Der Secco ist da, fehlt noch: der Sommer

Podcast "Auf ein Glas", Episode 22: Secco "Matthias und Anette" und Sekt von Anette Closheim

Podcast Closheim

Manchmal geht es schnell. Meistens, wenn’s eher spontan und ungeplant anfing. Dafür kann sich das Ergebnis dann aber auch häufig sehen lassen – oder eben auch schmecken, wie beim Gemeinschaftsprojekt von Gräfes Wein & fein und Anette Closheim. Die beiden haben einen Secco gemacht, ohne sich während des Prozesses der Werdung und Herstellung je zu sehen. Gibt ja Telefon. Anette & Matthias heißt der, hat ein auffällig hellgrünes Etikett und schmeckt irgendwie sommerlich frisch. Der Secco ist da, fehlt noch: der Sommer.

Anette ClosheimWir haben – dieses Mal nicht ganz unvorbereitet, weil die erste Flasche Secco natürlich recht bald nach der Ankunft der ersten Palette verkostet werden musste – uns diesen Mittagskumpel abends mit ins Studio Rdbl. unseres Podcasts „Auf ein Glas“ genommen. Und zur Zugabe was Seriöseres, weniger leichtfüßiges – natürlich auch von Anette Closheim: Les Deux, in diesem Fall aus dem Jahr 2015. Mit probiert und geredet hat neben den beiden Kern-Aufeinglaslern Matthias Gräfe und Ulrich van Stipriaan wieder Nicolle Troyser.

Mit nur zwei Flaschen Besprechungsgrundlage gab’s ausreichend Möglichkeiten, in alle Richtungen abzuschweifen. Wir haben das ausgiebig gemacht und geben mehr Einblicke in den Schwedischen Alltag unter besonderer Berücksichtigung von Essen und vor allem Trinken, behandeln regionale Spezialitäten wie die Rammenauer Bratwurst und das Gericht Sereshk Polo ba Morgh aus der persischen Küche, kommen dann ohne Not über das Mensaessen im Allgemeinen und im Besonderen zur Toten Oma. Und zwischendurch geht’s um Secco und Sekt∞

Weiberabend mit WeinHier, wie immer, ein Wegweiser durchs Gespräch:

  • 02:06 Arbeitsbeginn!
  • 02:18 und jetzt kommt’s…
  • 02:26 Secco Anette & Matthias
  • 02:36 Matthias stellt den Secco vor – endlich
  • 02:54 Legendärer WeinWeiberAbend auf dem Weißen Hirsch im Juni 2013
  • 07:31 ein Secco aus Sauvignon Blanc und Riesling
  • 09:08 Klare Frucht, weiniger Secco
  • 11:53 Aktiv und unterwegs: Konrad Closheim
  • 14:31 Werbeblock „Die Rammenauer Bratwurst“
  • 21:57 One more thing: Sekt
  • 23:10 Le Deux
  • 24:03 Wir sind der Podcast, der sich was traut
  • 24:56 Hallooooo, ich bin’s – Mützenmatze testet Weißwein!
  • 25:31 zurück zum Sekt
  • 25:56 kräftig, voluminös, extraktreich
  • 26:18 Ausflug: Persische Küche
  • 27:37 Ausflug: Mensa-Essen
  • 28:17 Ausflug: Tote Oma
  • 31:08 …und was kann man zu diesem Sekt essen?
  • 31:34 Sereshk Polo ba Morgh
  • 32:06 Laden für Adjektive

Sereshk Polo ba Morgh - Foto NicolleIn all dem heillosen Durcheinander, das natürlich einem Plan folgt, galt es herauszupicken, was zum Sekt passt: Sereshk Polo ba Morgh zum Beispiel. Wem das spanisch vorkommt – falsch: das ist persisch. Wie für jedes traditionelle Rezept gibt es dazu zahlreiche Rezepte, wir entschieden uns, aus nachvollziehbarem Grund, für die sächsisch-schwedische Variante. Mit diesen Zutaten: Geflügel mit Knochen | Zwiebeln | Kurkuma | Reis | Safran | Berberitzen | Koriander | viel Butter. Wie’s genau gemacht wird, muss Nicolle uns bei einem Probeessen mal zeigen – wir werden dazu dann sicher den richtigen Wein finden (denn der Sekt ist ja ausgetrunken)…

Anette Closheim
Weingut Closheim
Naheweinstraße 97
D-55450 Langenlonsheim

Tel. +49 67041517
www.anetteclosheim.de

Auf ein Glas – der Podcast der STIPvisiten. Gespräche beim Wein. Über Wein. Über Essen. Und übers Leben, natürlich.

Alle Folgen unter diesem Link: http://stipvisiten.de/podcast-auf-ein-glas/

Zu hören ist Auf ein Glas bei

 

1 Trackback / Pingback

  1. Sereshk Polo: Reis, Berberitzen, Huhn. Und viel Butter. | STIPvisiten

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*