Striezelmarkt 2011

Striezelmarkt 2010

So richtig schön mit Schnee tritt der Dresdner Striezelmarkt nicht alle Jahre auf: Das Bild oben wurde im vergangenen Jahr aufgenommen, in dem es erstens schon während der Adventszeit geschneit hatte und obendrein so eisekalt war, dass selbst hart gesottene Glühweintester zwischendurch mal nach nebenan in die Altmarktgalerie gingen, um sich zu wärmen.

Herrnhuter SterneIn diesem Jahr ist alles anders: Kein Schnee, erträgliche Temperaturen – aber ansonsten ein nahezu identisches Panorama-Bild (nur halt ohne Puderzuckerkitschdächer). Der Striezelmarkt, der in diesem Jahr zum 577. Mal stattfindet, hat sich mittlerweile ganz schön gemacht. Die Qualität der Stände ist durch die Bank über die Jahre besser geworden, die Zusammenstellung der Stände auch – obwohl sich der Eindruck aufdrängt, dass die nicht-Ess- & Trinkstände nur als Alibi eingestreut wurden. Die Menschen gehen zum Adventsmarkt, um zu futtern, zu trinken und in dieser dunklen Jahreszeit gut drauf zu sein. Grillparty, Winter-Edition sozusagen.

Stefan Hermann223 Stände gibt’s insgesamt auf dem Altmarkt, aber wir besuchen regelmäßig immer nur zwei, drei. Weil wir schon eine Mütze haben, keinen Schwibbogen brauchen und nicht Kinderkarrussel fahren, verschlägt es uns meist zum Glühweintrinken und Bratwurst oder Suppe essen an den Stand von bean&beluga. Richtig, das ist auch der Name eines Sternerestaurants, oben auf dem Weißen Hirsch. Sternekoch Stefan Hermann ist seit 2009 auf dem Striezelmarkt mit seinem Stand vertreten (manchmal auch selber da) – und unserer wie immer teuflisch subjektiven Meinung nach ist seine Bratwurst die würzigste und der Glühwein der verträglichste. Und während die Billigheimer, die ihren Glühwein extrem günstig einkaufen, ihn mittlerweile für 3 Euro das Glas verkaufen, ist man bei bean&beluga mit 2,50 Euro dabei und hat den Preis nicht angehoben. Warum die Leute ihre heiße Tasse übrigens bei den 3-Euro-Typies kaufen und die nicht boykottieren, habe ich noch nicht verstanden – denn den unserer Meinung nach ebenfalls sehr trinkbaren Glühwein vom Winzer Keth gibt es auch nach wie vor für 2,50.

Kräppelchen und Quarkbällchen bilden das landestypische Dessert auf den Weihnachtsmärkten – und da müssen wir jedes Jahr neu suchen, um unseren Lieblingsstand des Jahres zu finden. Meist finden wir dann einen, der klein ist und nur das gar nicht dick machende Dessert produziert.

Die üblichen VerdächdigenUnd sonst so? Natürlich gibt es Theater für die Kinder, und mit etwas Glück sieht man auch die in dieser Gegend typischen Figuren wie den Pflaumentoffel, Bergmann und Engel oder die Striezelmarktkinder. Ein guter Ratschlag: Am Wochenende, besonders Freitagabend und am Sonnabend, ist es rappelvoll. Wer da nicht muss, sollte dann lieber nicht striezeln gehen! Besonders leer und nett ist es auf dem Striezelmarkt übrigens am Heiligen Abend, so um die Mittagszeit…

Wegbeschreibung berechnenAls KML-Datei für Google Earth/Goolge Maps exportierenStandalone-Karte im Vollbild-Modus öffnenQR Code-Bild für Standalone-Vollbild-Kartenlink erstellenAls ARML für Wikitude Augmented-Reality Browser exportieren
Striezelmarkt

Karte wird geladen - bitte warten...

Striezelmarkt 51.049768, 13.738076 Alle Beiträge zum Striezelmarkt bei den STIPvisitenAltmarkt, Dresden, Deutschland (Routenplaner)
Print Friendly, PDF & Email

Mehr lesenswerte Beiträge

  • Striezel, die 578.Striezel, die 578. Die lokale Presse hat ihre vorweihnachtliche Sensation: Der Baum ist mickrig! Also die Fichte, die auf dem Striezelmarkt steht und mit allem Drumherum (fällen, […]
  • Nah dran und doch weit wegNah dran und doch weit weg Als er, sagte Sommelier Jens Pietzonka, neulich bei Matthias Hey den Weinberg hochgestapft sei, da sei ihm klar geworden: Auch bei Naumburg gibt es Steillagen! […]
  • Zwölf auf einen Streich: Der ultimative GlühweintestZwölf auf einen Streich: Der ultimative Glühweintest Die Frage, welches denn nun der beste Glühwein der Stadt sei, ist seit Jahren von mindestens so großer Bedeutung wie die nach dem besten Stollen – und ebenso […]
  • Der Wein schmeckt ja nach viel zu viel!Der Wein schmeckt ja nach viel zu viel! Wenn es bei drei Winzern zwölf Weine gibt wie vor einem Monat, wie viele würden es denn dann wohl werden, wenn nur einer da ist? "Wahrscheinlich genug!" […]
  • bean&belugabean&beluga Stefan Hermann ist nun schon seit vier Jahren mit seinem bean&beluga auf dem Weißen Hirsch - Kinners, wie die Zeit vergeht! Wir waren mal wieder dort für […]
  • Gesunde gefordert, Schwache gefördertGesunde gefordert, Schwache gefördert Im Advent sieht man immer mehr wunderschöne Sterne, mit 17 viereckigen und acht dreieckigen Zacken. Sie hängen drinnen vor dem Fenster oder draußen, zwischen […]

3 Trackbacks / Pingbacks

  1. Weihnachtsmärkte 2014 Dresden u. Umgebung | STIPvisiten
  2. Weihnachtsmärkte 2015 in Dresden und Umgebung | STIPvisiten
  3. Weihnachtsmärkte 2016 in Dresden und Umgebung | STIPvisiten

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*