Süditalienisch geprägte Küche

Fernab vom Zentrum im Ortsteil Plauen ist das Il Grottino schon lange kein Geheimtipp mehr – ohne Vorbestellung ist es fast aussichtslos, hier einen Platz zu ergattern. Süditalienisch geprägte Küche und Wein vom Onkel auf der Karte, Inhaber Salvatore und dessen Bruder Sosimo in der Küche: Hier geht’s italienisch zu. Pasta mit Trüffeln, tagesfrischer Fisch, aromatischer Lammrücken und, wenn es mal sein soll, Pizza, bei der der Teigrand nicht übrig gelassen wird – weil er schmeckt… Das Preis-Leistungsverhältnis ist sehr familienfreundlich.

Il Grottino
Reckestr./Ecke Altplauen
01087 Dresden

Tel. 0351-4758108
www.ilgrottino.de

[Zu den Restaurantkritiken für Dresden und Umgebung]
Karte wird geladen, bitte warten...

Mehr lesenswerte Beiträge

  • Es muss nicht immer Pizza seinEs muss nicht immer Pizza sein Wenn man sich so die Berichte in den einschlägigen Online-Portalen ansieht, dann möchte man ja gar nicht bestellen: den reservierten Tisch nicht bekommen, das […]
  • Kochdorsch und OchsenbäckchenKochdorsch und Ochsenbäckchen Fragt man nach einem Ausgehtipp auf Hiddensee, sagen die Freunde: Godewind! Beim ersten Spaziergang sind wir ja dran vorbei gegangen, weil es von außen zu groß […]
  • Leuchtturm der GastlichkeitLeuchtturm der Gastlichkeit Ach, dieser gepflegte Akzent hat doch was: “Unsere Empfehlung ist die Mozarella von der Büffel mit etwas Tomate und einem Blatt Basilikum! Ist eine […]
  • Il Padrino: Toller Lachs beim PatenIl Padrino: Toller Lachs beim Paten Der Hut hängt an der Wand, aber der Revolver liegt auf dem Tisch. Das Buch neben der Kerze hat einen Durchschuss, sein Titel lautet passenderweise: Das […]
  • Als die Geschmacksknospen aufblühtenAls die Geschmacksknospen aufblühten Edelweiß. Das ist ja mal ein Restaurantname, bei dem man viel vermutet – aber mal ehrlich: einen Italiener? Im Leben nicht! In Leubnitz aber schon. Leubnitz […]
  • Fischsuppe und HeringsfiletsFischsuppe und Heringsfilets Essen wie in der Großstadt: Einfach kommen, auch nach 14 Uhr, einen freien Platz suchen und finden und was zu essen bestellen. Dass es so etwas auf Hiddensee gibt, […]

1 Trackback / Pingback

  1. Il Faro: Leuchtturm der Gastlichkeit | STIPvisiten

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*