Kultur und Wein im Königlichen Weinberg

KulturTerrasse Scholz

Der Wachwitzer Steinberg gehört zur Lage des Königlichen Weinbergs und ist ein schmuckes kleines Stück Weinberglandschaft. Allein die Wegenamen verzücken: Panoramaweg! Königsweg! Himmelsleiter! Hier fanden wir bei einem Bummel die KulturTerrasse von Weinbauer Reinhard Scholz. Zwei Dinge gefielen uns unten am Eingangstor: Das Logo, eine Kombination aus Weintrauben und Bratsche mit klarer serifenloser Schrift. Und ein nicht ganz so gestyltes Schild: „Tor offen? Bauer da! Ausschank geöffnet. Bauer nicht zu finden? Liegt schlafend in seinem Versteck! Vorsichtiges Wecken unter 0160-6124582.“

KulturTerrasse ScholzWir also hoch (natürlich liegt das Häuschen oben, alles andere wäre ja ohne Anstrengung zu erreichen!). Dort ist es eng und voll – aber alle sind bestgelaunt. Der Winzer ist gerade nicht da, er buckelt im Rucksack frischen Wein hoch. „Wir sind überrannt worden, Wahnsinn!“ sagt er später, noch außer Puste. Seine Gäste nehmen’s gelassen hin, und auch dass nicht immer alle Weine auf der Karte so kalt wie gewünscht sind: Mit Ansage durch des Winzers Frau und deren Schwester (wenn ich die Verwandtschaftsverhältnisse richtig verstanden habe) weiß man, worauf man sich einlässt und kann das Getränk der Wahl bestellen – es wird an den Tisch gebracht.

KulturTerrasse ScholzDer Wein kommt von der Winzergenossenschaft, da ist also nicht nur Scholzens drin. Allein 29 Hobbywinzer tragen im Königlichen Weinberg Wachwitz mit mit seinen etwas mehr als 2 ha Rebfläche dazu bei, dass was Ordentliches in die Flaschen kommt. Mit 2,50 € pro 0,1-Liter-Glas sind die Preise auf der KulturTerrasse im Bereich dessen, was man für sächsischen Wein so zahlen muss – es gab übrigens Salzstangen dazu, was eine nette Geste war. Fettbemmen (1 €) und Käseteller (3,50 €) gibt’s auch, haben wir aber nicht probiert.

KulturTerrasse ScholzSoweit der Wein, der rund um die Terrasse wächst. Und die Kultur? Die gibt’s immer mal wieder (Termine) – aus Gründen: Der Herr Scholz hat einen Vornamen (Reinhard), so etwa zehn Spitznamen sowie eine Leidenschaft, die älter als Weinanbau ist. Er macht Musik (Absalom, Delirium) und hört sie offenbar auch gerne. Als wir während des Elbhangfestes unterwegs waren, spielten auf der KulturTerrasse im Weinberg Lutz Kowalewski und Tim Cross. Hammermusik: Blues, Rock, Spass. Es kam zu keinem Hangabrutsch, trotz wippender Zuhörer (die, weil es mal zwischendurch kräftig schauerte, noch enger zusammenrutschten)…

KulturTerrasse Scholz
http://www.kulturterrasse-scholz.de/

Geöffnet:
Bei schönem Wetter Sonnabends, Sonntags ab 12 Uhr oder nach Absprache
Anfragen unter Tel. 0160 / 612 45 82

Ausschankzeiten 2016:
Ostersonntag, Ostermontag
09. April bis 29. Mai 2016 
25. bis 26. Juni 2016
27. August bis 31. Oktober 2016

[Besucht am 29. Juni 2013]

Wegbeschreibung berechnenAls KML-Datei für Google Earth/Goolge Maps exportierenStandalone-Karte im Vollbild-Modus öffnenQR Code-Bild für Standalone-Vollbild-Kartenlink erstellenAls ARML für Wikitude Augmented-Reality Browser exportieren
Kulturterrassen Scholz

Karte wird geladen - bitte warten...

Kulturterrassen Scholz 51.042898, 13.830510 STIPvisitenDresden, Deutschland (Routenplaner)
Print Friendly, PDF & Email

Mehr lesenswerte Beiträge

  • Gegebenenfalls dem Pfeil folgenGegebenenfalls dem Pfeil folgen Und ist die Parzelle noch so klein: Selbstständig will der Winzer sein! "Sächsische Weine vom Wachwitzer Weinberg aus Erzeugerabfüllung" steht auf der Tafel […]
  • Königliche VillaKönigliche Villa Die Wege heißen Himmelsleiter, Panoramaweg und Königsweg: Was für ein freundliches Areal mag das sein? Es sind die etwa zwei Hektar des Königlichen Weinbergs […]
  • Italienische Heiterkeit beim WeinausschankItalienische Heiterkeit beim Weinausschank Deutschlands östlichster VDP-Winzer ist Klaus Zimmerling. Auf seinem nur vier Hektar kleinen Weingut macht er Weine, die es in sich haben. Die Arbeit in […]
  • Wo die gelbe Fahne weht…Wo die gelbe Fahne weht… Die Öffnungszeiten sind präzise: Wenn's am Wochenende warm und trocken ist! Und, ist es warm und trocken? Um das zu erfahren, helfen zwei Dinge: Zuerst einmal: […]
  • …und freitags zum Freytag…und freitags zum Freytag Seit Robinson Crusoe wissen wir, wie gut es ist, seinen Freitag zu haben. Kenntnissreiche Dresdner hingegen wissen es zu schätzen, ihren Freytag zu haben: In […]
  • Wo man den Lärm der Welt vergessen kannWo man den Lärm der Welt vergessen kann Die Zahl der Besenwirtschaften im Stadtgebiet von Dresden ist sehr übersichtlich. Aber dafür haben sie es in sich. Nehmen wir den Winzer Lutz Müller, der von […]

2 Kommentare

1 Trackback / Pingback

  1. Elbhangfest: Mein lieber Schwan | STIPvisiten

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*