mit Schloss Weesenstein und der Uhrenstadt Glashütte gibt’s da auch durchaus bekannte (und sowieso lohnenswerte) Ziele. Was bislang fehlte: Eine beachtenswerte Gastronomie. […]

Dresden

Kleine Geschmacksbomben unter Linden

Untern Linden prominieren die Berliner schon lange. Zuerst – 1573 oder so – verhalten auf Pferden, später dann (im 18. und 19. Jahrhundert) auch im Bewusstsein, eine Prachtallee entlang zu flanieren (Quelle: Wikipedia). 1912 fügte […]

Kochsternstunden

Zartes Kalb unter würziger Kruste

Potsdam hat sein Schloss Sanssouci, das bekanntlich schön ist. Und Radebeul? Radebeul hat auch was Schönes, unter anderem die Villa Sorgenfrei, was ja nichts anderes als die deutsche Übertragung des französischen Begriffs ist. Die beiden […]