Rosengarten: Einfache italienische Küche

Viel Freude beim fleischlosen Drei-Gang-Menü im Rosengarten

Rosengarten

Unten an der Elbe am Ende des Rosengartens gibt‘s ein Café, das im Sommer nicht nur für Kinder ein äußerst beliebter Anlaufpunkt ist – ich sag nur: Der Eiswagen! Aber erstens ist nicht immer Sommer und zweitens ist der Rosengarten mehr als eine Eis-Station oder ein Café. Das Restaurant wartet mit einfacher italienischer Küche auf (die man, pardon wenn‘s schon wieder um wärmere Zeiten geht, im Sommer auch auf der sehr schönen Terrasse genießen kann).

Wir waren, weil‘s ja immer noch ein bissel frisch draußen ist, im Rahmen der DNN-Aktion Dresden isst fantastisch hinein gegangen. Drinnen sitzt man gemütlich auf Ledermöbeln und guckt auf ein Regal mit vielen Weinflaschen im oberen Zwischengeschoss (oder man sieht in einen Spiegel, der das Regal auch zeigt, man kommt also nicht drumherum!). Das ließ Großes oder gar Großartiges vermuten, aber die Weinkarte erweist sich dann doch als recht überschaubar. Natürlich fanden wir dennoch Passendes: einen Lugana Folar von der Kellerei Santi, die südlich vom Gardasee saubere Weine zu relativ kleinen Preisen macht sowie einen Chianti, der sich ebenfalls als ergebener schlichter Begleiter erwies.

Das Drei-Gang-Menü (für 18,50 Euro) begann mit einer positiven Überraschung: Die Foccacia Italiana war ein äußerst schmackhaftes hausgebackenes Pizzabrot, serviert mit lauwarmen Tomaten-Mozzarella-Salat und garniert mit erntefrischem Rucolasalat und gereiftem italienischen Parmaschinken. Knusperteig, der auch ohne Belag schmeckte und sehr ordentlicher Belag: als Mini-Pizza gerade die richtige Größe und ganz köstlich.

Zum Hauptgang kamen Handgemachte Ravioli mit feiner Ricotta-Käse- und Spinatfüllung, geschmolzenen Cherrytomaten und gehobeltem Parmesan auf den Tisch, und unsere gute Stimmung blieb erhalten. Auch hier war wieder das Einfache richtig gut. Was da auf dem Teller optisch ansprechend vielleicht wie eine etwas kleine Portion aussieht, war von der Menge gerade richtig.

Das war auch gut so, denn es blieb noch Platz für das Duett aus hausgemachtem Vanilleeis, fruchtigen Himbeeren und Schlag – so stand‘s auf der Karte und wäre bei drei Bestandteilen ja durchaus als Trio durchgegangen, aber da der Schlag fehlte, war‘s dann doch ein nettes Duo zum Schluss.

Kaffee Rosengarten
Carusufer 12
01099 Dresden

Telefon 0351 / 8 02 07 74
http://www.kaffee-rosengarten.de/

Geöffnet:
Wochentags 11 bis 24 Uhr, am Wochenende 10 bis 24 Uhr

[Besucht am 4. April 2013  im Rahmen der Aktion Dresden isst fantastisch  | Veröffentlicht am 12. April 2013 in den DNN | Lage und Karte der hier besprochenen Restaurants in Dresden und Umgebung]

Mehr lesenswerte Beiträge

  • Verfremdete Eierschecke im GlasVerfremdete Eierschecke im Glas Der Wintergarten im Maritim-Hotel liegt, wie das bei Hotels leider so üblich ist, etwas versteckt. Aber mit ein bisschen Mut (da beißt keiner!) ist es dann gar […]
  • Essen, das die Herzen wärmtEssen, das die Herzen wärmt Das Herz der Welt, selbst wenn man die auf nicht mehr als den Raum Dresden verorten würde, ist hier nicht. Der Dreiseithof, in dem Hanno und Christa Knitsch […]
  • Steak Royal: Große Erwartungen an königliche SteaksSteak Royal: Große Erwartungen an königliche Steaks Fangen wir ausnahmsweise mal am Ende an: Die Crème brûlée zum Dessert hat im inoffiziellen Wettbewerb um die beste Ausführung des Dresdner […]
  • Kulinarische Tour d‘ DresdenKulinarische Tour d‘ Dresden "Dresden isst fantastisch" haben die Dresdner Neuesten Nachrichten eine Aktion genannt, bei denen in acht Wochen 16 Restaurants ein besonderes Menü zu einem […]
  • Il Padrino: Toller Lachs beim PatenIl Padrino: Toller Lachs beim Paten Der Hut hängt an der Wand, aber der Revolver liegt auf dem Tisch. Das Buch neben der Kerze hat einen Durchschuss, sein Titel lautet passenderweise: Das […]
  • Frühling im KaminrestaurantFrühling im Kaminrestaurant Der Kamin knistert, die Tafel ist festlich eingedeckt, ein Mann spielt im Hintergrund Klassisches auf dem Piano. Das Kaminrestaurant des Pillnitzer […]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*