Stefan Hermann nun auch Romantik-Hotelier

Villa Sorgenfrei in Radebeul gehört seit 1. Mai zur Stefan Hermann Unternehmensgruppe

Stefan Hermann

Dieses Mal sind die Verträge wirklich unterschrieben – „wir waren auch schon beim Notar!“ schmunzelt Stefan Hermann. Seit dem 1. Mai ist der Sternekoch (früher Caroussel in der Bülow Residenz, dann bean&beluga) nun auch Hotelier: die Villa Sorgenfrei gehört zur Stefan Hermann Unternehmensgruppe, wie es in einer knappen Information auf facebook formuliert war. Nun war Tag der offenen Tür in der Villa – und der neue Hausherr gut gelaunt vor Ort und bereit zu einem Plausch bei einem Rundgang übers Gelände und durch das Haus.

Villa SorgenfreiWichtigste Nachricht für gegebenenfalls besorgte Bürger: die Villa bleibt ein Romantik-Hotel – den Stil des Hauses findet Stefan Hermann „ganz charmant“ und wird ihn wohl auch so belassen. Nachgebessert werden soll indes an vielen Stellen – detailbesessen ist Hermann ja auch in der Küche, das wird im Hotel nicht anders sein. In den vergangenen Wochen gab’s beispielsweise schon mal eine große Aufräumaktion „mit hoher Schlagzahl“. Insgesamt wollen Hermann und der Besitzer der Immobilie, der Unternehmer Max Iann aus dem bayerischen Baunach, „einen hohen sechsstelligen Betrag“ in die 1783 bis 1789 erbaute und nach der Wende vorbildlich restaurierten Villa investieren.

Die Villa Sorgenfrei mit ihren 14 Doppelzimmern, bislang einer Suite, dem Restaurant sowie drei Veranstaltungsräumen für bis zu 30 Personen passe hervorragend zu seinen bisherigen Unternehmungen – vom Sternerestaurant bean&beluga bis zu den Aktivitäten in der Semperoper und dem Restaurant william im Schauspielhaus. „Für Gäste, die länger bleiben, gibt es da viele Möglichkeiten!“

Stefan Hermann übernimmt das Geschäft als neuer Betreiber mit alten Bekannten: Christoph Poser, der fünf Jahre lang als stellvertretender Küchenchef im bean&beluga gearbeitet hat, wird (zusammen mit dem bisherigen Küchenchef der Villa Sorgenfrei) „eine moderne Landhausküche“ im Restaurant anbieten. Das ist ja erst einmal ein dehnbarer Begriff, aber wie ich uns kenne, werden wir in absehbarer Zeit (und wenn sich dort alles ein wenig eingespielt hat) sicher mal probieren gehen! Neue Gastgeberin in der Villa Sorgenfrei ist Antje Kirsch, auch eine gute Bekannte: Als langjährige (und sehr charmante) Restaurantleiterin im Caroussel hat sie entsprechende Erfahrung – eigentlich schade, dass man als Dresdner nicht unbedingt in Radebeul übernachten muss!

Villa Sorgenfrei
Augustusweg 48
01445 Radebeul

Tel. 0351 / 7956660
www.hotel-villa-sorgenfrei.de

[Kurze STIPvisite beim Tag der offenen Tür am 3. Mai 2015 | Unser bislang letzter Restaurantbesuch]

Print Friendly, PDF & Email

Mehr lesenswerte Beiträge

  • Nah dran und doch weit wegNah dran und doch weit weg Als er, sagte Sommelier Jens Pietzonka, neulich bei Matthias Hey den Weinberg hochgestapft sei, da sei ihm klar geworden: Auch bei Naumburg gibt es Steillagen! […]
  • Der Wein schmeckt ja nach viel zu viel!Der Wein schmeckt ja nach viel zu viel! Wenn es bei drei Winzern zwölf Weine gibt wie vor einem Monat, wie viele würden es denn dann wohl werden, wenn nur einer da ist? "Wahrscheinlich genug!" […]
  • Abschlussabend mit klassischem MenüAbschlussabend mit klassischem Menü Alles neu macht der März! Zumindest in Radebeul, wo in Hotel und Restaurant der Villa Sorgenfrei kräftig umgebaut wird, wo das Restaurant unter neuem Namen […]
  • Zartes Kalb unter würziger KrusteZartes Kalb unter würziger Kruste Potsdam hat sein Schloss Sanssouci, das bekanntlich schön ist. Und Radebeul? Radebeul hat auch was Schönes, unter anderem die Villa Sorgenfrei, was ja nichts […]
  • Sgraffito an Rote-Bete-SuppentellernSgraffito an Rote-Bete-Suppentellern Im September vergangenen Jahres gab es ja einigen Wirbel um die Villa Sorgenfrei – Mario Pattis wolle sie übernehmen, hieß es – aber daraus ist nichts […]
  • Villa SorgenfreiVilla Sorgenfrei Der Name allein setzt Assoziationen frei: Villa Sorgenfrei! Da möchte es einem wohl ergehen, da setzt man sich gerne nieder! Namen freilich sind Schall und […]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*