Kopf und Herz müssen mitmachen

Podcast "Auf ein Glas", Episode 61: Martin Biedermann, Cambium Compagnie in Mauna

Etikett und Martin Biedermann

Er kommt aus einem ganz großen Saftladen und macht seit 15 Jahren Wein: Martin Biedermann, Sohn („Zweitgeborener“, wie er betont) der Betreiber einer Naturmostkelterei in Mauna. Er ist Teil der vierten Generation und auch vor Ort geblieben: Sein Weinberg liegt in Mauna, hat keinen offiziellen Namen, gehört aber ins „bestimmte Anbaugebbiet Sachsen“. Darüber reden wir, bei Frühburgunder, Rhabarber- und Apfelschaumwein sowie Sekt und Scheurebe. Auerdem lernen wir dies und das, zum Beispiel über Bock Gunder und Böckser (ohne Zweitnamen), wobei der erste gewollt ist und nützliche Arbeit im Weinberg verrichtet und der zweite eher nicht so willkommen ist, aber in unserem Fall auch nur ein ganz klein wenig schmeckbar war. Wir reden dennoch drüber und erklären auch (fast) alles. Das unterscheidet diese 61. Folge von „Auf ein Glas“ von keiner der vorherigen: wir sind Bildungsportal!

Das waren unsere Themen:

