Italienische Heiterkeit beim Weinausschank

Weinausschank beim VDP-Winzer Klaus Zimmerling

Fassprobe

Deutschlands östlichster VDP-Winzer ist Klaus Zimmerling. Auf seinem nur vier Hektar kleinen Weingut macht er Weine, die es in sich haben. Die Arbeit in Weinberg und Keller mit Respekt vor der Natur und ihren Produkten hat allerdings ihren Preis – wie bei jedem guten Produkt. Es gibt aber eine gute Gelegenheit, sich durch die Weine von Klaus Zimmerling zu probieren: Vor (und bei miesem Wetter auch schon mal in) seinem Weinkeller ist von Ostern bis Oktober ein Weinausschank eingerichtet, an dem man freitags bis sonntags zwischen elf und 18 Uhr die Weine des VDP-Winzers probieren kann.

Kunst auf dem WeinkellerBei bestem Wetter war es am vergangenen Wochenende beinahe volksfestähnlich voll: Mit der Rysselkuppe im Rücken und Blick aufs Elbtal kam schnell diese nahezu italienische Gelassenheit und Heiterkeit auf, die uns immer wieder überrascht (und erfreut!) im Elbtal. Ein wenig tragen an diesem Ort aber auch die Skulpturen von Zimmerlings Frau dazu bei, der polnischen Künstlerin Malgorzata Chodakowska: Sie sind nicht nur auf den Flaschen abgebildet (jedes Jahr eine andere), sondern auch im Weingut unübersehbar. Die drei Skulpturen auf dem First des Weinkellers und der Brunnen vor dem Wohnhaus des Winzers sind Teil der unvergleichlichen Atmosphäre des Ortes.

Weinausschank Klaus ZimmerlingDie Weine gibt’s vor Ort in Gläsern zu 0,125 Litern (scheint der neue Standard zu werden, das halbe Viertel haben wir auch andernorts bekommen) ab 2,50 bis 4,00 Euro. Wer mag, kann auch was essen, wobei die Winzer-Vesper konsequent forsetzt, was Klaus Zimmerling bei seinen Weinen immer schon gemacht hat (ohne das groß heraushängen zu lassen): Hier ist (fast) alles bio, und das obligatorische Schmalzbrot ist vegetarisch. Fünf verschiedene Kuchen waren an diesem Wochenende im Angebot, und da viele Gäste mit Kindern kommen, gibt’s natürlich auch Säfte…

Weingut Klaus Zimmerling 
Bergweg 27
01326 Dresden

Tel. 0351 2618752
www.weingut-zimmerling.de

Weinausschank geöffnet [update 2016]:
ab 24. März 2016
Freitag / Samstag / Sonntag und Feiertage:
11 – 18 Uhr

[Besucht am 20. Oktober 2012 | Weitere Berichte über Klaus Zimmerling |  Zur Karte der hier besprochenen Besenwirtschaften in Dresden, Radebeul, Coswig und Meißen]

Wegbeschreibung berechnenAls KML-Datei für Google Earth/Goolge Maps exportierenStandalone-Karte im Vollbild-Modus öffnenQR Code-Bild für Standalone-Vollbild-Kartenlink erstellenAls ARML für Wikitude Augmented-Reality Browser exportieren
Weinausschank Weingut Zimmerling

Karte wird geladen - bitte warten...

Weinausschank Weingut Zimmerling 51.005880, 13.891410 STIPvisitenBergweg 27, Dresden, Deutschland (Routenplaner)

Mehr lesenswerte Beiträge

  • Nah dran und doch weit wegNah dran und doch weit weg Als er, sagte Sommelier Jens Pietzonka, neulich bei Matthias Hey den Weinberg hochgestapft sei, da sei ihm klar geworden: Auch bei Naumburg gibt es Steillagen! […]
  • Spitzenwinzer zufrieden <br>mit dem Jahrgang 2012Spitzenwinzer zufrieden
    mit dem Jahrgang 2012
    "Über den Jahrgang 2012 bin ich sehr glücklich. Die Qualitäten sind wie im Bilderbuch. Die Menge stimmt auch. Wer beim Riesling noch etwas Geduld bewiesen hat, […]
  • Besuch im Weingut Klaus ZimmerlingBesuch im Weingut Klaus Zimmerling Die Rysselkuppe besuchen wir ja immer wieder mal gerne – weil es dort erstens sehr sehr schön ist und weil dort zweitens mit Klaus Zimmerling und Malgorzata […]
  • Spektakuläre Aus- und EinblickeSpektakuläre Aus- und Einblicke Besen- oder Straußwirtschaften bieten die ungeahnte Möglichkeit, einzutauchen in die Welt der Winzer. Vier Monate im Jahr dürfen sie ihren Wein vor Ort […]
  • Großer Wein aus kleinen FlaschenGroßer Wein aus kleinen Flaschen Wenn es um Wein geht und woher es kommt, dass der eine so und der andere ganz anders schmeckt – dann gibt es ja viele Erklärungen. Immer wieder gern gehört: Es […]
  • Von Pillnitz nach Birkwitz und KleinzschachwitzVon Pillnitz nach Birkwitz und Kleinzschachwitz Wanderer, betrittst Du das Welterbe Dresden linkselbisch bei Zschieren, komme besser nicht vom Weg ab! Du könntest Dich verbrennnesseln. Diese Warnung vorab […]

4 Kommentare

    • Ich habe geglaubt Schmalz ist ein fester Begriff für ein Prudukt ,welches durch das Auslassen von fetten Fleisch(Schwein/Gans usw.)entsteht.Nun bin ich schlauer.MfG

  1. … und gleich ums Eck (An der Rysselkuppe) kann man bei Imker Zscheile Velohonig kaufen. Aus dem Wald und andere Sorten. Für Radler_innen, alle anderen dürfen mit Imkerhonig vorlieb nehmen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*