Rheingau

Ein Lob dem langsamen Reiter

Wer reitet so spät durch Nacht und Wind? Johann Wolfgang von Goethe, Der Erlkönig Nein, es ist nicht der Vater mit seinem Kind, wie der klassisch gebildete Bildungsbürger bei der Frage nach dem Reiter korrekt […]

Restaurants Dresden

Von Konzeptweinen und anderem Riesling

Abend|brot [‚a:bn̩tbro:t], das; -[e]s (bes. nordd.): [einfachere] Mahlzeit, meist mit Brot, die man abends isst: zum Abendbrot gab es Vollkornbrot und Käse. [Quelle] Brot gab es auch zu Käse, Hackepeter und Salaten. Und Wein. Okay, […]

Restaurants Dresden

Der Schluck ist das Ziel

Mal ganz ehrlich: Warum finden wir’s denn in Italien so schön? Weil dort die Sommerabende lau sind? Können wir auch, manchmal jedenfalls. Weil sie dort so gerne Wein trinken? Ach, komm – das können wir […]

Berlin

Der Riesling-Chinese

Eigentlich ist Herr Wu ja Maschinenbauer. Während des Studiums in Berlin, wo er den Doktor machen wollte, jobbte er schon mal in Chinarestaurants. Die üblichen hierzulande: Glutamat schmeckt doch allen! Aber mit seinen eigenen Geschmacksnerven […]

Deutschland

„Durch unsere Adern fließt Riesling“

Aus dem Archiv nie geschriebener Beiträge® hier einer, der in Fragmenten schon seit fast einem Jahr in der Wiedervorlage herumdümpelte. Ihn zu Ende zu schreiben und endlich zu veröffentlichen hat einen Grund: Roman Niewodniczanski vom Weingut […]

Restaurants Sachsen

Spaß bei der Lustigen Schlange

Der Wetterbericht hatte mal wieder gelogen – und das sogar noch kurz vor knapp: Sonne ist angesagt für den 24. und 25. Oktober. Und in Wahrheit? Nass ist’s im Meißner Kapitelberg, erst nur von unten […]