  • 01:19 Martin Biedermann zu Gast – von der Cambium Compagnie
    ich hatte das Glück, dass ich Zweitgeborener bin
    ich komme aus einer Naturmostkelterei, die in 4. Generation betrieben wird
  • 02:53 erster Wein: ein Blanc de Noir vom Frühburgunder
    Frühburgunder während der Lehre bei Schloss Proschwitz kennen gelernt
    eine hochspannende Sorte!
  • 03:37 Arbeitsbeginn!
    warum gibt es den Frühburgunder so selten?
    weil der Spätburgunder so einen hohen Stellenwert hat?!
    und der Frühburgunder ist schwierig, mit dünner Schale
  • 05:21 Weinbergslage in Mauna, der westlichste Weinberg in Sachsen
    Sonnenuntergänge in Mauna können sich ziehen…
    wem es hilft: Mauna liegt im Dreieck Meißen – Lommatzsch – Nossen
    Lommatzscher Pflege ist die Kornkammer Sachsens…
    mit Wein hat das nichts zu tun
  • 07:28 der Weinberg wurde Mitte der 1980er angelegt
    der Weinberg ist Teil des Anbaugebiets Sachsen
    2004 begann Martin Biedermann Winzerlehre auf Wackerbarth
    seit 2007 hat er den Weinberg gepachtet
    hat der Berg einen Namen? (Nein, wir nennen ihn Mauna Beach)
    Besenwirtschaft gibt es seit 2020 (unser Besuch daselbst)
    15 Tonnen bestgemahlener Sand, ein Imbisswagen und viel Liebe
  • 11:37 „mein erster Rausch war vom Apfelwein…“
    die Kelterei Biedermann ist der zweitälteste private sächsische Weinhersteller
    wir reden von früher…
    schrecklich: diese Pünktlichkeit, um sieben anzufangen!
    er war lange Kellermeister auf dem Rothes Gut
    nach der Lehre erst mal studiert (Weinbau und Önologie)
  • 16:36 die Cambium Compagnie will nicht nur Wein machen, sondern ist eine Gemeinschaft…
    Lust auf Cidre?
    Obst aus eigenem Anbau? Nee, keine Chance…
    zweite Probe: Rhabarber-Schaumwein
    dem Zauber des Rhabarbers konnte ich mich bislang komplet entziehen (meint der Herr Gräfe)
    warum machen wir sowas?
    Compagnie-Mitglied Philipp Henke kam vergangenes Jahr schon mit der Idee eines Apfel-Cidre an
    Apfelwein mit klassischer Flaschengärung
  • 24:17 wir sagen den Leuten: bringt die Flaschen zurück!
    die Kelterei hat ja Pfandflaschen!
    man muss die Bequemlichkeit durchbrechen! Flaschen zurück zum Erzeuger!
  • 26:28 seit 1.9. sind sie einer (von drei) der Öko-Weinbaubetriebe in Sachsen
    die Mosterei hat in den 30er Jahren des vergangenen Jahrhunderts nach Demeter-Richtlinien produziert
    „für mich ist ökologische Bewirtschaftung, was im Kopf und im Herzen im Einklang gehen muss“
    Vorteil: man ist näher bei den Trauben, näher am Stock. man observiert mehr
    dadurch hat man einen „geilen Draht zu der Rebe“
    wir sind privilegiert: wir dürfen uns mit Produkten beschäftigen, die de facto keiner braucht
  • Apfelsaft naturtrüb30:32 Apfelwein mit Kohlensäure (ein Cidre, wie der Franzose sagen würde) im Glas
    Hefeschlund im Kronkorken
    der bleibt „bottletrüb“
    mit jeder Filtration nimmt man dem Saft was weg
    Rotkäppchen – ist das nicht diese Schnecke aus dem Wald?
    Erinnerung an Weingut von der Tann und sein OMG
    nicht nur eine Sorte – ein Apfel-gemischter-Satz
    Streitfrage: gewinnt Cidre, wenn man ein kleines Schlückchen Clavados rein giebt?
  • 38:59 im Glas: Sekt!
    sie versekten selber bis aufs Finishing, das beim Lohnversekter passiert
    es ist ein 17er Frühburgunder, lag 50 Monate auf der Hefe
    warum macht man sowas? Weil man’s kann!
    Erinnerung an die Vaux-Probe
    was Matthias Gräfe zum Sekt empfiehlt (an Wackerbarth-Beispielen)
  • 43:28 hat er „nen kleenen Stinker?“
    was ist denn nun ein Böckser?
    das Tolle bei den Sekten: jede Flasche ist individuell
    kannste machen: 50 Monate!
    ein Euro zwei Cent: die Sektsteuer
    die besonderen Anlässe sind jeden Tag
    *das* ist was anderes Schönes
    Flaschenform ist chic – nicht so oft gesehen
    eine Spumante Italia
    nen Sektgrundwein liest man nach dem Säuregehalt, nen gescheiten Stillwein nach dem Öchslegehalt
  • 50:18 Jahrgang 2021 – das war ein schwieriges Jahr
    ökologischer Anbau: Kopf und Herz müssen mitmachen
    bei Demeter braucht man dann auch den Glauben an die Dinge
  • 52:01 Neu im Team: Schafsbock Gunder mit seinen dreizehn Angestellten…
    Unterstockbereich: so gut sie’s können kurz gehalten
    ’n Schaf is ja ooch bloß ’n Mensch (natürlich naschen sie auch Trauben, manchmal)
  • 53:24 was zur Scheu!
    21er Jahrgang – und kein Interesse, das nicht schmecken zu lassen
    Stichwort: Doppelsalzentsäuerung
    Kaufst Du Weine zu? Weine nicht, aber Trauben!
  • 57:17 wir haben die Florfliege vergessen!
    guckt Euch die Weinberge an, guckt was da unterwegs ist!
    2020: der Rebstecher
    …auch Zigarrendreher genannt. Ein Schädling, aber ein putziges Tier
    …und dieses Jahr ist es die Schlupfwespe
[Aufgenommen am 24. August 2022]

Cambium Compagnie
Mauna 2
01665 Käbschütztal
Deutschland

Telefon: +49 173 366 38 82
www.cambiumcompagnie.de

Auf ein Glas – der Podcast der STIPvisiten. Gespräche beim Wein. Über Wein. Über Essen. Und übers Leben, natürlich.

Alle Folgen unter diesem Link: http://stipvisiten.de/podcast-auf-ein-glas/

Zu hören ist Auf ein Glas bei

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*