Karfreitags-Essen: Struwen

Struwen

In Westfalen kennt man das Fastenessen Struwen, das es traditionell nur einmal im Jahr gibt: Karfreitag. Allerdings freuen sich viele derart auf dieses Gericht, dass es mit dem eigentlichen Fastengedanken nicht wirklich in Einklang zu bringen ist…

Zutaten für vier Personen
30 g Hefe; Milch; 375 g Mehl; 2 Eier; 0,35 l Milch; 50 g Butter; Salz; Zucker; 200 g Rosinen; Bratfett zum Ausbacken; Zucker zum Bestreuen.

Die Zubereitung
Hefe mit etwas lauwarmer Milch verrühren und gehen lassen. Mehl, Eier, Milch und (vorab zerlassene) Butter vermengen und die gegangene Hefe dazu geben. Zucker (Menge nach Geschmack, etwa 3 EL tun gut) und Rosinen (es dürfen ruhig ein paar mehr sein) sind nicht zwingend vorgeschrieben, schmecken aber vortrefflich. Alles vermengen und einmal gut durchkneten. Anschließend 90 Minuten gehen lassen.

In einer Pfanne das Fett heiß werden lassen. Handgroße Struwen werden in diesem (reichlich bemessenen) Fett ausgebacken und warm gegessen – aber vorher noch schnell mit Zucker bestreuen…

[aus: Ulrich van Stipriaan, Die Deutsche Regionalküche – Beliebte Rezepte Deutschlands. Bonn, VLR Verlagsgesellschaft 1990]

Print Friendly, PDF & Email

Mehr lesenswerte Beiträge

  • KlütjeKlütje Ein einfaches, aber vorbereitungszeit-intensives Rezept aus Ostfriesland: Klütje mit Birnen ist ein Wintergericht, dass ein wenig Süße in trübe Tage […]
  • Zwischen Besinnlichkeit und großer WeltpolitikZwischen Besinnlichkeit und großer Weltpolitik Ladbergen ist eine Gemeinde im Münsterland, die viele, wenn überhaupt, nur vom Vorbeifahren kennen: Die Ausfahrt 39 der Autobahn A1 von Hamburg ins Ruhrgebiet […]
  • Osterlamm mit WeißweinOsterlamm mit Weißwein Auf der Suche nach einem Lammrezept für die Ostertage stieß ich bei Marcella Hazan (Die klassische italienische Küche, Band eins und zwei) auf 17 Rezepte – die […]
  • KnetwaffelnKnetwaffeln Hauchdünn und extrem schmackhaft sind Knetwaffeln ("Wawaltjes") nach der Verarbeitung des Teigs in speziellen Waffeleisen. Allerdings kann es auch passieren, […]
  • TeekuchenTeekuchen Eine alte Friesenweisheit zum Thema Backen heißt "Pfund auf Pfund". Es gibt – das will uns der Volksmund durch das Sprüchsken sagen – nämlich eine […]
  • KnoblauchsuppeKnoblauchsuppe Mal ganz ehrlich: Knoblauch ist doch dufte. Er ist nicht nur gesund, sondern schmeckt auch. Wenn nur die einschlägig bekannten Begleiterscheinungen nicht […]

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*