Ristorante Rossini

[2004]
Italienische Küche mit Anspruch und Blick auf die Frauenkirche – im Rossini ist’s möglich. Unspektakuläres Tartar von der Lotte mit Radieschen-Tomatenvinaigrette und wunderbare Riesengarnelen aus dem Ofen auf Löwenzahnsalat mit sehr gut abgeschmeckter Vinaigrette. Freundlicher Service, der auch bei Andrang nicht aus der Ruhe zu bringen ist.

[2002]
Verliebten Köchen sagt man nach, sie gäben gerne zu viel Salz an die Gerichte. Der fürs Gemüse Zuständige im Rossini scheint eine langweilige Partnerschaft zu führen – eine sehr langweilige. Im Bemühen, den Eigengeschmack der Gemüsebeilage (Blumenkohl, Zucchini, Möhre) zur Geltung kommen zu lassen, hat er auf jegliche Beigabe verzichtet und das Wasser zum Anwärmen naturbelassen.

Das entspricht natürlich in keiner Art und Weise dem, was man sich gemeinhin unter mediterraner oder italienischer Küche vorstellt. Und dieser Eindruck sollte sich konsequent fortsetzen: Die Fischsuppe mit Fenchel: fade. Die Essenz von Kalb mit Pfifferlingen: uninspiriert und eher überwürzt (!). Das Risotto mit Pfifferlingen: Tütenreis? Das Tournedo a la Rossini: So minimalistisch, dass selbst die (während des ganzen Abends sehr nette und zuvorkommende) Bedienung wie zur Entschuldigung meinte, dass die Portionen im Menü immer etwas kleiner seien. Casimir Moisson, der großartige Küchenchef des Masion Doree, hatte das Gericht mit Rinderfilet und Gänsestopfleber für Rossini erfunden. Im Rossini hätte er sich dafür sicherlich nicht feiern lassen…

Ristorante Rossini
im Hotel Hilton
An der Frauenkirche 5
01067 Dresden

Tel. 03 51 / 8 64 28 55
Fax 03 51 / 8 64 27 25

www.hilton.com

Karte wird geladen, bitte warten...

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*